Hoher grad der abfälle in gesundheit ausgaben, sagt medicare und medicaid boss


Hoher grad der abfälle in gesundheit ausgaben, sagt medicare und medicaid boss

Dr. Donald M. Berwick, Leiter Medicare und Medicaid bis zum letzten Donnerstag, stellte fest, dass bis zu 30% der Ausgaben für Gesundheit mit absolut keinen Nutzen für die Begünstigten (Patienten) verschwendet wird. Er fügte hinzu, dass seine Agentur schwerfällige und archaische Vorschriften sind teilweise Schuld. Er behauptet zu viele Ressourcen und zu viel Zeit ist den Dingen gewidmet, die den Patienten nicht ein bisschen helfen; Etwas Ärzte sind sich auch bewusst.

In einem Interview am vergangenen Donnerstag sagte Dr. Berwick:

"Es wird viel getan, das hilft den Patienten überhaupt nicht,

Und viele Ärzte wissen es."

Während des Interviews sprach Berwick über die letzten 17 Monate, während er als Administrator der Zentren für Medicare und Medicaid Services, seine Misserfolge, Erfolge und Frustrationen und Umgang mit Kritik von republikanischen Gesetzgeber war.

Berwicks Ernennung, die Ende 2011 auslaufen sollte, wurde in einer Weise durchgeführt, die Kritik von beiden Seiten des Hauses zog. Präsident Barack Obama nominierte ihn im April 2010, dann gab es eine Untersuchung über seine Qualifikationen, danach wurde eine vorübergehende Aussparung verabschiedet, um den Kongress zu umgehen.

Im Donnerstag-Interview sagte Berwick:

"Ich wusste nicht einmal, ob ich dafür saß, ich kam mit einer Agenda, ich wollte versuchen, die Agentur zu wechseln, um eine Verstärkung zu sein, die einen von drei Amerikanern abdeckt."

Regierung ist viel komplexer als er realisiert hat

Berwick fuhr fort zu erklären, dass die neue Gesundheitsgesetzgebung ein "Kompliziert und kompliziert" eins. Es ist ein Gesetz, das Zeit braucht, um richtig zu erklären. "Um zu verstehen, es nimmt eine Investition, dass ich nicht sicher bin, dass der Mann oder die Frau auf der Straße machen will oder machen sollte." Er gab zu, dass die Regierung viel komplexer ist, als er es realisiert hatte.

Berwick war Präsident des Instituts für Healthcare Improvement, eine Organisation, die Gesundheitsexperten ausbucht; Eine viel schnellere Umgebung im Vergleich zum öffentlichen Büro. Ein Bundesbeamter zu sein, würde ihn manchmal wegen des viel langsameren Schrittes verletzen.

Trotzdem, wegen des endgültigen Ziels des neuen Gesetzes, sollte es unterstützt werden, betont Berwick. Er gab die bemannten Mondmissionen als Beispiel - die Leute haben die Feinheiten der Raketenwissenschaft nicht vollständig verstanden, aber das Ziel der Mission unterstützt.

Dr. Berwick sagte:

"Wir sind eine Nation, die für Gerechtigkeit, für Fairness und Gerechtigkeit im Zugang zu Sorgfalt geleitet wird.Wir sind eine Nation für viel mehr Heilung und viel sicherer Pflege geleitet.Es ist ein Mond erschossen hier.Aber irgendwie haben wir nicht zusammen, dass Geschichte in einem So ist das überzeugend."

Wenn bis zu 30% der Ausgaben von Medicare und Medicaid unnötig verschwendet werden, kann der Ursprung in diesem Abfall zwischen 150 Milliarden Dollar und 250 Milliarden Dollar jährlich sparen.

Dr. Berwick sagte:

"Ich wünschte, sie könnten sich schneller bewegen, ich glaube nicht, dass Sie wollen, dass die Regierung impulsiv ist. Sie wollen, dass es geregelt wird, mit nur einem Hauch von Konservatismus."

Berwick hat fünf Gründe für die enormen Abfälle in den Gesundheitsausgaben aufgeführt:

  • Die Patienten sind überholt
  • Es gibt nicht genug Koordination der Pflege
  • Die US-Gesundheitsversorgung ist mit einem übermäßig komplexen Verwaltungssystem belastet
  • Die enorme Last der Regeln
  • Betrug

Donald M. Berwick (geb. 1946)

Dr. Donald M. Berwick, Administrator der Zentren für Medicare und Medicaid Services, 7. Juli 2010 - 2. Dezember 2011

Dr. Berwick wurde am 19. April 2010 zum Administrator der Zentren für Medicare und Medicaid ernannt. Einige Zeitungen kommentierten damals, dass er die Kosten für die Gesundheitsversorgung reduzieren könnte. Er wurde von Republikanern in Bezug auf einige Kommentare, die er über die Gesundheitsversorgung gemacht hatte, kritisiert und sagte, dass es eine Umverteilung von Reichtum, rationing Pflege mit "unsere Augen offen".

Im Vereinigten Königreich gibt es eine universelle Gesundheitsversorgung, jeder ist abgedeckt, und die Gesundheitsausgaben stellen weniger als 7% des BIP des Landes dar. Die USA verbringen hingegen über 17% des BIP im Gesundheitswesen und haben über 50 Millionen Menschen ohne Deckung und zehn Millionen mehr mit unzureichender Deckung. Berwick befürwortete einige der NHS (National Health Service) Ansätze des Vereinigten Königreichs und seiner NICE (National Institute for Health und Clinical Excellence). NICE entscheidet, welche Therapien und Drogen vom NHS abgedeckt sind.

Konservative nannten ihn "Obamas rationierenden Mann". Sie sagten, dass NICE entscheidet, welche Behandlungen Menschen in Großbritannien haben können und können. Dies ist unwahr - NICE entscheidet, welche Behandlungen und Therapien Menschen frei werden (wenn NICE es nicht billigt, kann die private Gesundheitsversorgung es noch bieten, wenn es von einer anderen nationalen Regulierungsbehörde genehmigt wird, das MHRA, das britische Äquivalent der FDA).

Ehren und Auszeichnungen

Dr. Berwick erhielt folgende Auszeichnungen und Auszeichnungen:
  • 1999 - Ernest A. Codman Award
  • 2001 - Alfred I. DuPont Award für herausragende Leistungen im Kindergarten
  • 2002 - American Hospital Association, "Ehrenpreis"
  • 2004 - Fellow des Royal College of Physicians in London
  • 2005 - Ehrenritter-Kommandant des höchsten Ordens des britischen Empire
  • 2007 - Zweckpreis
  • 2007 - Der 13. jährliche Heinz Award für Public Policy

2013 State of the Union Address: Speech by President Barack Obama (Enhanced Verison) (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Retirees