Selbstmordrisiko unter schwangeren frauen und neuen müttern - gesundheitspflege-fachleute sollten sich bewusst sein


Selbstmordrisiko unter schwangeren frauen und neuen müttern - gesundheitspflege-fachleute sollten sich bewusst sein

Eine Studie veröffentlicht online in Allgemeine Krankenhauspsychiatrie Zeigt, dass Frauen mit Selbstmordrisiko leichter identifiziert werden können, indem sie das Screening von erwartungsvollen und neuen Müttern für große Depressionen und Konflikte mit intimen Partnern erhöhen.

Forscher sagen, dass, obwohl nur ein kleiner Prozentsatz von Frauen, die Selbstmord begehen, schwangere oder neue Mütter sind, weil diese Gruppe von Frauen häufig häufig das Gesundheitssystem verwenden, könnten sie erhebliche Chancen für die Anbieter bieten, um zu intervenieren, wenn die Risikofaktoren besser verstanden werden.

Führender Forscher Autor Dr. Katherine J. Gold, Assistent Professor für Familienmedizin an der U-M Medical School Staaten:

"Wir haben jetzt ein vollständigeres Bild, wer diese Frauen sind und was zu diesen tragischen Ereignissen geführt hat. Diese Todesfälle kräuseln durch Familien und Gemeinschaften und verursachen viel Leid und Verwüstung."

Forscher von der University of Michigan bewerteten Selbstmorddaten aus dem einzigartigen National Violent Death Reporting System, das im Jahr 2003 eingeführt wurde, das mehrere Informationsquellen verknüpft und den Ermittlern Details wie demographische Daten, psychische Gesundheit, Schwangerschaftsstatus, Drogenmissbrauchsstatus und Niederschlagsumstände

Die Ergebnisse zeigten, dass mehr als die Hälfte der Frauen, die Selbstmord begangen haben, eine bekannte psychische Diagnose hatte, die größte Stimmungsstörung, die 95% der Frauen und fast die Hälfte betroffen war, um in einer depressiven Stimmung vor ihrem Selbstmord zu sein.

Senior-Forscher Dr. Christie Palladino, ein Geburtshelfer und Gynäkologe mit Georgia Health Sciences University Education Discovery Institute erklärt:

"Vorherige Forschung hat gezeigt, dass depressive Störungen beeinflussen 14-23 Prozent der schwangeren und postpartalen Frauen und Angststörungen beeinflussen 10-12 Prozent.Wir haben bekannt, dass große Depression ist ein Faktor bei Selbstmord für eine lange Zeit.Aber diese Daten sagt uns, Zum Beispiel, dass schwangere und postpartale Frauen eine viel höhere Inzidenz von Konflikten mit intimen Partnern als ihre Kollegen hatten."

Forscher beobachteten auch, dass postnatale Frauen eine höhere Tendenz hatten, mit einer depressiven Stimmung in den zwei Wochen vor ihrem Selbstmord im Vergleich zu anderen Frauen identifiziert zu werden.

Bezeichnenderweise entdeckten sie auch viele Parallelen ohne wesentliche Schwankungen im Schwangerschaftsstatus, wie etwa 56% aller Selbstmordopfer eine bekannte psychische Diagnostik, 32% hatten zuvor versucht, Selbstmord zu begehen und 28% hatten einen bekannten Alkohol oder Stoff Missbrauchsausgabe zum Zeitpunkt des Todes

Gold kommentiert: "Depression und Substanzgebrauch sind Risikofaktoren für alle, einschließlich schwangere und postpartale Frauen."

Die Ergebnisse zeigten, dass, obwohl Selbstmorde unter schwangeren, neuen postnatalen und nicht-schwangeren Frauen ein sehr ähnliches Niveau der Bildung und des Familienstandes teilten, hatten hispanische Frauen eine viel höhere Tendenz, Selbstmord während der Schwangerschaft (10%) oder während des ersten Jahres nach der Schwangerschaft zu begehen (9%) als Frauen, die nicht schwanger waren (4%).

Die Forscher sind sich bewusst, dass ihre Studie einige inhärente Datenbeschränkungen hat, da ihre Stichprobe von 2.083 Selbstmorden bei Frauen im Alter zwischen 15-54 Jahren nur Daten aus 17 Staaten enthielt, in denen Daten verfügbar waren, und offensichtlich war es nicht möglich, die Opfer zu interviewen Vollständige Untersuchung ihrer psychischen Gesundheit Bedingung oder Überprüfung für nicht gemeldete Fälle von häuslicher Gewalt und anderen Ausfällungsfaktoren.

Nach Gold:

"Als Gesellschaft neigen wir dazu, über Selbstmord zu sprechen, aber es ist wichtig zu versuchen, zu verstehen und über Risikofaktoren zu sprechen, wenn wir den Selbstmord aus der Sicht der öffentlichen Gesundheit ansprechen werden."

die jüngste Mutter der Deutschlands (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit