Viele hiv-positive amerikaner sind sich nicht bewusst


Viele hiv-positive amerikaner sind sich nicht bewusst

Einer von fünf HIV-positiven Amerikanern ist sich nicht bewusst, dass er / sie infiziert ist, und nur 49% derjenigen, die wissen, dass sie infiziert sind, erhalten eine laufende medizinische Versorgung und Behandlung, sagt ein neuer Vital Signs Bericht der CDC (Centers for Disease Control und Verhütung). Es gibt fast 1,2 Millionen Amerikaner, die mit HIV leben, von denen etwa nur 28% eine Viruslast von unter 200 Exemplaren HIV pro Milliliter Blut (eine niedrige Viruslast) haben.

HIV-infizierte Patienten mit einer niedrigen Viruslast haben ihre Infektion unter Kontrolle - auf einer Ebene, die ihnen erlaubt, gesund zu bleiben, und minimiert auch das Risiko, es an andere Menschen weiterzugeben.

77% der HIV-positiven Amerikaner, die "laufende" antiretrovirale Behandlung und Pflege erhalten haben, haben das Niveau von HIV unterdrückt. Richtige und effektive HIV-Therapie und Pflege verbessert die Gesundheit des Patienten und verhindert die Ausbreitung der Infektion.

Die NIH (National Institutes of Health) führte eine Studie vor kurzem über heterosexuelle Paare, die gezeigt, dass die laufende antiretrovirale Therapie, kombiniert mit Sicherheitsverhalten, das Risiko der HIV-Ausbreitung um etwa 96% reduzieren kann.

CDC-Direktor Thomas R. Frieden, M.D., M.P.H., sagte:

"Während wir wissen, dass virale Unterdrückung mit der richtigen HIV-Behandlung und Pflege erreicht werden kann, heben die heutigen neuen Vitalzeichen Daten die Herausforderungen hervor, die unser Land bei der HIV-positiven Amerikaner in der Obhut hält, die sie benötigen, um das Virus zu kontrollieren.

Durch die Verbesserung der Prüfung, Verknüpfung zu Pflege und Behandlung Dienstleistungen können wir Menschen helfen, mit HIV zu leben fühlen sich besser und leben länger und können die Ausbreitung von HIV drastisch reduzieren. Das ist nicht nur eine Eigenverantwortung, sondern eine Verantwortung für Familien, Partner, Gemeinden und Gesundheitsdienstleister."

Die Autoren erklären, dass MSM (Männer, die Sex mit Männern haben) dazu neigen, das niedrigste Bewusstsein für ihren HIV-Status zu haben, und sind die am wenigsten wahrscheinlich, um Beratung über Infektionsverhinderung zu erhalten. Ein aktueller Bericht zeigte, dass 39% der MSM sich ihrer HIV-Status bewusst sind und eine Präventionsberatung erhalten, verglichen mit 50% der heterosexuellen Männer und Frauen.

Die Forscher betonen, dass jede Phase der Behandlung und Pflege von HIV in Amerika verbessert werden muss. Mehr Amerikaner müssen getestet werden, mit der Pflege verbunden sind, gegeben laufende Betreuung, mit Präventionsberatung zur Verfügung gestellt und erfolgreich behandelt, wenn virale Unterdrückung erreicht werden soll.

Jonathan Mermin, M. D., Direktor der CDC-Abteilung für HIV / Aids-Prävention, sagte:

"Das Schließen der Lücken in der Prüfung, der Zugang zu Pflege und Behandlung wird alles von wesentlicher Bedeutung für die Verlangsamung der US-HIV-Epidemie sein. HIV-Tests ist der wichtigste erste Schritt zum Brechen des Zyklus der Übertragung. Kombiniert mit effektiven Präventionsdiensten, Verknüpfung zu Pflege und laufend wirksam Behandlung, Testing bietet ein Tor zu den effektivsten Präventions-Tools zur Verfügung. "

Was kann getan werden?

Was einzelne Menschen tun können
  • Reduzieren Sie riskantes sexuelles Verhalten, indem Sie sich vom Sex abhalten, nur Sex mit einem Partner haben, der nicht mit HIV infiziert ist, oder mit einem Kondom für Mund-, Vaginal- oder Analsex (jedes Mal).
  • Gehen Sie zu Ihrem Arzt und fragen Sie nach einem HIV-Test.
  • Wenn Sie mit HIV infiziert sind, erhalten Sie medizinische Versorgung so schnell wie möglich. Dies wird dafür sorgen, dass Sie länger gesünder bleiben und anderen schützen, sich zu infizieren.
  • Haben Sie regelmäßige HIV-Tests, wenn Sie in einem Gebiet oder einer Gemeinschaft leben, in der HIV häufig ist.
  • Wenn Sie mehr als einen Sexualpartner haben, Medikamente injizieren oder ein MSM sind, erhalten Sie mindestens einmal alle 12 Monate einen HIV-Test.
Was die Bundesregierung tun kann
  • Erstellen und Erteilen von Richtlinien für Gesundheitsdienstleister für medizinische Versorgung und Prüfung.
  • Erziehen Sie die allgemeine Öffentlichkeit sowie medizinische Fachleute über die Bedeutung der medizinischen Versorgung und HIV-Tests.
  • HIV-Prävention und medizinische Versorgung Programme.
  • Hilf der nationalen HIV / AIDS-Strategie, ihre Ziele zu erreichen.
Was Staat und lokale Gesundheitsabteilung tun können
  • HIV-medizinische Versorgung und HIV-Präventionsprogramme.
  • Stellen Sie Programme so ein, dass gefährlich Personen häufig und sofort geprüft werden.
  • Erklären Sie den Menschen, wo sie getestet werden können.
  • Integrieren Sie HIV-Präventionsberatung und -dienste als Teil der Standardpflege.
  • Unterstützungsprogramme und gemeinschaftliche Maßnahmen zur Verhütung neuer HIV-Infektionen.
  • Hilf der nationalen HIV / AIDS-Strategie, ihre Ziele zu erreichen.
Was Leistungserbringer tun können
  • Bieten Patienten Routine HIV-Tests.
  • Bieten Sie STD-Tests an Patienten, sowie relevante Behandlungen.
  • Verschreiben Sie eine antiretrovirale Therapie für HIV-positive Patienten und helfen Sie ihnen, ihre Viruslast zu halten.
  • Stellen Sie sicher, dass alle ihre HIV-positiven Patienten erhalten wirksame HIV-medizinische Versorgung.
  • Bereitstellung von Präventionsberatung.

Leben mit HIV: Michael findet zurück ins Leben (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit