Innovatives herzventil erhöht die lebensqualität


Innovatives herzventil erhöht die lebensqualität

Eine Studie veröffentlicht am 10. November bei der 23. jährlichen Transcatheter Cardiovascular Therapeutics (TCT) wissenschaftlichen Symposium in San Francisco berichtet, dass Patienten, die eine innovative neue Herzklappe profitieren von einer deutlichen Steigerung der Lebensqualität profitieren.

Die Forscher von Saint Luke Mid America Heart Institute, einer der einzigen Krankenhäuser im Land, um an der Studie teilzunehmen, bereitete einen Bericht vor, der zeigt, dass die Transkatheter-Aorten-Herzklappe markante Vorteile hatte, nicht zuletzt, weil sie ohne größere Operationen installiert werden kann.

Die Transkatheter-Aortenklappe ist ein zusammenklappbares Ventil, das durch ein katheterbasiertes Abgabesystem über einen von zwei Ansätzen in den Körper eingebracht werden kann:

  • Durch einen kleinen Einschnitt durch die Leiste (ähnlich der Koronarangioplastie oder Stenting) s
  • Zwischen den Rippen
Das Ventil ersetzt das kranke "native" Ventil eines Patienten ohne traditionelle Ganzherzogirurgie, und während das Herz des Patienten weiter schlägt.

Am 2. November dieses Jahres genehmigte die FDA das Gerät für die transfemorale (TF) Lieferung des Ventils zur Behandlung von inoperablen Patienten mit schwerer Aortenstenose (eine Verengung des Ventils, die den Blutfluss stark einschränkt).

In den vergangenen zehn Jahren wurde das Gerät vor allem für die Arten von Patienten in schlechteren Zustand, die nicht standhalten oder erholen von voller offenen Herzchirurgie verwendet werden.

Es wurde bisher keine Studie zur Bewertung der Wirksamkeit des Gerätes durchgeführt. Es scheint jetzt, dass es zumindest die eher traditionellen chirurgischen Aortenklappe Ersatz und genauer gesagt, die ein Jahr Sterblichkeit für Patienten mit hohem Risiko ist ähnlich.

Die Patienten wurden auf einer breiten Palette von Faktoren bewertet:

  • Ihre Symptome
  • Körperliche Einschränkungen
  • Soziale Einschränkungen
  • Gesamtqualität des Lebens bei der Einschreibung in der Studie
  • Lebensqualität Follow-up-Intervalle von einem Monat, sechs Monaten und 12 Monaten
Insgesamt wurden 699 Patienten entweder TAVR (N = 348) oder SAVR (N = 351) randomisiert.

Die Studienpopulation wurde dann in Gruppen aufgeteilt, die für eine TF-Ventilimplantation in Frage kamen und eine separate Gruppe von Patienten, für die nur ein transapischer (TA) Ansatz durch einen kleinen Einschnitt in der Brust möglich war.

Bei der einjährigen Nachuntersuchung erlebten Patienten, die entweder chirurgisch oder transcatheter AVR unterzogen wurden, eine wesentliche Verbesserung der krankheitsspezifischen und generischen Gesundheitsqualität von Lebensmitteln.

Für TF-Patienten, TAVR führte zu erheblichen Lebensqualität Vorteile im Vergleich zu chirurgischen AVR in einem Monat mit ähnlichen Leistungen zu späteren Zeitpunkten.

Für Patienten, die nur für den TA-Ansatz in Betracht kamen, gab es keinen Vorteil von TAVR über AVR zu jeder Zeit, und die Qualität des Lebens Maßnahmen tendiert besser mit chirurgischen AVR sowohl bei einem als auch sechs Monaten.

David J. Cohen, M.D., Principal Investigator für die Qualität des Lebens Unter-Studie und Direktor der Herz-Kreislauf-Forschung an Saint Luke Mid America Heart Institute bestätigt:

"Zusammen mit früheren Daten zeigen diese Ergebnisse, dass bei Patienten, die für einen transfemoralen Ansatz geeignet sind, der Transkatheter-Aortenklappenersatz wichtige Vorteile gegenüber dem chirurgischen Aortenklappenersatz aus der Perspektive des Patienten bietet... Der Mangel an Nutzen und Vorschlag für eine schlechtere Lebensqualität Unter den Patienten, die für den transfemoralen Ansatz nicht geeignet sind, deuten darauf hin, dass der transapische Ansatz dem chirurgischen Aortenklappenersatz bei solchen Patienten nicht vorzuziehen ist...

Ob weitere Erfahrungen und Verfeinerungen im transapischen Ansatz diese Einschränkungen überwinden können, sollte Gegenstand künftiger Untersuchungen sein."

Der Prozeß wurde von einem Forschungsstipendium von Edwards Lifesciences finanziert. Das Symposium wurde von der kardiovaskulären Forschungsstiftung gefördert.

Die Bluthochdruck-Lügen - Lösungen & Alternativen zur Blutdruck Senkung, QuantiSana.TV 15.05.2017 (Video Medizinische Und Professionelle 2023).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie