Signalisierung protein vegf hilft bei der erneuerung der stammzellen bei häufigem hautkrebs


Signalisierung protein vegf hilft bei der erneuerung der stammzellen bei häufigem hautkrebs

Neue Forschung aus Belgien, veröffentlicht in Natur Diese Woche zeigt, dass VEGF, ein Signal-Protein, das bekannt ist, um die Bildung von neuen Blutgefäßen zu regulieren, hat eine doppelte Rolle bei der Unterstützung Krebszellen wachsen und bilden Tumoren in der Haut Plattenepithelkarzinom, eine gemeinsame Krebs bei Menschen. Die Studie stellt fest, dass VEGF hilft, eine Blutversorgung für den Tumor zu wachsen, und es hilft auch, die Stammkrebszellen zu ergänzen und zu erneuern, die sich unterscheiden, um Hautkrebszellen zu werden.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass wie viele Krebsarten, Haut Plattenepithelkarzinom, ein häufiger Krebs bei Menschen, enthält Krebs Stammzellen, die in Krebszellen zu differenzieren. Sie können sich auch erneuern und damit das Tumorwachstum fördern. Allerdings wissen wir wenig über die zugrunde liegende Biologie, die dies passiert.

Der erste Autor Benjamin Beck vom Institut für interdisziplinäre Forschung über Human- und Molekularbiologie (IRIBHM) an der Université Libre de Bruxelles und Kollegen entschied sich, das Problem anzugehen, indem man die Gene betrachtete, die stärker von Krebszellen in der Haut ausgedrückt wurden Tumoren

Sie entdeckten, dass die Gene, die für den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor (VEGF) kodieren, ein Signalisierungsprotein, das bereits bei der Organisation des Wachstums neuer Blutgefäße (der Prozess der "Angiogenese") bekannt ist, auf hohem Niveau ausgedrückt wurden Hautkrebs-Stammzellen.

Sie haben dann Tests an Mäusen mit Hauttumoren durchgeführt. Sie gaben den Mäusen einen Antikörper, der das neue Blutgefäßwachstum reduziert und festgestellt hat, dass dies den Pool von Krebsstammzellen reduziert und die Tumore schrumpfte und zeigte, dass Hautkrebs-Stammzellen auf die Anwesenheit von Blutgefäßzellen angewiesen sind.

Dies könnte als eine indirekte Wirkung von VEGF auf die Stammkrebszellen angesehen werden, und tatsächlich gibt es bereits einige Anti-Krebs-Medikamente, die diesen Effekt durch Blockierung von VEGF und seinen Rezeptoren ansprechen. Aber was ist, wenn VEGF auch einen direkten Einfluss auf Stammkrebszellen hat? Könnte dies für die Effizienz, mit der die VEGF-Blocker arbeiten, wie es in anderen Studien vorgeschlagen wurde, die Autoren fragen?

Um dies zu testen, entfernten Beck und Kollegen die Gene, die für VEGF aus den Tumorzellen kodierten und fanden, dass, wenn das VEGF verschwunden war, die Haut Krebszellen nicht richtig funktionieren und schnell absterben, wodurch die Tumoren schrumpfen.

Beck sagte der Presse:

"Es war sehr aufregend, das vollständige Verschwinden dieser Tumore nur zwei Wochen nach der Behandlung zu sehen."

Beck und Kollegen fanden auch, dass Neuropilin 1, ein VEGF-Rezeptor, stark von Hautkrebs-Stammzellen exprimiert wird, und nach weiterer Untersuchung fand er auch eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Krebs-Stammzell-Erneuerung und des Tumorwachstums.

So schlossen die Autoren ihre Studie zwei neue und wichtige Erkenntnisse: eine zeigt eine indirekte Wirkung und die andere zeigt eine direkte Wirkung von VEGF auf Tumoren.

Zuerst ist die VEGF-Signalisierung in Endothelzellen (die Zellen, die Blutgefäße bestimmen) entscheidend für die Bildung der "vaskulären Nische", die indirekt die Erneuerung der Hautkrebs-Stammzellen fördert.

Zweitens wirkt die VEGF-Sekretion durch Krebsstammzellen direkt auf Krebsstammzellen, über einen Mechanismus, der den Neuropilin-1-Rezeptor einbezieht, um die Krebsstammerneuerung und das Tumorwachstum zu stimulieren.

Senior und entsprechender Autor Cédric Blanpain aus Wellbio, IRIBHM, Université Libre de Bruxelles, sagte:

"Anti-VEGF-Therapien werden derzeit zur Behandlung von Krebs verwendet. Diese neuen Ergebnisse haben wichtige Implikationen für die Prävention und Behandlung von verschiedenen Epithelkarzinomen, da neue Therapien, die VEGF- und / oder Neuropilin-1-Funktionen in Krebszellen blockieren, für die Behandlung von wirksamer sein können Bestimmte Krebserkrankungen im Vergleich zu den therapeutischen Strategien, die die VEGF-Funktion nur in Endothelzellen blockieren."

Krebs: Hoffnung durch Forschung - Dokumentation von NZZ Format (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit