Strahlentherapie fast halbiert brustkrebs rezidiv nach brustkonservierung chirurgie


Strahlentherapie fast halbiert brustkrebs rezidiv nach brustkonservierung chirurgie

Ein Artikel veröffentlicht Online First und in einem kommenden Lanzette Zeigt, dass Strahlentherapie reduziert Brustkrebs Wiederholung um 50% während der folgenden 10 Jahre nach der Brust konservierenden Chirurgie und reduziert das Risiko der Brustkrebs-Mortalität um ein Sechstel in den nächsten 15 Jahren nach der Operation.

In der größten Studie zu diesem Thema bis heute analysierten Forscher der Early Breast Cancer Trialists 'Collaborative Group (EBCTCG) Daten von 10.801 Frauen mit Brustkrebs, nach jeder Frau für einen durchschnittlichen Zeitraum von 10 Jahren. Die weltweite Studie ist eine Zusammenarbeit aller weiblichen Teilnehmer, die an 17 Strahlentherapie-Studien nach ihrer Brust konservierenden Chirurgie teilgenommen haben. Die Forschung wurde von Cancer Research UK, der British Heart Foundation und dem UK Medical Research Council finanziert.

Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Reduktion der Krebsrezidenz innerhalb des ersten Jahres nach der Strahlentherapie, die sich im Laufe des ersten Jahrzehnts fortsetzt.

Im Vergleich zu 19% der Frauen, die eine Strahlentherapie erhielten, hatten 35% der Frauen, die keine Strahlentherapie hatten, innerhalb von 10 Jahren nach ihrer Brustkrebsdiagnose ein Rezidiv. Obwohl die Wirkung der Strahlentherapie auf die Brustkrebs-Sterblichkeitsraten länger dauern als die der Rezidivrate, fanden Forscher, dass 15 Jahre nach der Diagnose nur 21% der Frauen mit Strahlentherapie an Brustkrebs starb im Vergleich zu 25% derjenigen, die nicht.

Die Autoren zeigten, dass die Strahlentherapie keine signifikanten nachteiligen Auswirkungen auf das 15-jährige Mortalitätsrisiko aus allen kollektiven Ursachen außer Brustkrebs zeigte, was bedeutet, dass das reduzierte 15-jährige Mortalitätsrisiko aus allen Ursachen mit dem Risiko der Brustkrebs-Mortalität für Frauen vergleichbar war Erhielten Strahlentherapie.

"Die Gesamtergebnisse aus diesen Studien zeigen, dass die Strahlentherapie nach der Brustkonservierung nicht nur das Risiko eines Rezidivs erheblich reduziert, sondern auch das Risiko des Todes von Brustkrebs mäßig reduziert. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Töten von mikroskopischen Tumorherden in der konservierten Brust mit Strahlentherapie reduziert wird Das Potenzial für beide lokale Rezidive und entfernte Metastasierung ", kommentieren die Autoren, zu dem Schluss, dass" Screening, Chirurgie, Pathologie, Strahlentherapie und systemische Therapie haben sich alle wesentlich verändert, da die meisten dieser Frauen wurden zufällig zugeordnet, so dass die absolute Wiederholung Reduktion mit Strahlentherapie In den künftigen Patienten können sich von denen unterscheiden, die in diesen Versuchen aufgezeichnet wurden... Trotzdem ist die Feststellung, dass die Strahlentherapie die Rezidivrate nach der Brust-konservierenden Operation in einer breiten Palette von Patienten mit sehr unterschiedlichen absoluten Risiken grob halbiert, dass es auch grob halbieren könnte Rezidivrate bei zukünftigen Patienten gegeben Brust-Erhaltung Chirurgie."

Dr. Thomas A Buchholz, Leiter der Abteilung für Strahlenonkologie an der University of Texas MD Anderson Cancer Center in Houston, Texas, USA, schreibt in einem verknüpften Kommentar:

"Die Daten von vielen Tausenden von klinischen Studien, die von den EBCTCG-Ermittlern überprüft wurden, geben uns weiterhin wichtige Einblicke. Die Daten verstärken die wichtige Rolle, die die Strahlentherapie bei der Behandlung von Brustkrebs hat, und die Tatsache, dass die Vorteile der Strahlung komplementär sind Die Fortschritte in der Chirurgie und in der systemischen Behandlung sind besonders lohnend. Die inkrementellen Vorteile jeder Behandlungskomponente tragen zum anhaltenden Erfolg bei der Verringerung der Brustkrebs-Sterblichkeit bei."

Brustkrebs Update - neue Fiffies - Wohlfühlpäckchen - andere Meinungen gerne, aber bitte freundlich! (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit