Gerd behandlungen, nutzen und risiken - neuer bericht


Gerd behandlungen, nutzen und risiken - neuer bericht

Neue plain-language Berichte vergleichen die Risiken und Vorteile von Therapien für gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), ein Verdauungszustand, der Millionen von Individuen in den USA betrifft und kann mit Medikamenten oder Chirurgie behandelt werden. Die Berichte stammen aus der U.S. Abteilung für Gesundheit und Human Services (HHS) Agentur für Healthcare Research und Quality (AHRQ) und basieren auf einer aktualisierten Evidenzveröffentlichung, die auch heute veröffentlicht wurde.

Die Studie kam zu dem Schluss, dass die etablierte Behandlung mit Medikamenten wirksam ist und dass die laparoskopische Fundoplikatio mindestens ebenso wirksam wie Arzneimittel-basierte Behandlungen ist, jedoch ein erhöhtes Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen hatte. Obwohl es eine andere chirurgische Behandlung gibt, die eine endoskopische Variation der Fundoplikatio nutzt, entdeckte die AHRQ-Studie, dass es nicht genügend Beweise gibt, um die Effektivität dieses Verfahrens mit anderen Behandlungen zu vergleichen.

In den USA ist GERD eine der häufigsten Bedingungen, die etwa 4% der Bevölkerung ausmachen. Der Bericht stellte fest, dass Personen, die unter GERD leiden, eine beträchtliche Menge an Geld für Behandlungen ausgeben können, geschätzt auf $ 3.355 pro Jahr pro Patient. Etwa zwei Drittel der Kosten sind mit verschreibungspflichtigen Medikamenten verwandt, aber es scheint, dass einige Medikamente zur Behandlung von GERD, wie Protonenpumpenhemmer (PPIs), überbeansprucht werden.

AHRQ Direktor Carolyn M. Clancy, M.D., erklärte:

"Weil es so viele Amerikaner betrifft, ist GERD eine wichtige Erkrankung sowohl in Bezug auf die öffentliche Gesundheit und Küste. Diese neuen Publikationen helfen Patienten und ihre Kliniker zusammenarbeiten, um die beste Behandlungsoption auf der Grundlage von Patienten Vorlieben und Bedürfnisse zu finden."

Der Bericht zeigte, dass PPI neigen dazu, effektiver als andere Medikamente, aber Vergleiche zeigen einige konsequente Unterschiede zwischen PPI Arten von Dosierungen. Sie können einige Nebenwirkungen wie Durchfall und Kopfschmerzen verursachen, aber im Allgemeinen sind diese nicht ernst.

GERD, oft als saurem Reflux-Krankheit bekannt, tritt auf, wenn Magen Inhalt regelmäßig wieder in die Speiseröhre. Wenn die Magensäure die Speiseröhre reizt, verursacht es oft Sodbrennen. Einige Personen, die von GERD leiden entwickeln eine Bedingung namens Barrett-Ösophagus, wenn die Auskleidung der Speiseröhre ist durch Magensäure beschädigt, die auch das Risiko der Entwicklung von Speiseröhrenkrebs erhöhen kann.

Starke und häufige Symptome sind bei Menschen mit GERD üblich - diese Patienten benötigen eine langfristige regelmäßige Anwendung von Antirefluxplastik. Für diese Patienten ist das Ziel der Behandlung in der Regel zur Verbesserung der Symptome und Lebensqualität und die Vermeidung von Komplikationen, wie Barretts Ösophagus. Allerdings sind die Profis immer noch nicht sicher, was der beste Weg, dies zu erreichen ist.

Sie entdeckten auch, dass, obwohl Fundoplikatio, in denen der obere Teil des Magens eingewickelt und um die Speiseröhre genäht, verringert die Verwendung von Antirefluxplastik, es nicht beseitigen sie. Darüber hinaus zeigten einige Personen, die Antirefluxplastik Chirurgie unterzogen verbesserte Reflux-Symptome und Lebensqualität. Allerdings berichten die Ermittler schwere Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Operation, einschließlich postoperative Infektionen, Schwierigkeiten beim Schlucken und postmeal Blähungen.

Die neuen Berichte - eine Zusammenfassung für die Verbraucher und eine Begleitpublikation für Kliniker - basieren auf den Entdeckungen eines umfassenden Berichts, der für das AHRQs Effective Health Care Programm vom Tufts Medical Center Evidence-based Practice Center aktualisiert wurde. Der Bericht und die Verbraucher- und Klinikpublikationen finden Sie unter www.effectivehealthcare.ahrq.gov.

Jimmy Kimmel Reveals Details of His Son’s Birth & Heart Disease (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit