Fünf nicht übertragbare krankheiten, $ 47 trillion globale belastung über die nächsten zwei jahrzehnte


Fünf nicht übertragbare krankheiten, $ 47 trillion globale belastung über die nächsten zwei jahrzehnte

Laut einer vom Weltwirtschaftsforum veröffentlichten Studie werden die globalen Kosten für fünf nicht übertragbare Krankheiten in den nächsten zwanzig Jahren über 47 Billionen Dollar erreichen - die Krankheiten umfassen CVD (Herz-Kreislauf-Erkrankungen), Diabetes, psychische Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen und Krebs. Die Autoren des Berichts schrieben, dass 70% der verlorenen Produktion von nicht übertragbaren Krankheiten auf psychische Erkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen sind.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen Sind diejenigen, die das Herz oder die Blutgefäße beeinflussen und angeborene Herzerkrankungen, Erkrankungen des peripheren Gefäßsystems, Erkrankungen der Aorta, Endokarditis, orthostatische Hypotonie, Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Arrhythmie, Herzklappenerkrankung, koronare Herzkrankheit und Arteriosklerose einschließen.

Der Bericht, betitelt "Die globale ökonomische Belastung von nicht übertragbaren Krankheiten" Analysiert, was die Gesamtkosten für die globale Wirtschaft nicht übertragbare Krankheiten (NCDs) sein könnten. Die Forscher schätzten, dass der kumulative Verlust der Produktion aufgrund dieser Krankheiten in den nächsten zwei Jahrzehnten etwa 4% des jährlichen globalen Bruttoinlandsprodukts (BIP) ausmachen wird.

Mental-Krankheit-Konten für über $ 16 Billionen der insgesamt - etwa ein Drittel der $ 47 Billionen erwartete Ausgaben für NCDs.

Professor Klaus Schwab, Gründer und Vorstandsvorsitzender des Weltwirtschaftsforums, sagte:

"Denken Sie an das, was erreicht werden könnte, wenn diese Ressourcen produktiv in ein Gebiet wie Bildung investiert wurden. Die Notwendigkeit eines sofortigen Handelns ist entscheidend für die Zukunft der Weltwirtschaft."

NCDs machen über 60% der Todesfälle von Krankheiten weltweit aus, etwa 36 Millionen jährlich. Eine überproportionale Zahl - 80% - in Niedrig- und Mittleren Einkommensnationen. Wie viele von denen, die sterben, im erwerbsfähigen Alter sind, ist die ökonomische Wirkung enorm. Wenn die Populationen der Entwicklungsländer wachsen, sind sie von einem ständig wachsenden Anteil dieser finanziellen Belastung betroffen.

Bis 2050 wird sich die Zahl der Personen im Alter von 60 Jahren weltweit wohl verdoppeln, erklären die Autoren. Kombinieren Sie diese mit größeren Urbanisierung und Sie haben einen steilen Anstieg der NCD Preise. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass die kumulativen CVD-Kosten in den Entwicklungsländern voraussichtlich 7 Billionen Dollar zwischen 2011 und 2025 oder fast 500 Milliarden Dollar jährlich übersteigen werden.

Olivier Raynaud, Senior Director of Health beim Weltwirtschaftsforum, sagte:

"Bisher haben wir nicht in der Lage, eine Figur auf das zu setzen, was die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die" weltgrößten Mörder "nennt. Diese Studie zeigt, dass Familien, Länder und Volkswirtschaften Menschen in ihren produktivsten Jahren verlieren. Die Zahlen deuten darauf hin, dass nicht übertragbare Krankheiten das Potenzial haben, nicht nur bankrottes Gesundheitssystem in Konkurs zu setzen, sondern auch die Weltwirtschaft zu bremsen Für gemeinsame Aktionen aller Akteure des öffentlichen und privaten Sektors. "

CVD und psychische Gesundheit betrifft fast 70% der verlorenen globalen Produktion. Die weltweiten direkten und indirekten Kosten der CVD im vergangenen Jahr betrugen rund 863 Milliarden US-Dollar - dies wird voraussichtlich bis 2030 um 22% auf 1.044 € steigen.

Auf seiner Website schrieb das World Economic Forum:

"Insgesamt konnten die Kosten für CVD alleine so hoch sein wie 20 Billionen US-Dollar im Laufe des 20-Jahres-Zeitraums. Für die psychischen Gesundheit waren die globalen Kosten 2010 rund 2,5 Billionen US-Dollar, wobei die Kosten auf US $ 6 Billionen anstiegen Bis 2030."

Es wird einen stetigen Anstieg der NCD-Verluste bis 2030 geben, und dann wird es stark ansteigen. Der Wert des verlorenen Lebens, einschließlich der Ausgaben für diese Krankheiten, und der Einkommensverlust wird sich in den nächsten zwanzig Jahren verdoppeln.

Study Autor David Bloom, Mitglied des World Economic Forum Global Health Advisory Board und Professor an der Harvard School of Public Health, sagte:

"Die Herausforderung von nicht übertragbaren Krankheiten geht über die Gesundheitsministerien hinaus. Die Entscheidungsträger müssen verstehen, dass diese Krankheiten eine erhebliche Bedrohung für das persönliche als auch für das wirtschaftliche Wohlergehen und den Fortschritt darstellen. Nicht übertragbare Krankheiten untergraben die Produktivität und führen zum Verlust von Kapital und Arbeit. Diese Kosten sind unerträglich und fordern eindeutig innovative Lösungen und einen ganzheitlichen Ansatz mit starken Partnerschaften zwischen Regierung, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft."

NCDs werden verursacht "Zu einem erheblichen Grad" durch:

  • Tabakgebrauch
  • Alkoholmissbrauch
  • Schlechte Essgewohnheiten
  • Körperliche Inaktivität
Eine von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichte Begleitstudie befasst sich mit Strategien zur Bewältigung dieser Risikofaktoren.

Nicht übertragbare Krankheiten

Ein NCD oder Nicht übertragbare Krankheiten Ist eine nicht-infektiöse Erkrankung oder ein medizinischer Zustand. Sie neigen dazu, chronische (langlebige) Krankheiten mit langsamer Progression zu sein.

Beispiele für NCDs sind:

  • Alzheimer
  • Asthma
  • Katarakte
  • Chronisches Nierenleiden
  • Chronische Lungenkrankheit
  • Diabetes
  • Fibromyalgie
  • Herzkrankheit
  • Hypertonie (hoher Blutdruck)
  • Fettleibigkeit
  • Osteoporose
  • Schlaganfall
  • Krebs
  • Mehrere andere Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Übertragbare Krankheiten können von Mensch zu Mensch übertragen werden. Einige übertragbare Krankheiten sind auch chronisch, wie HIV / AIDS.

The Choice is Ours Official Full Version (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung