Ghostwriting ein laufendes problem in der medizinischen literatur


Ghostwriting ein laufendes problem in der medizinischen literatur

Diese woche in PLoS Medizin , Ein Artikel kommt zu dem Schluss, dass Ghostwriting ist immer noch ein weit verbreitetes Problem mit wenigen soliden Lösungen sichtbar, nach der Exposition durch PLoS Medizin Und die New York Times von erheblichen Ghostwriting von Wyeth, ein pharmazeutischer Riese, um seine Hormon Droge Prempro vor zwei Jahren zu fördern.

Das PloS Ghostwriting Collection, die alles, was in der PloS Zeitschriften zu diesem Thema, wird auch in dieser Woche gestartet.

Veröffentlicht in diesem Monat in PloS Medizin , Drei neue Berichte bieten neue Ansichten über Ghostwriting im medizinischen Bereich.

Simon Stern und Trudo Lemmens argumentieren in einem Policy-Forum-Bericht, um eine gesetzliche Haftung auf "Gastautoren" zu verhängen, die ihren Namen ghostwritten Artikel verleihen.

Alastair Matheson argumentiert in einer persönlichen Perspektive, dass das Internationale Komitee der medizinischen Journalredakteure (ICMJE) in erster Linie überarbeitet werden sollte und die Idee der Entstehung sollte eine ähnliche Bedeutung für Autorenschaft und Mitwirkung gegeben werden und erklärt, dass die gegenwärtigen ICMJE Autorenschaft Richtlinien die Industrie erlauben, die zu verschönern Beitrag der benannten akademischen Autoren und minimieren die der kommerziellen Schriftsteller.

Linda Lodgberg, ein ehemaliger Schriftsteller, erklärt in einer anderen persönlichen Perspektive, warum sie als medizinischer Ghostwriter tätig war.

Der Artikel zitiert anekdotische Beweise dafür, dass Ghostwriting noch vorherrschend ist und sogar PLoS betroffen ist, im Gegensatz zu Protesten von einigen in der Pharmaindustrie, dass es eine veraltete Praxis ist.

Bis es eine wesentliche Veränderung der Einstellungen bei den Veröffentlichungen von medizinischen Artikeln gibt, werden die neuen und interessanten Vorschläge von Stern, Lemmens und Matherson nicht viel Wirkung haben, argumentiert das Editorial.

Der Artikel kommt zu dem Schluss, dass:

"Jeder, der in der medizinischen Verlagsindustrie involviert ist, einschließlich Zeitschriften, Institutionen und die Gremien, die die Forschung beaufsichtigen, müssen spezifische Maßnahmen ergreifen, um die scheinbar endemischen korrupten Autorenschaftspraktiken, die in der medizinischen Literatur bleiben, zu beseitigen - beginnend mit der Annahme des Ausmaßes des Problems."

Portal für Medizinische Datenmodelle (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung