Schlaf apnoe und sauerstoff-aufnahme mit erhöhten demenz-risiko assoziiert


Schlaf apnoe und sauerstoff-aufnahme mit erhöhten demenz-risiko assoziiert

Eine neuere Studie hat eine Assoziation zwischen Frauen, die unter Schlafapnoe leiden, und die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Demenz aufgedeckt. Sauerstoff-Aufnahme-Ebenen könnte der Täter sein, da ein Mangel an dem Element kann Langzeitgedächtnis stunt. Unter den Frauen, die unter Schlafstörungen leiden, wurden 44,8% von ihnen eine Demenz oder eine leichte kognitive Beeinträchtigung entwickelt, verglichen mit 31,1% derjenigen, die keine Atmung und Schlaf beeinträchtigt hatten.

Kristine Yaffe, MD, Professorin für Psychiatrie, Neurologie und Epidemiologie bei UCSF und Chef der Geriatrischen Psychiatrie bei SFVAMC:

"Dies ist die erste Studie, die zeigt, dass die Schlafapnoe zu einer kognitiven Beeinträchtigung führen kann. Es deutet darauf hin, dass es einen biologischen Zusammenhang zwischen Schlaf und Kognition gibt und schlägt auch vor, dass die Behandlung von Schlafapnoe dazu beitragen könnte, den Beginn der Demenz bei älteren Erwachsenen zu verhindern oder zu verzögern. Während wir aus diesen Ergebnissen nicht schließen können, dass SDB kognitive Beeinträchtigung verursacht, deutet unsere Studie darauf hin, dass es zumindest ein Faktor sein kann."

Bei Menschen mit Schlafapnoe, die Atemwege, die von der Lunge in die Nase und den Mund zusammenbrechen, während die Individuen schlafen, stören die Fähigkeit zu atmen. Menschen mit Schlafapnoe schnarchen gewöhnlich, manchmal laut, und werden oftmals für winzige Fragmente der Zeit geweckt, während sie nach Luft schnappen.

Die Stärke der neuen Erkenntnisse ergibt sich aus der Tatsache, dass die 298 Probanden die Studie ohne Demenz oder messbare kognitive Beeinträchtigungen begannen, so dass Forscher die Beziehung zwischen Schlafapnoe und Sehschärfe messen können. Diese Frauen, die aus einer größeren, laufenden Studie untersucht wurden, die Osteoporose bei mehr als 10.000 Frauen über 65 untersuchte, wurden zuerst in Kliniken in Pittsburgh und Minneapolis untersucht und Tests gegeben, die ihre geistigen und kognitiven Fähigkeiten beurteilten. Diejenigen, die bei der Erstbewertung an einer Demenz oder einer leichten kognitiven Beeinträchtigung leiden, wurden nicht in die Studie aufgenommen.

Nachdem vier Jahre vergangen waren, kamen die Schlafspezialisten zu den Heimthemen und studierten die Frauen, während sie mit speziellen Geräten, die die Gehirnaktivität, den Herzrhythmus, die Beinbewegungen, den Luftstrom, die Atmungsaktivität in ihrer Brust und ihren Bauch und den Sauerstoffgehalt aushielten, Blut, als es durch ihre Finger ging.

Dann nach etwa fünf weiteren Jahren kehrten die Frauen in die Kliniken zurück und erhielten eine größere Batterie von Tests, die ihre kognitiven Fähigkeiten, ihre Erinnerung und ihre verbale Fließfähigkeit messen. Frauen, deren Testergebnisse darauf hindeuteten, dass sie Demenz oder leichte kognitive Beeinträchtigung hatten, wurden ihre Aufzeichnungen von einem Gremium von klinischen Experten überprüft, die entschieden haben, ob sie die Diagnose bestätigen sollten.

Als Yaffe und ihre Kollegen die Ergebnisse der Studie tabellierten, fanden sie, dass etwa ein Drittel (35,2 Prozent) aller Frauen eine Demenz oder eine leichte kognitive Beeinträchtigung entwickelten. Sie fanden auch, dass diejenigen mit Schlafapnoe fast doppelt so wahrscheinlich kognitiv beeinträchtigt wurden.

Frauen, die häufige Episoden von niedrigem Sauerstoff hatten oder einen großen Teil ihrer Schlafzeit in einem Zustand der Hypoxie verbrachten, waren eher eine kognitive Beeinträchtigung zu entwickeln. Die neuen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Bereitstellung von Sauerstoff-Therapie für ältere Menschen mit Schlafapnoe kann die Chancen, dass sie kognitiv beeinträchtigt oder verzögern den Beginn der psychischen Rückgang zu reduzieren.

From Table to Able: Combating Disabling Diseases with Food (Video Medizinische Und Professionelle 2023).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie