Neue zystische fibrose droge gefunden, um vielversprechend zu sein


Neue zystische fibrose droge gefunden, um vielversprechend zu sein

Forscher in Israel haben festgestellt, dass ein neues Medikament für zystische Fibrose, PTC124, in der Lage ist, den genetischen Defekt in der Protein-Maschinerie von Patienten zu umgehen und die Funktionsweise von geschwächten Zellmembranen zu verbessern. Die Ergebnisse wurden in einer kommenden Ausgabe veröffentlicht Die Lanzette .

Dr. Eitan Kerem (Hadassah Hebräisches Universitätsklinikum, Jerusalem, Israel) und Kollegen stellen fest, dass 10% der Patienten weltweit und über 50% in Israel eine zystische Fibrose haben, die auf vorzeitige "Stop" -Signale (Nonsense Mutationen) in Genen zurückzuführen ist, die für die Zystika verantwortlich sind Fibrose Transmembran-Leitfähigkeitsregler (CFTR). Es ist die CFTR, die die Proteinkanäle kreuzt, die die Zellmembran kreuzen, die einen Chlorid-Ionentransport erlauben. Die vorzeitigen Signale sind Defekte, die zu einer Dehydratation des Schleims führen, der die Epithelzellen des Körpers umfasst (Zellen, die die Hohlräume und Oberflächen von Strukturen im ganzen Körper bilden), und das Ergebnis ist eine chronische Entzündung, Atmungsprobleme, wiederholte Infektionen und gewöhnlich der Tod an einem junges Alter.

Das neue Medikament, PTC124, wurde geschaffen, um zu ermöglichen, dass der CFTR-Weg normal funktioniert, indem es den Proteinherstellungsmaschinen erlaubt, die vorzeitigen Stoppsignale zu vermeiden oder zu umgehen. In der hier beschriebenen Phase-II-Studie untersuchten die Forscher 23 Patienten, die PTC124 in zwei Zyklen erhielten. Jeder Zyklus bestand aus drei PTC124 Dosen pro Tag für zwei Wochen, gefolgt von zwei Wochen ohne Behandlung. Die Dosis im ersten Zyklus war niedriger als die Dosis im zweiten Zyklus. Die Forscher messen die Arzneimittelwirksamkeit, indem sie winzige Spannungsänderungen über die Nasenepithelzellen messen und die Verbesserungen des Chlorid-Ionentransports durch die Zellmembranen informieren.

Dreiundzwanzig Patienten erhielten im ersten Zyklus Spannungsänderungsmessungen und 21 waren im zweiten Zyklus verfügbar. Im ersten Zyklus erhöhte sich der durchschnittliche Gesamtchlorid-Ionentransport (festgestellt durch eine Änderung von -7,1 mV), und im zweiten Zyklus gab es einen geringeren Anstieg (festgestellt durch eine Änderung von -3,7 mV). Bei 16 von 23 Patienten nach dem ersten Zyklus gab es eine Reaktion im gesamten Chlorid-Transport (eine Änderung von -5,0 mV oder mehr); 8 von 21 antwortete auf den zweiten Zyklus. Dreizehn von 23 Patienten im ersten Zyklus erreichten den normalen Bereich des Chlorid-Ionentransports und 9 von 21 im zweiten Zyklus auch. Begleitend zu den Spannungsänderungen, PTC124 Verwendung wurde mit kleinen Erhöhungen der Lungenatmungsfunktion und Körpergewicht bei den meisten Patienten verbunden. Darüber hinaus wurde das Medikament mit einer Reduktion von Immunsystemzellen assoziiert, die auf eine Entzündung reagieren, die als Neutrophile bezeichnet wird. Andere Nebenwirkungen enthalten Abnahmen bei lungenbedingten Symptomen (wie Husten), Verstopfung ohne Darmverschluss (2 Patienten) und leichte Dysurie oder schmerzhaftes Wasserlassen (4 Patienten).

"Diese Studie veranschaulicht das Konzept der personalisierten Medizin: Integration der Auswahl von Patienten mit einem spezifischen genetischen Defekt, die Verwendung einer Behandlung, die entworfen, um diesen Defekt in der Genexpression zu überwinden, und die direkte Beurteilung der Proteinfunktion innerhalb von krankheitsbedingten Geweben... Die Weiterentwicklung Von PTC124 könnte ein praktisches Mittel zur Bewältigung der zugrunde liegenden Ursache von Krankheiten bei Patienten mit Nonsense-Mutationen als Grundlage für zystische Fibrose bieten ", schließen die Autoren.

Ein begleitender Kommentar

Wirksamkeit der PTC124-Behandlung der zystischen Fibrose durch Nonsense-Mutationen verursacht: eine prospektive Phase II-Studie

Eitan Kerem, Samit Hirawat, Shoshana Armoni, Yasmin Yaakov, David Shoseyov, Michael Cohen, Malka Nissim-Rafinia, Hannah Blau, Joseph Rivlin, Micha Aviram, Gary L Elfring, Valerie J Northcutt, Langdon L Miller, Batsheva Kerem, Michael Wilschanski

Die Lanzette .

DOI: 10.1016 / S0140-6736 (08) 61168-X

Klicken Sie hier, um Journal Web Site zu sehen

Godstory - Kokainsucht (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit