Diagnose hautkrebs durch geruch


Diagnose hautkrebs durch geruch

Wissenschaftler in den USA haben festgestellt, dass Hautkrebs hat einen unverwechselbaren Geruch, die von empfindlichen Laborgeräten erkannt werden können und sie hoffen, dass die Entdeckung öffnet die Tür zur Entwicklung einer neuen nicht-invasiven Art und Weise zu diagnostizieren Basalzellkarzinom und andere Krebs der Haut mit " Geruchsprofile ".

Die Forschung wurde von Wissenschaftlern am Monell Chemical Senses Center, einem gemeinnützigen Grundlagenforschungsinstitut mit Sitz in Philadelphia, Pennsylvania, geführt. Die Ergebnisse wurden am Dienstag, 20. August auf der 236. Sitzung der American Chemical Society in Philadelphia präsentiert.

Die menschliche Haut, wie andere Körperorgane, emittiert eine Vielzahl von flüchtigen organischen Verbindungen (VOCs), von denen viele einen Geruch haben.

Im vergangenen Monat, einer der Forscher, Dr. Michelle Gallagher, die jetzt mit Rohm und Haas, Spring House, Pennsylvania und Kollegen schrieb ein Papier in der Britische Zeitschrift für Dermatologie Berichterstattung über die Ergebnisse einer Studie, wo sie identifiziert fast 100 VOCs, von denen einige mit dem Alter variiert, von der oberen Rücken-und Unterarm-Haut von 25 gesunden männlichen und weiblichen Themen im Alter von 19 bis 79.

Aus dieser Studie produzierten Gallagher und Kollegen ein normatives Profil von VOCs und zeigten, wie sich die chemischen Konzentrationen der 100 oder so Verbindungen mit dem Alter bei gesunden Probanden variierten und wie sie sich zwischen den beiden Hautstellen unterscheiden. Sie fanden, dass die Arten von VOCs nicht mit dem Alter variierten, aber ihre relativen Konzentrationen taten.

Für diese neueste Forschung, sie sampled Luft über Basalzellen-Tumoren auf dem oberen Rücken und Unterarme von 11 Menschen mit Hautkrebs und fand ein anderes Profil von VOCs im Vergleich zu denen aus ähnlichen Seiten in anderen 11 gesunde Kontrollen genommen.

VOC-Proben aus dem Hautkrebs und der gesunden Gruppe zeigten, dass die gleichen chemischen Verbindungen vorhanden waren, aber in verschiedenen Konzentrationen. Durch Vergleich der Ergebnisse dieser Studie mit dem normativen Profil der VOCs, die sie in der früheren Studie entwickelten, gingen Gallagher und Kollegen zu dem Schluss, dass es möglich sein sollte, die Basalzellkarzinomform von Hautkrebs aus seinem "Geruchsprofil" zu charakterisieren.

Gallagher sagte:

"Unsere Erkenntnisse können eines Tages den Ärzten erlauben, in sehr frühen Stadien Hautkrebs zu erkennen und zu diagnostizieren."

Die Wissenschaftler planen nun, Hautgeruchsprofile für andere Formen von Hautkrebs zu produzieren, einschließlich Plattenepithelkarzinom und Melanom, die schwerste Form von Hautkrebs.

Die beiden Studien können dazu beitragen, die Forschung auf neue Wege der Analyse von Haut, um auf Krankheit zu überprüfen, wie Dr. George Preti, ein analytischer organischer Chemiker in Monell und in dessen Labor die Forschung durchgeführt wurde, erklärte:

"Chemische Biomarker können schließlich als objektive klinische Marker der Krankheit dienen, wenn eine effektive Sensortechnologie entwickelt werden kann."

Hier sind die Details der ersten Studie:

"Analysen von flüchtigen organischen Verbindungen aus der menschlichen Haut".

M. Gallagher, C. J. Wysocki, J.J. Leyden, A.I. Spielman, X. Sun, G. Preti.

Britische Zeitschrift für Dermatologie , Early View, veröffentlicht am 14. Juli 2008.

DOI: 10.1111 / j.1365-2133.2008.08748.x

Klicken Sie hier für Abstract.

Quelle: ACS, Monell Chemical Senses Center.

Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung