Hohe faseraufnahme senkt brustkrebsrisiko


Hohe faseraufnahme senkt brustkrebsrisiko

Frauen, die ihr Risiko der Entwicklung von Brustkrebs senken wollen, sollten ernsthaft erwägen, ihre Aufnahme von Ballaststoffen zu erhöhen. Eine Studie berichtet Das amerikanische Journal der klinischen Ernährung Zeigte, dass diejenigen, die die meisten Fasern verbraucht, ein 11% geringeres Risiko für die Entwicklung von Brustkrebs im Vergleich zu Frauen, die am wenigsten gegessen haben.

Die Autoren betonten, dass nach ihren Erkenntnissen, scheint es, dass eine hohe Ballaststoffzufuhr mit einer besseren Gesamtgesundheit verbunden ist, die möglicherweise das Brustkrebsrisiko senkt, anstatt nur die Faser selbst das Risiko zu senken.

Die Autoren erklärten, dass frühere Studien einen Zusammenhang zwischen der Verringerung des Brustkrebsrisikos und der Faseraufnahme vorgeschlagen hatten, aber ihre Ergebnisse waren nicht schlüssig.

Jia-Yi Dong, von der Abteilung für Ernährung und Lebensmittelhygiene, Schule für Strahlenmedizin und öffentliche Gesundheit, Soochow University, Suzhou, China, und Team sammelte Daten aus einer PubMed-Datenbank auf veröffentlichten Studien bis Januar 2011. Sie sahen 10 vorherige Studien Die sich auf Frauen-Diäten und Krebs-Risiko über einen Zeitraum von 7 bis 18 Jahren konzentriert.

Von 712.195 Frauen, 2,4% (16.848) entwickelt Brustkrebs. Sie fanden, dass die Frauen, die die meisten Fasern aßen (Top Fünfte) waren 11% weniger wahrscheinlich, Brustkrebs im Vergleich zu den unteren fünften haben. Sie hatten bereits für Variablen, die Auswirkungen auf die Ergebnisse, wie Alkoholkonsum, HRT (Hormonersatztherapie), Familienanamnese von Brustkrebs und Körpergewicht beeinflussen könnte.

Jia-Yi Dong schrieb, dass es möglich ist, dass höhere Faser-Esser im Allgemeinen gesündere Gewohnheiten und Lebensstile haben und dass verschiedene Faktoren sie vor Brustkrebs schützen.

Etwa 1 von 8 Frauen in den USA entwickelt Brustkrebs, und zwischen 20% und 25% von ihnen sterben an der Krankheit.

Die Forscher folgerten:

"Diese Meta-Analyse liefert einen signifikanten inversen Dosis-Wirkungs-Assoziation zwischen Ballaststoff-Aufnahme und Brustkrebs Risiko."

Die Ernährungs Docs 12 - Diabetes Typ 2, Multi-Intoleranzen, Brustkrebs-Nachsorge (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit