Traubensamen kann von alzheimer abgewichen werden


Traubensamen kann von alzheimer abgewichen werden

Traubenkern enthält natürliche Antioxidantien, die Polyphenole genannt werden, die helfen können, die Alzheimer-Krankheit abzuwehren, laut Forschern an der Mount Sinai School of Medicine in New York City, die über ihre Erkenntnisse in einem Papier über die Veröffentlichung in der Zeitschrift der Alzheimer-Krankheit .

Bisherige Studien haben vorgeschlagen, dass die kleinen löslichen Cluster von A-Beta-Protein, genannt "Oligomere", die im Gehirn von Menschen mit Alzheimer gefunden wurden, welche Gift Gehirnzellen und verursachen den Gedächtnisverlust, der mit der Krankheit verbunden ist. Sie haben auch die gleiche Wirkung bei Mäusen gezüchtet, um Alzheimer zu entwickeln.

Bisherige Untersuchungen haben gezeigt, dass der Keimkern-Polyphenol-Extrakt (GSPE) A-Beta-Oligomere in "Reagenzgläsern" aufbaut und auch die kognitive Beeinträchtigung und die charakteristische Hirndegeneration bei Mäusen, die zur Entwicklung der Alzheimer-Krankheit gezüchtet wurden, reduziert.

Für diese Studie haben Dr. Giulio Maria Pasinetti, der Saunder Familienprofessor in Neurologie und Professor für Psychiatrie und Geriatrie und Erwachsenenentwicklung an der Sinai School of Medicine und Kollegen zusammen mit Forschern der Universität Minnesota unter der Leitung von Dr. Karen Hsiao zusammengearbeitet Als er.

Für fünf Monate gab sie GSPE zu transgenen Mäusen gezüchtet, um die Alzheimer-Krankheit zu entwickeln. Nach dieser Zeit fanden sie, dass die Gehirne der Mäuse signifikant das Niveau von A-beta * 56 verringert hatten, eine spezifische Form von A-beta-Oligomer, die zuvor in die Förderung des Alzheimer-Krankheitsspeicherverlustes verwickelt war. Aber Ebenen anderer A-Beta-Verbindungen blieben unverändert.

So gelangten sie zu dem Schluss, dass GSPE eine sichere, kostengünstige Intervention war, die selektiv das Niveau des Speicher-beeinträchtigenden A-beta-Oligomers in lebenden Probanden senken kann, und "stark darauf hindeuten, dass GSPE als potenzielle Prävention und / oder Therapie für AD weiter getestet werden sollte [Alzheimer-Erkrankung]".

Pasinetti sagte der Presse:

"Da natürlich vorkommende Polyphenole auch im Allgemeinen als Nahrungsergänzungsmittel im Handel erhältlich sind und auch nach längerer Behandlungsdauer vernachlässigbare unerwünschte Ereignisse aufweisen, hält diese neue Erkenntnis als vorbeugende Methode oder Behandlung ein bedeutendes Versprechen und wird in Translationsstudien bei Alzheimer-Patienten untersucht."

Rotwein enthält auch viele Trauben-abgeleitete Polyphenole.

Pasinetti und Kollegen betonten jedoch, dass wir, bevor wir diese Polyphenole verwenden können, erst einmal einen Biomarker der Krankheit identifizieren müssen, der identifizieren könnte, wer ein hohes Risiko für die Entwicklung von Alzheimer haben könnte.

"Es wird entscheidend sein, Themen zu identifizieren, die ein hohes Risiko haben, die Alzheimer-Krankheit zu entwickeln, damit wir Behandlungen sehr früh und möglicherweise sogar bei asymptomatischen Patienten einleiten können", erklärte Pasinetti.

Aber er sagte auch Patienten, die bereits in den ersten Stadien der Krankheit können auch von frühen Intervention mit einer solchen Behandlung profitieren.

Fonds von den National Institutes of Health geholfen bezahlen für die Studie und Pasinetti ist ein benannter Erfinder einer anhängigen Patentanmeldung im Zusammenhang mit der Studie der Alzheimer-Krankheit, und würde von einem Anteil der Erlöse profitieren, wenn eine Lizenz gewährt werden.

"Grape Seed Polyphenolic Extract Speziell verringert A [beta] * 56 in den Gehirnen von Tg2576 Mäuse."

Peng Liu, Lisa J. Kemper, Jun Wang, Kathleen R. Zahs, Karen H. Ashe, Giulio M. Pasinetti

JAD 2011, Band 26, Nummer 4, IN PRESSE

Zusätzliche Quelle: Der Berg Sinai Krankenhaus / Berg Sinai School of Medicine (via EurekAlert!).

Gegen Demenz, Alzheimer und vieles mehr hilft Kokosnussöl! - Robert Franz (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit