Stammzellen genau kennen ihren pfad: mcmaster forscher


Stammzellen genau kennen ihren pfad: mcmaster forscher

Menschliche Stammzellen haben eine einzigartige Eigenschaft, sich in jede Zellart zu formen, aber wenn es zu ihrem endgültigen Landungsplatz kommt, wissen sie genau, wohin sie gehen sollen. Dies wurde in einem Papier veröffentlicht, das vor kurzem in der wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht wurde Zellstammzelle . Mick Bhatia, der als Direktor von McMaster Stem Cell und Cancer Research Institute dient, war der führende Autor der Studie.

Forscher der McMaster University haben neue Einblicke in das transformierende Muster dieser regenerativen Zellen in komplexe und einzigartige spezialisierte Typen wie Nieren-, Neural- oder Blutzellen gegeben. Bisher wurde geglaubt, dass Stammzellen nicht bewusst genug sind, um zu wählen, was sie bei der Umwandlung in eine spezialisierte Version (Zelle) werden möchten.

In der aktuellen Studie führte Dr. Bhatia sein Team von Wissenschaftlern, um die molekularen Grundlagen der Entscheidungsfähigkeit von pluripotenten Stammzellen zu entdecken. Die einzigartige Qualität, die es ermöglicht, dass menschliche Stammzellen sich in irgendwelche der 226 Arten von Zellen verwandeln, die in einem menschlichen Körper vorhanden sind, wird genannt Pluripotenz .

Das Forscherteam entdeckte, dass es sich um die Anordnung von DNA handelt, die den endgültigen Standort (oder Ziel) der menschlichen pluripotenten Stammzellen entscheidet. Diese DNA-Anordnung kann leicht durch spezifische Proteine ​​identifiziert werden, die sich auf der Oberfläche von Stammzellen befinden.

Dr. Bhatia erklärte:

"Wenn es darum geht, nach Jamaika zu gehen, packst du deine Zahnbürste, Unterwäsche und natürlich Shorts, T-Shirts und Badeanzüge, aber wenn du in letzter Minute nach Alaska umgeleitet wirst, wirst du ausgepackt Ein paar Dinge, aber die Grundelemente, wie deine Zahnbürste, werden gleich sein. Du kannst einfach die Shorts und Badeanzüge für lange Hosen und einen Pullover handeln."

Bisher hat die Forschungsgemeinschaft geglaubt, dass Stammzellen nicht bewusst genug sind, um zu wählen, was sie bis zum Ende verwandeln möchten, aber Dr. Bhatia und sein Team erklären, dass dies nicht wahr ist. Dr. Bhatia sagte:

"Diese Studie zeigte, dass pluripotenten Zellen nicht alle gleich sind.Sie sind alle pluripotent.Sie ​​können eine Zelle erzwingen, die normalerweise lieben würde, eine neuronale Zelle zu werden, um sich in Blut zu verwandeln, genau wie Sie den Urlauber zwingen können, Alaska statt Jamaika zu gehen. Sie werden es tun, aber nicht sehr gut und nicht glücklich."

Während der Forschung beobachteten Bhatia und Forscher, dass Stammzellen absichtlich gepackten Kompass und Reisekit für Blut und neuronale Destinationen. Wenn jedoch diese Stammzellen durch neue Proteinmarker auf der Zelloberfläche isoliert wurden, waren die Ergebnisse unterschiedlich. Fünfmal die Blutzellen und zwölfmal die neuronalen Zellen wurden erzeugt, wenn Stammzellen gezwungen wurden, diese Zelltypen zu werden.

Dies erleichtert uns, maßgeschneiderte Entscheidungen zu treffen, um die Fähigkeit von Stammzellen bei der Regeneration von Organen zu verbessern. Die Forscher planen nun, die Reaktion in den Prozess der induzierten pluripotenten Stammzellen zu untersuchen - ein Typ, der aus erwachsener Haut entsteht.

Es dauerte fünf Jahre, bis diese Forschung möglich war. Es wurde von den kanadischen Instituten für Gesundheitsforschung, dem Ministerium für Forschung und Innovation und dem Kanada Research Chairs Programm finanziert.

Quelle: McMaster University

Von Pflanzen und ihren Menschen: Gärtnern in Niederbayern (Video Medizinische Und Professionelle 2023).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung