Neuronale rahmen im gehirn ist abhängig von dem gen impliziert in der rede, zeigt neue studie


Neuronale rahmen im gehirn ist abhängig von dem gen impliziert in der rede, zeigt neue studie

Nach einem Bericht, der heute veröffentlicht wird, in der Open-Access-Zeitschrift PLoS Genetik , Die Regulierung des neuronalen Rahmens im Gehirn ist abhängig von dem Gen Forkhead Box Protein P2 (Foxp2), ein Gen, das in Sprache und Sprache beteiligt ist. Um diese wichtige Verbindung zu erkennen, haben die Wissenschaftler zunächst die Hauptziele von Foxp2 bei der Entwicklung von Hirngewebe identifiziert und dann die Rolle spezifischer Neuronen analysiert.

Das Protein, das Foxp2-Gen codiert, ist regulatorisch in der Funktion und erlaubt uns, unbekannte Aspekte des Gehirns zu verstehen. Beim Menschen verursachen Mutationen von Foxp2 eine schwere Sprach- und Sprachstörung. Dies wurde von Wissenschaftlern im Jahr 2001 entdeckt. Seitdem wurden umfangreiche Untersuchungen über dieses menschliche Gen und verwandte Gene durchgeführt, die in anderen Spezies gefunden wurden. Es wurden verschiedene Versionen des Foxp2-Gens in ähnlichen Formen in entfernten Vertebraten gefunden. Funktionsstudien des Gens in Mäusen und in Singvögeln zeigen, dass es wichtig ist, die Plastizität von neuronalen Schaltungen zu modulieren.

Dr. Sonja C. Vernes und Dr. Simon E. Fisher (The Wellcome Trust Center für Humangenetik, Universität Oxford) waren die führenden Wissenschaftler für die aktuelle Studie, in der sie ein bedeutendes Verständnis über die Funktionen von Foxp2 im sich entwickelnden Gehirn erlangten. Sie nutzten die Gen-Rolle als genetischen Dimmer-Schalter durch Erhöhung oder Verringerung der Menge an Material, das von anderen Genen hergestellt wurde. Zahlreiche neuartige Ziele, die von Foxp2 reguliert wurden, wurden von den Wissenschaftlern während ihres großräumigen Screenings von embryonalem Hirngewebe erkannt, von denen viele bekannt waren, um wichtige Rollen für die Konnektivität des zentralen Nervensystems zu spielen.

Bei der Veränderung der Foxp2-Werte konnten die Forscher einen Einfluss auf die Länge und Verzweigung der neuronalen Projektionen zeigen. Diese neuronalen Projektionen sind der primäre Mechanismus, durch den sich der neuronale Rahmen des Gehirns entwickelt. Dr. Fisher, der neben dem Lead-Autor der Studie auch als Direktor einer neu gegründeten Sprach- und Genetik-Abteilung am Max-Planck-Institut für Psycholinguistik, Niederlande,

"Studien wie diese sind entscheidend für den Aufbau von Brücken zwischen Genen und komplexen Aspekten der Gehirnfunktion."

Mausmodelle wurden verwendet, um die Forschung durchzuführen, da sie verwendet werden können, um genetische Netzwerke im Detail zu analysieren, in einer Weise, die im menschlichen Gehirn schwierig bleibt. Aber,

"Die aktuelle Studie bietet die gründlichste Charakterisierung der Foxp2 Zielwege bis heute"

Kommentiert Dr. Fisher.

"Es bietet eine Reihe von überzeugenden neuen Kandidaten-Gene, die bei Menschen mit Sprachproblemen untersucht werden könnten."

"Foxp2 reguliert Gen-Netzwerke, die im Neuriten-Auswachsen im Entwicklungshirn impliziert werden"

Vernes SC, Oliver PL, Spiteri E, Lockstone HE, Puliyadi R, et al.

PLoS Genet 7 (7): e1002145. Doi: 10.1371 / journal.pgen.1002145

Humans Need Not Apply (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung