Bockshornklee nicht nur für ihr curry; verbessert die männliche libido auch


Bockshornklee nicht nur für ihr curry; verbessert die männliche libido auch

Bockshornklee für sexuelle Verbesserung? Ja. Eine neue Studie von unten in in Australien stellt die Macht der Curry-Gewürz zur Verbesserung der männlichen Libido und ist auch der Schlüssel zur Erhöhung der Milchversorgung bei Müttern mit Neugeborenen. Die Forschung, die vom Zentrum für integrative klinische und molekulare Medizin durchgeführt wurde, zeigte, dass Männer, die einen Bockshornklee-Extrakt zweimal täglich einnahmen, erhebliche Verbesserungen in ihrem Liebesleben zeigten.

Die Studie untersuchte die Auswirkungen einer Bockshornklee-basierte Vorbereitung auf die Libido von Männern im Alter von 25 bis 52. Die Männer nahmen den Auszug zweimal am Tag für sechs Wochen, während eine andere Gruppe eine Placebo-Pille hatte. Innerhalb von sechs Wochen nach Beginn des Prozesses hatten Männer, die den Bockshornklee nahmen, in ihren Libido-Scores von mehr als 25% zugenommen.

Es ist noch nicht bekannt, wie es funktioniert, aber es ist sicherlich. Bockshornklee enthält einige Verbindungen, die Hormonspiegel beeinflussen können. Die Verbindungen, die als Saponine bekannt sind, können für eine Erhöhung der Produktion von Sexualhormonen verantwortlich sein.

Neue Mütter nehmen oft Bockshornklee, um das Volumen der Muttermilch zu erhöhen, die sie produzieren. Andere Leute schwören, dass Bockshornklee Entzündungen reduziert und wehrt Arthritis. Noch andere Forschung zeigt, dass das Kraut Cholesterinspiegel senken kann und vielleicht helfen, Leute mit Typ-1 und Typ-2-Diabetes verwalten ihre Symptome.

Bockshornkleesamen enthalten Hormonvorläufer, die die Milchversorgung erhöhen. Die Wissenschaftler wissen nicht genau, wie das auch passiert. Manche glauben, dass es möglich ist, weil Brüste modifizierte Schweißdrüsen sind, und Bockshornklee stimuliert die Schweißproduktion. Es wurde festgestellt, dass Bockshornklee die Muttermilch-Versorgung innerhalb von 24 bis 72 Stunden nach der Einnahme des Krauts erhöhen kann. Sobald eine ausreichende Menge an Milchproduktion erreicht ist, können die meisten Frauen den Bockshornklee abbrechen und die Milchversorgung mit angemessener Bruststimulation aufrechterhalten.

Viele Frauen nehmen heute Bockshornklee in einer Pillenform (Bodensamen in Kapseln). Die Pillen können bei den meisten Vitamin- und Ernährungsspeichern und bei vielen Supermärkten und natürlichen Lebensmitteln gefunden werden. Bockshornklee kann auch in Teeform genommen werden, obwohl Tee vermutlich weniger potent als die Pillen ist und der Tee kommt mit einem bitteren Geschmack, der schwer zu Magen sein kann.

Seien Sie sich aber bewusst, dass Bockshornklee nicht für alle geeignet ist. Das Kraut hat bei einigen Frauen verschärfte Asthma-Symptome verursacht und bei einigen Frauen mit Diabetes die Blutzuckerspiegel gesenkt.

Bockshornklee ist ein gebürtiger nach Indien und Südeuropa. Seit Jahrhunderten ist es in Indien, dem Mittelmeer und Nordafrika wild gewachsen, wo es hauptsächlich angebaut wird. Eine begrenzte Ernte wächst in Frankreich. Es wurde von den alten Ägyptern benutzt, um Fieber zu bekämpfen und in klassischer Zeit als Viehfutter gewachsen zu sein. Kommerziell wird es bei der Herstellung von Mango-Chutneys und als Basis für Imitation Ahornsirup verwendet.

In Indien wird es medizinisch und als gelber Farbstoff verwendet. Es ist auch ein orientalisches Viehfutter und wird als Bodenrenovator gepflanzt. Im Westen ist die medizinische Nutzung von Bockshornklee jetzt weitgehend auf die Behandlung von Tieren beschränkt, obwohl sie historisch in der Humanmedizin verwendet wurde. Der Name leitet sich aus dem lateinischen "griechischen Heu" ab, der seinen klassischen Gebrauch als Futter veranschaulicht.

Quellen: Die Enzyklopädie der Gewürze und der Universität Queensland School of Medicine

Part 1 - Walden Audiobook by Henry David Thoreau (Ch 01) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes