Blinatumomab erreichte 75% vollständige remission bei akuten rezidivierenden lymphoblastischen leukämie-patienten


Blinatumomab erreichte 75% vollständige remission bei akuten rezidivierenden lymphoblastischen leukämie-patienten

75% der akuten lymphoblastischen Leukämie-Patienten, die nach Standardtherapie rezidiviert hatten, erreichten eine vollständige Remission mit Blinatumomab, ein Medikament, das entworfen wurde, um T-Zellen zu nutzen, die Krebszellen zerstören. Blinatumomab-Macher, sagt Micromet, dass die Droge ist "Die am weitesten fortgeschrittene eine neue Klasse von Agenten namens BiTE ® Antikörper."

Nach den Zwischenergebnissen einer Phase-II-Einzelarm-Studie gingen 9 von 12 (75%) Patienten auf blinatumomab in völlige Remission oder vollständige Remission mit teilweiser Erholung von Blutzahlen. Sie erreichten eine vollständige molekulare Antwort oder hatten keine Spur von Leukämiezellen in ihrem Knochenmark. Vier Patienten mit genetischen Anomalien, die gewöhnlich mit schlechteren Prognosen verbunden sind, haben alle eine vollständige Remission mit teilweiser Erholung der Blutwerte erreicht.

Lehrstuhl der Studie, Professor Max Topp, Abteilung für Innere Medizin II, Universität Würzburg, sagte:

"Eine rezidivierte / refraktäre akute lymphoblastische Leukämie ist eine schwer zu behandelnde Erkrankung, die seit Jahrzehnten keine sinnvolle Verbesserung beobachtet hat. Bisher hat blinatumomab eine beeindruckende und beispiellose Wirksamkeit bei einer Patientenpopulation mit begrenzten therapeutischen Optionen gezeigt."

Die häufigsten negativen Nebenwirkungen waren peripheres Ödem, Müdigkeit und Fieber. Von den zwölf Patienten mussten zwei ihre Behandlung wegen der vollständig reversiblen und überschaubaren ZNS-Ereignisse (Zentralnervensystem) unterbrochen werden. Ein entwickeltes Zytokin-Freisetzungssyndrom, das durch die Modifizierung der Dosierung und die Verabreichung der Vorbehandlung begleitenden Medikamente behandelt wurde, wonach es keine Fälle von Zytokinfreisetzungssyndrom gab.

Professor Topp sagte:

"Diese Ergebnisse sind besonders auffällig im Hinblick auf die Tatsache, dass die Mehrheit der eingeschriebenen Patienten Merkmale, die typischerweise mit einem düsteren Ausblick verbunden sind."

Standard-Therapie für diejenigen mit rezidiviert / refraktäre akute lymphoblastische Leukämie besteht aus Kombination Chemotherapie Medikamente, die oft nicht zu Remission zu erreichen.

Seit über drei Jahrzehnten ist kein neues Medikament für rezidivierende Patienten zugelassen. Ärzte 'Optionen zur Verbesserung der Patienten langfristige Ergebnisse wurden sehr begrenzt.

Aktuelle Therapien erreichen Remissionsraten zwischen 17% und 45%. Standard-Chemotherapie hat in der Regel eine Mortalität von bis zu 23%. Im Durchschnitt überleben nur 7% der akuten lymphoblastischen Leukämie-Patienten mindestens fünf Jahre nach einem Rückfall.

In dieser Studie erhielten die Patienten Blinatumomab als kontinuierliche Infusion für 28 Tage, gefolgt von zwei Wochen ohne Behandlung. Diejenigen, die eine vollständige Remission (CR) oder CR mit teilweiser Wiederherstellung der Blutwerte (CRh) innerhalb der ersten beiden Zyklen der Behandlung erreichen, können eine Konsolidierung mit entweder 3 weiteren Zyklen von Blinatumomab oder allogenem HSCT erhalten.

ALLE (akute lymphatische Leukämie) ist ein seltener Krebs, bei dem zu viele unreife bösartige weiße Blutkörperchen produziert werden; Diese drängen sich normale Zellen im Knochenmark aus.

Micromet sagt, dass es am Samstag, den 11. Juni, auf der European Hämatology Association jährliche Kongressversammlung in London präsentieren wird.

Blinatumomab

Blinatumomab ist ein monoklonaler Antikörper, der die körpereigenen Killer-T-Zellen primiert, um Krebszellen direkt anzugreifen. Monoklonale Antikörper werden durch Hybridomzellen (ein einzelner Klon von Zellen) produziert und sind daher ein einzelner Antikörpertyp. In diesem Fall sind die T-Zellen gerichtet, um CD19 zu zerstören, ein Protein, das auf der Oberfläche der B-Zelle exprimiert wird, die von ALLs und Non-Hogkin-Lymphomen abgeleitet ist.

Akute lymphoblastische Leukämie (ALL)

5.760 Patienten werden mit jedem Jahr in den USA diagnostiziert. Es ist ein aggressiver Krebs des Blutes und des Knochenmarks. Die Patienten haben abnorme Lymphozyten (weiße Blutkörperchen), die überproduziert werden und die gesunden weißen und roten Blutkörperchen und Blutplättchen ausfüllen - was zu Anämie, leichten Blutungen, Infektionen und anderen Komplikationen führt.

Blinatumomab in Acute Lymphoblastic Leukemia (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit