Scheidung tears apart erwachsene, aber auswirkungen kinder in der schule und erwachsenen leben


Scheidung tears apart erwachsene, aber auswirkungen kinder in der schule und erwachsenen leben

Es ist keine neue Nachricht, dass die Scheidung nicht nur Eltern, sondern auch Kinder schmerzt. Viele Eltern fühlen sich ihre Kinder werden schließlich über sie kommen und wieder normales Leben und Entwicklung, aber nach der American Sociological Review, die nachteiligen Auswirkungen auf die Kinder nicht beginnen, bis die Eltern beginnen Scheidungsverfahren.

Hyun Sik Kim, ein Doktorand in Soziologie an der University of Wisconsin-Madison erklärte:

"Die Leute neigen dazu, zu denken, dass Paare durch intensiven ehelichen Konflikt vor der Scheidung gehen.Meine ursprüngliche Vorhersage war, dass Kinder der Scheidung würde negative Auswirkungen haben, bevor die formalen Scheidungsprozesse begann.Aber meine Studie stellt fest, dass dies nicht der Fall ist.Diese Studie zeigt, dass Diese negativen auswirkungen verschlechtern sich nicht in der post-scheidungsstufe, obwohl es kein zeichen gibt, dass auch die scheidungskurse mit ihren pendants aufholen."

Die Studie basierte auf Daten, die die Entwicklung von 3.585 Studenten aus dem Kindergarten durch die fünfte Klasse verfolgten, um die Auswirkungen vor, während und nach der Scheidung zu untersuchen. Kim verglich den Fortschritt der Kinder, deren Eltern eine Scheidung mit Jugendlichen aus sogenannten "stabilen" Familien durchmachten. Er fand, dass Entwicklungsprobleme nach der Scheidung fortgesetzt wurden.

Kim erklärt weiter, wie schulische Aktivitäten und Fächer beeinträchtigt wurden:

"Das Lesen ist nicht so kumulativ, aber mit Mathe musst du vorherige Dinge verstehen, um mich zu entwickeln, zum Beispiel, wenn ich nicht verstehe, dass man plus eins zwei ist, dann kann ich die Multiplikation nicht verstehen."

Die Amerikaner für die Scheidungsreform schätzt, dass wahrscheinlich 40 oder möglicherweise sogar 50 Prozent der Ehen in der Scheidung enden werden, wenn die gegenwärtigen Trends fortfahren.

Als die Scheidungsrate in Amerika steigt, passieren schlechte Effekte auf die Kinder, die mit dem Erwachsenen erwachsen sind. Wenn beide Eltern ein Kind erziehen, lernt das Kind von jedem Elternteil verschiedene Dinge. Das Kind entwickelt auch seine eigene Persönlichkeit, indem es Züge von jedem Elternteil erhält. Wenn die Scheidung führt ein Elternteil, um den Haushalt zu verlassen, hat es eine große Wirkung auf die Kinder.

Wenn ein Elternteil den Haushalt verlässt, kann dies das Kind zurückziehen und sich unerwünscht fühlen. Es kann ihre Schularbeit, soziale Fähigkeiten und ihre Aktivitäten beeinflussen. Sie können auf verschiedene Weise handeln, um Erwachsenen zu zeigen, die sie mit dieser Veränderung in ihrem Leben nicht zufrieden sind. Es kann auch das Kind beeinflussen, wenn das Kind ein Erwachsener wird. Wenn das Kind ein Elternteil wird, können sie denken, dass es für ihr Kind nicht wichtig ist, dass beide Eltern in ihr Leben involviert sind.

Kim schließt:

"Kinder können auch einige beunruhigende Zeichen erleben, denn die Scheidung von Eltern kann sich vielleicht nicht darauf konzentrieren, sich um Kinder zu kümmern. Sie können anfällig sein, mit Kindern zu streiten, und ich denke, das kann die Entwicklung der Kinder beeinflussen."

Derzeit nach einigen Studien, 50% der ersten Ehen, 67% der zweiten und 74% der dritten Ehen enden in Scheidung. Soziologen glauben, dass Kinderlosigkeit auch eine gemeinsame Scheidungsursache ist. Die Abwesenheit von Kindern führt zu Einsamkeit und Müdigkeit und sogar in den Vereinigten Staaten sind mindestens 66% aller geschiedenen Paare kinderlos.

Quellen: Die American Sociological Association und DivorceRate.org

Andrea Sadegh: Children Mind Control Rings (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie