Bitte beachten sie ein 'post tbi syndrom' - brain injury network fragt medical community


Bitte beachten sie ein 'post tbi syndrom' - brain injury network fragt medical community

Das Gehirn-Verletzungs-Netzwerk (BIN), eine Hirnverletzung Überlebende Interessenvertretung Organisation, empfiehlt die Betonung einer traumatischen Hirnverletzung (TBI) Klassifizierung mit dem Titel Post TBI-Syndrom. Dieser Begriff würde in einer All-Inclusive-Art und Weise verwendet werden und unter seinem Regenschirm alle medizinischen, psychologischen und anderen Diagnosen aus Post-Tbi enthalten wäre. Wir wissen, dass dies aus der medizinischen Gemeinschaft kommen muss, aber im Spiel des Fußballs, würdest du bitte erwägen, den Ball zu fangen, den wir deinen Weg werfen, und würdest du bitte diesen Ball für einen Touchdown laufen lassen?

Posttraumatische Gehirnverletzungssyndrom , auch bekannt als PTBIS , Ist eine Reihe von Symptomen, die eine Person für Wochen, Monate, Jahre oder Leben nach einer traumatischen Hirnverletzung (TBI) erleben kann. Einige Symptome können eine erhebliche Zeitspanne (Monate oder Jahre) nach TBI manifestieren. PTBIS kann nach milden, mäßigen und schweren Fällen von traumatischen Hirnverletzungen auftreten. Die Bedingung kann eine Vielzahl von Symptomen verursachen: kognitiv, wie Schwierigkeiten, konzentrieren, durchführen, fokussieren, beurteilen, verarbeiten, erinnern, sprechen, verfolgen oder verstehen; Verhaltensweisen wie emotionale Labilität, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen oder Ausbrüche; Oder körperliche wie endokrine Dysfunktion, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Inkontinenz, Übelkeit, Krampfanfälle, Schlafstörungen oder Tinnitus.

Es gibt viele andere mögliche Symptome. Störungen, die mit PTBIS assoziiert sind, können auch einschließen, aber nicht beschränkt auf perzeptuell-motorische Störungen, somatosensorische Störungen oder vestibuläre Störungen. PTBIS könnte auch periodisch sekundäre psychiatrische Störungen, wie Depressionen oder isolierende Verhaltensweisen, ausstellen. Krankheiten, die mit PTBIS assoziiert sind, können frühe Alzheimer-Krankheit oder frühzeitig beginnende Parkinson-Krankheit einschließen. Es gibt keine Behandlung für PTBIS selbst; Allerdings können Symptome behandelt werden. Es ist teilweise bekannt, was PTBIS verursacht. Physiologische Hirnschäden durch traumatische Hirnverletzungen verursachen PTBIS.

Warum Patienten brauchen eine Post TBI-Syndrom-Klassifizierung

Patienten, die sich mit der Post-Tbi-Periode beschäftigen, brauchen ein medizinisches Konzept, ein Umbrella-Semester, um ihnen zu helfen, mit einer Zusammenstellung von potentiellen Komplikationen von tbi in einem Leben nach-tbi umzugehen. Manchmal sind die Symptome der Patienten verpasst, teils weil sie selbst eine schwierige Zeit haben können, um den Ärzten zu artikulieren, was ihre Symptome sind.

In der Tat können sie so verwirrt, zungengebunden und / oder stolpern aus dem TBI, dass sie selbst nicht irgendwelche ihrer Symptomologie festhalten können, aber sie wissen, dass etwas nicht stimmt; Viele Dinge sind falsch So, leider, zwischen unkommunikativen oder unzureichend ausdrucksstarken Patienten und medizinischen Assessment Modalitäten wie Gehirn-Scans, die nicht ausreichend anspruchsvoll sind, um die zugrunde liegenden Hirnschaden Problem zu erkennen, sind die Patienten manchmal nicht immer die Validierung und Behandlung, die sie benötigen.

Darüber hinaus benötigen die Patienten eine solche bejahende Bezeichnung wie das Post-TBI-Syndrom, weil immer wieder TBI-Überlebende, die Symptome melden, die eindeutig auf traumatische Hirnverletzungen zurückzuführen sind, wurden entlarvt. Manchmal wurde den Patienten mitgeteilt, dass ihre Symptome nicht real sind, keinen zugrundeliegenden physiologischen Ursprung haben oder psychosomatisch sind oder aus traumatisch induziertem Stress stammen. Andernfalls wurde den Patienten mitgeteilt, dass ihre Symptome nicht viel sind oder nichts Wichtiges sind. Nicht geglaubt oder verstanden oder behandelt oder validiert werden kann zerquetschen und besiegen für einen Patienten, der in der Verwirrung, die Post tbi ist. Die Last ist so toll.

Aber zum Glück gibt es für immer Fortschritte in der Medizin. Viele medizinische Forschungsergebnisse zeigen nun, dass es langfristige und manchmal sogar permanente physiologische Probleme im Gehirn geben kann, die bisher nicht nachweisbar oder bewiesen waren. Die medizinische Gemeinschaft kennt die Art der medizinischen Forschung. Empirische Studien. Zum Beispiel, füllen Sie einfach die Leerzeichen aus. "Ärzte in diesem oder jenem Krankenhaus untersuchten x Zahlen von Patienten mit tbi und die Studienergebnisse zeigen, dass dieser oder jener Prozentsatz der Patienten diese oder jene Störung x Zahlen von Jahren nach Tbi haben." Oder "state-of-the-art neurologische Bildgebung (fMRI, MRT, etc. Scannen, Gehirn-Mapping, etc.) Hinweise auf kleine Schäden in Tbi Patienten Gehirn." Bitte beziehen Sie sich auf medizinische Zeitschriften, um die Artikel zu lesen. Darüber hinaus gibt es jetzt reichlich medizinische Forschung Beweise, die zeigen, dass was in der Vergangenheit hätte gedacht, um weniger ernst zu sein TBI's könnte manchmal mehr zu ihnen als bisher gedacht wurde. Leider können diese Probleme, die Probleme verursachen, manchmal den Körper, die Gesundheit und / oder den Geist einer Person beeinflussen, die einen Tbi, einen "TBI-Überlebenden", für das Leben erhalten hat.

Jetzt, wo die medizinische Wissenschaft mit den antidotischen Berichten, die von der TBI Verletzung Überlebenden Gemeinschaft seit Jahren kommen, eingeholt hat, ist es Zeit für eine all inclusive Klassifizierung von der medizinischen Gemeinschaft unterstützt und gefördert werden. Die Bezeichnung Post TBI Syndrom wäre sehr nützlich, weil es ziemlich klar ist, ist es nicht? Allerdings rufen Sie es, was auch immer die medizinische Gemeinschaft, nach Konsens, glaubt, ist die am besten geeignete Titel auf medizinischen und wissenschaftlichen Beweis basiert. "Post TBI-Syndrom" wäre sehr beschreibend aus der Überlebenden Sicht. Wir in der Überlebendengemeinschaft, die unter "Post TBI-Syndrom" leiden, wissen, was das bedeutet. Die meisten von uns können zwei und zwei zusammen setzen und haben unter uns viele der Symptome des Post-TBI-Syndroms seit Jahren besprochen.

Weitere Diskussion

Die TBI-Phase . Zuerst diskutieren wir die anfängliche TBI-Phase. Auch in den akuten und subakuten Stadien (früh im Krankenhaus) gibt es eine Vielzahl von potentiellen Diagnosen. Die Patienten werden eine verwirrende Reihe von Diagnosen für das, was oft über die gleiche Sache. Einige Patienten werden mitgeteilt, dass ihre Tbi-Symptome von minimaler oder leichter Hirnverletzung, geringfügiger Kopfverletzung, minimalem Hirnschaden oder Gehirnerschütterung kommen. Patienten mit ernsteren Tbi könnten mit Tbi, moderaten Tbi, schweren Tbi diagnostiziert werden, oder Familien wurden gesagt, dass ihre Lieben katastrophalen Tbi haben.

Manchmal ist der Zustand des Bewusstseins der Schlüsselaspekt, und Familien werden gesagt, dass der Patient in einem Koma ist, ist minimal bewusst (ist in einem minimal bewussten Zustand), erlebt post-comatose Unwissenheit, verlängertes Koma, leidet an apallischem Syndrom, Oder ist in einem (vielleicht einem kontinuierlichen, hartnäckigen oder dauerhaften) vegetativen Zustand (PVS) oder (je mehr politisch korrekter und sensibler Praktiker sagen) hartnäckiger, unbewußter Zustand. Manche Familien müssen leider hören, dass ihr Liebender "Hirntod" oder ganz in der Nähe ist, obwohl die genaue Natur dessen, was den Tod ausmacht, die ganze Zeit aufgrund von medizinischen Fortschritten in Evaluationstechniken aktualisiert wird.

Die Post TBI Phase

Aber lassen Sie uns hier auf die Patienten, die letztlich aufwachen und sind nicht mehr in der unmittelbaren akuten oder subakuten Stadien. Das ist, wie wir vermuten, als Post-TBI-Phase zu verstehen. Die meisten Patienten verlassen tatsächlich das Krankenhaus und geben eine "post tbi" Phase ein. Im Laufe der Zeit als neue Symptome Oberfläche, und sie oft tun, diese Patienten suchen Erleichterung. Jetzt werden Ärzte auf bestimmte Aspekte der post-tbi-Bedingung schärfen. Oft scheint der Fokus und die Diagnose mit der besonderen Fachausbildung des Arztes zusammenzufallen. Patienten können eine Diagnose wie eine leichte traumatische Hirnverletzung (MTBI), moderate oder schwere Tbi von einem Neurologen oder ein Neurochirurg, Post-Erschütterungs-Syndrom von einem Sportmediziner oder traumatisch induzierte Meniere-Syndrom oder Benigne Positionsschwindel von einem Ohrenarzt Arzt.

Andere Diagnose, die nach TBI herauskommt, könnte Frontal Lobe Syndrom, Temporal Lobe Epilepsie, Whiplash Syndrom, Post traumatische Kopfschmerzen, Post Contusion Syndrom und andere Bedingungen als auch. Manchmal könnte sich die Diagnose teilweise auf die Dauer der Symptome beschränken. Zum Beispiel könnte jemand mit einem MTBI ursprünglich mit Post-Erschütterungs-Syndrom diagnostiziert werden, dass, da die Symptome über sechs Monate bestanden haben, haben sie "Persistent Post Gehirnerschütterungs-Syndrom".

Manche Patienten bekommen keine verschiedenen Diagnosen. In diesen Fällen könnte man vermuten, dass die Bedingung für die medizinischen Diagnostiker in erster Linie offensichtlich war, weil die Verletzungen ernster und offensichtlicher waren. Diese Patienten konnten ihnen mitgeteilt haben, dass sie eine schwere Kopfverletzung, eine diffuse axonale Verletzung, eine durchdringende Kopfwunde oder eine Schädelfraktur aufwiesen.

Dennoch ist die Dokumentation einer sehr ernsten Hirnverletzung absolut keine Garantie dafür, dass der TBB-Überlebende nicht später zurückgewiesen wird, wenn er oder sie nach der nachfolgenden Symptomie wie Müdigkeit, Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit), Probleme in Massen, mit Lärm berichtet Und Klangreize (Hyperakusis) oder mit Licht (Photophobie). Sogar einige dieser "klar dokumentierten" schweren tbi Überlebenden fühlen, dass sie nicht geglaubt werden, wenn sie diese Symptome melden.

Darüber hinaus gibt es noch andere Spezialisten, die einen ganz anderen Satz von Ausbildungen und Begriffen haben, um bei der Bewertung der bis dahin zunehmend gebrochenen Patienten zu verwenden. Wir haben die Psychologen, die sich auf die kognitiven und verhaltensbezogenen Aspekte konzentrieren wollen. In ihrem professionellen Kompetenzbereich bieten sie Tbi-bezogene Bedingungen wie eine kognitive Beeinträchtigung (z. B. Kurzzeitgedächtnis, Aufmerksamkeits- oder Verarbeitungsstörungen) an.

Neuropsychiater könnten eher psychiatrische Störungen wie Stimmungsstörungen, Depressionen, posttraumatische Belastungsstörungen oder sekundäre psychiatrische Zustände nach Tbi diagnostizieren. Physiotherapeuten werden sich auf den physischen und rehabilitativen Medizin konzentrieren. Physikalische Therapeuten analysieren für Bedingungen wie Bewegungsstörung (zB: Ataxie) oder somatosensorische Störung (zB: Positionssensor-Störung, sensorische Verarbeitungsstörung, Propriozeption-Störung usw.). Vision-Spezialisten könnten Post-Trauma-Vision-Syndrom oder Vision Shift-Syndrom finden. Die Ergotherapeuten könnten sich auf funktionale Aspekte konzentrieren und sich auf Kompensationen und praktische Lebenskompetenzen konzentrieren.

Sprachpathologen (Therapeuten) werden bei kommunikativen Störungen (z. B. fließend oder fließend Aphasie, Legasthenie, Anomie etc.) null sein. Und natürlich ist das Juristenteam (Anwälte, Rechtsanwälte, Versicherer) für "die andere Seite", wenn dort Ist eine Klage oder Vorteile Anspruch, wird befürworten, dass die Post-Tbi-Bedingung ist eine psychosomatische, eine bereits vorhandene, oder in einer anderen Weise versuchen, zu widerlegen, dass alles, was transpiring ist aufgrund einer "Tort-bezogenen" oder am Arbeitsplatz verwandten Tbi-Verletzung, die könnte Schadensersatzansprüche zulassen

Es gibt viele Bedingungen und es gibt viele Arten von Spezialisten und folglich gibt es viele Namen. Es kann sehr interessant werden, wenn ein Patient die Runden an verschiedene Fachleute macht und ihm mitgeteilt wird, dass er mehrere der oben genannten Bedingungen und Störungen hat. Es ist genug, um den durchschnittlichen Patienten zu werfen seine Hände und weinen Onkel, dann Rückzug. Wenn man trotz des Kopftraumas ein heller Patient ist, könnte der Patient in der Lage sein, herauszufinden, dass verschiedene Spezialitäten die Konstellation verschiedener Tbi-Symptome mit verschiedenen Namen anrufen müssen. Und das erklärt es dann Aber wenn man bedenkt, dass eine Person, die unter dem Post-TBI-Syndrom leidet, geistig in einem Strudel ist, können alle diese verschiedenen Diagnosen ganz überwältigend und verwirrend sein. Es kann auch sehr teuer sein, steuerlich und zeitaufwendig vom Spezialisten zum Spezialisten.

Wie die Schaffung eines "Post TBI-Syndroms" würde Patienten helfen

Warum sind wir, die Überlebensgemeinschaft, so eifrig, für einen endgültigen Begriff zu befürworten? Es ist, weil so viele von uns verschiedene post-tbi Diagnosen gegeben wurden. Die verschiedenen Begriffe, die von verschiedenen Fachleuten in der medizinischen Gemeinschaft verwendet werden, beschreiben sehr viel Variationen oder Aspekte der gleichen Sache, nämlich das, was wir jetzt nach dem TBI-Syndrom nennen würden, aber es war sehr verwirrend für viele Menschen, die sich schon durch das TBI verwirrt fühlen. Ja, je nach Spezialist haben wir verschiedene Aussprüche bekommen.

Einige Patienten mit geringeren, wenn auch noch kompromittierenden Verletzungen wurden von Ärzten erzählt, dass sie "Post-Erschütterungs-Syndrom" haben. In Bezug auf die stark verwendete Begriff Post Concussion Syndrom, denken wir, dass mit Post-Erschütterungs-Syndrom ist nicht ein breiter Begriff. Zum einen haben viele TBB-Überlebende nicht nur eine Gehirnerschütterung erhalten. Sie hatten eine viel ernstere Hirnverletzung. Es stellt sich auch die Frage, wenn jemand so viele schwere Ergebnisse nach einer Gehirnerschütterung hat, wie kann man argumentieren, dass er oder sie nur eine leichte Hirnverletzung (Gehirnerschütterung) hatte?

Wir bei BIN wollen argumentieren, dass irgendetwas, das viele Monate und / oder Jahre der Dysfunktion verursacht hat, nicht nur eine Gehirnerschütterung (geringfügige Hirnverletzung) gewesen sein konnte, an erster Stelle. Es muss eine schwere Hirnverletzung gewesen sein, um mit zu beginnen. Also, wenn jemand krank ist mit Post-Tbi-Symptome für einen Monat oder zwei, warum ja, vielleicht Post-Erschütterungs-Syndrom ist akzeptabel als Diagnose in diesem Fall, aber wenn die Post-Tbi-Dysfunktionen bestehen und sind umfangreich, dann vielleicht der Begriff Post TBI-Syndrom, Die für einen breiteren Schwaden von Menschen mit tbi gelten würde und keinen willkürlichen Zeitrahmen hat, wäre angemessener.

Ein Weg, um zu helfen, diese ganze Situation zu klären, ist, einen vorrangigen Begriff zu verwenden und ihn mit Überzeugung zu benutzen. Es muss ein guter All-Inclusive-Begriff für das sein, was einem Menschen nachtraumatischen Hirnverletzungen passieren könnte. Alle oben genannten Bedingungen und Dysfunktionen und Abweichungen und Anomalien werden durch den Tbi verursacht. Deshalb, wenn sie aufgrund eines tbi auftreten, sollten sie in diesen Fällen alle in die Kategorie "Post TBI-Syndrom" fallen. Mit einem "Master-Begriff", wie Post TBI-Syndrom, wird sicherlich zu einem besseren Verständnis und Fokus für die Patienten-Community führen.

Also, bitte medizinische Gemeinschaft, kommen zu einem Konsens und bieten den Begriff Post TBI-Syndrom. Die tbi-Überlebende Patient-Community braucht einen guten Namen für diese ganze Smorgasbord von potenziellen Ergebnissen von TBI. Wir brauchen es für diagnostische Zwecke, für die Validierung unserer Symptome (als Bestätigung, dass dies echte Probleme sind, nicht nur eine Maligner-Beschwerde) und für Behandlungszwecke. Wir brauchen eine solche Phrase, damit wir besser auf Managementstrategien und Kompensationsstrategien für unsere TBI entstandenen Defizitgebiete setzen können. Wir, die dauerhaft und mit dem gegenwärtigen Zustand der Medizin sind, sind unwiederbringlich beschädigt, bedürfen einer solchen Einstufung aus rechtlichen Gründen wie der Verfolgung von Arbeitnehmerentschädigungen oder langfristigen Invaliditätsleistungen.

Wir brauchen eine solche Klassifikation, um unsere Tort-Klagen gegen Menschen oder Entitäten, die uns geschadet haben, besser zu verfolgen. Wir brauchen eine konkrete Definition für Schadensersatz für alle geschädigten Schäden. Wir brauchen eine solche Klassifikation, so dass wir uns bei der Arbeit oder in der Schule entsprechende Vorkehrungen treffen können. Eine Klassifikation und Diagnose von "Post TBI-Syndrom" wird Patienten helfen, die Ausbildung, die sie brauchen, um ihre eigenen Krankheiten von tbi. Es hilft Patienten, informierte medizinische Entscheidungen für sich selbst zu machen.

Wir brauchen die Gesellschaft, um zu wissen, dass es nicht nur die gut dokumentierten generalisierten Symptome von TBI wie Frakturen, Krampfanfälle, Gedächtnisprobleme und Kopfschmerzen gibt, sondern viele weitere potenzielle subtile, manchmal versteckte Dysfunktionen im Gehirn, die von TBI und manchmal sogar jahrelang auftreten können -tbi Setzen Sie einen Namen auf diese ganze Konstellation von Symptomen, die aus traumatischen Hirnverletzungen entstehen können, sei es Gehirnerschütterung, mildes, mäßiges oder schweres Tbi, wird für die Patienten sehr hilfreich sein. Das ist eine Frage der Patientenrechte. Eine solche Klassifikation würde auch zeigen, dass die medizinische Gemeinschaft bereit ist, den Patienten ein Werkzeug zu geben, ein Werkzeug, um ihre eigenen Situationen in einer konkreten, definitiven Weise zu verstehen, nicht nur mit verschiedenen (für uns) verwirrenden Diagnosen.

Wie die Schaffung eines Post-TBI-Syndroms würde helfen, die medizinische Gemeinschaft

Und die medizinische Gemeinschaft braucht auch eine solche Fallenphrase, so dass sie richtig rechnen kann, wenn Ärzte und andere in der Gemeinde uns Überlebende behandeln. Ärzte müssen eine Krankheit haben, die von den Versicherungsgesellschaften und auch von der Regierung anerkannt wird. Es muss etwas lebensfähiges und konkretes für Ärzte zu sagen, damit sie bezahlt werden können, wenn sie unseren medizinischen Bedürfnissen dienen. Es könnte sogar helfen, die medizinische Forschung Gemeinschaft, um besser auf die gesamte Post TBI-Syndrom Situation konzentrieren, wenn die Gemeinschaft führt ihre Forschung in Bezug auf uns.

Ein "Post TBI-Syndrom" Klassifizierung wird auch helfen, "allgemeine Ärzte", die nicht Spezialisten in der Neurologie besser verstehen ihre Patienten mit traumatischen Hirnverletzungen. Glaubst du nicht, dass diese Klassifikation durch aktuelle medizinische Forschung und Ergebnisse unterstützt wird? Also, liebe medizinische Gemeinschaft, bitte mach dein Teil. Nur Sie können diese Klassifikation entwickeln, unterstützen und fördern. Sie sind die mit dem Training, die Anmeldeinformationen, die Einsichten, die Führungsqualitäten und die Macht, diese Klassifikation zu erreichen. Bitte tun Sie dies, um eine bessere Zukunft zu bieten, für Ihre Patienten, die traumatische Hirnverletzungen und Post TBI-Syndrom haben. Es wird nur Patienten helfen, wenn ein endgültiger Begriff wie Post TBI-Syndrom verwendet wird. Vielen Dank.

Sue Hultberg, M. A., J.D.

Präsident, Brain Injury Network, eine internationale und USA nationalen Hirnverletzung Überlebenden Interessenvertretung Organisation

Hinweis: Dies ist kein medizinisches Papier über traumatische Hirnverletzungen. Dieser Artikel wurde nicht überprüft. Ich bin kein Peer. Ich bin nur ein TBB-Überlebender, der eine Hirnverletzung überlebender Advocacy Agentur führt. Und ich bin jemand, der alles über das Post-TBI-Syndrom auf persönlicher Ebene kennt.

Bitte sehen Sie auch Brain Injury Network Public Policy In Bezug auf die vorgeschlagene Post Traumatische Gehirn Verletzung Syndrom.

Your body language may shape who you are | Amy Cuddy (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung