Amylin sues lilly für wettbewerbswidrige aktivitäten und brechen strategische allianz vereinbarungen


Amylin sues lilly für wettbewerbswidrige aktivitäten und brechen strategische allianz vereinbarungen

Amylin Pharmaceuticals Inc. verklagt Eli Lilly und Company, um sich mit wettbewerbswidrigem Verhalten auseinanderzusetzen und eine strategische Allianz zwischen den beiden Unternehmen hinsichtlich der Entwicklung und Kommerzialisierung von Diabetes-Arzneimittel-Exenatiden zu verletzen. Amylin sagt, dass Lilly mit Boehringer Ingelheim zusammengearbeitet hat, um eine konkurrierende Diabetesmedikation zu entwickeln.

Amylin und Lilly haben im Jahr 2002 eine Allianz für die weltweite Kommerzialisierung und Entwicklung von Exenatiden, die derzeit als Byetta (Exenatide) Injektion vermarktet wird, als erste Linie Behandlung für Typ-2-Diabetes.

Bydureon (Exenatide verlängerte Freisetzung für injizierbare Suspension), eine einmal wöchentliche Version, die derzeit von der FDA überprüft wird, hat auch den Wirkstoff Exenatid.

San Diego-basierte Amylin beschuldigt Indianapolis-basierte Lilly von "Sich in unangemessenem, rechtswidrigem und wettbewerbswidrigem Verhalten engagieren" Durch die Gründung einer globalen Allianz mit der Boehringer Ingelheim GmbH aus Deutschland, um das Linagliptin-Produkt des Unternehmens zu vermarkten und zu entwickeln - ein direkter Konkurrent von Amylins exenatidhaltigen Medikamenten.

Amylins Hauptanliegen ist es, Lilly davon abzuhalten, die gleichen Vertriebsmitarbeiter zu benutzen, um gleichzeitig beide konkurrierenden Produkte zu verkaufen.

In einem Kommuniqué schrieb Amylin:

"Amylin hat Lilly als Partner ausgewählt, um die Entwicklung zu fördern und den Verkauf von Amylins Exenatidprodukten zu maximieren. Wir sind enttäuscht, dass wir diese Angelegenheit nicht gnädig lösen konnten und dass wir gezwungen waren, rechtliche Schritte einzuleiten, um unsere Rechte, unsere Produkte und unsere Aktionäre zu schützen. Amylin Ist verpflichtet, exteatide, eine Franchise, die wir glauben, bietet wichtige Behandlungsmöglichkeiten für die Millionen von Patienten auf der ganzen Welt mit Typ-2-Diabetes. Ungeachtet dieser Prozesse, wollen wir weiterhin mit Lilly in der Entwicklung und Kommerzialisierung von exenatide Produkte zusammenarbeiten."

Enrique Conterno, Präsident von Lilly Diabetes, sagte:

"Wir glauben, dass die Klage ohne Verdienst ist und unsere Position kräftig verteidigen wird." Lilly ist und bleibt uneingeschränkt verpflichtet, seine Verpflichtungen aus seinem Exenatide-Kooperationsvertrag mit Amylin zu erfüllen und alle Gesetze und Vorschriften einzuhalten. Wir freuen uns auf den Aufbau Auf den bisherigen Erfolg der Allianz.

Unsere Mission als Unternehmen ist es, die benötigten therapeutischen Lösungen für die Patienten zu bringen ", fügte Conterno hinzu." Bei Patienten mit Diabetes ist ein signifikanter, unerfüllter Bedarf vorhanden, und die Prävalenz und Komplikationen des Zustandes werden voraussichtlich steigen, wenn wir in die Zukunft blicken. Lilly hat ein starkes Erbe, neue Diabetes-Innovationen auf den Markt zu bringen, und wir wissen, dass Patienten und Angehörige der Gesundheitsberufe Entscheidungen treffen, um diese komplexe Krankheit während ihrer gesamten Progression zu behandeln."

Actos Bladder Cancer Lawsuit - Jury Awards $9 Billion (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung