Krankenversicherer machen mehr geld als jemals während menschen verschieben medizinische versorgung


Krankenversicherer machen mehr geld als jemals während menschen verschieben medizinische versorgung

Wenn die Leute weiterhin ihre Prämien bezahlen, aber medizinische Leistungen weniger nutzen, machen Krankenversicherer mehr Geld, weil sie weniger auszahlen müssen. Es ist eine Ironie, dass die Menschen, die Menschen kämpfen und die medizinische Versorgung verschieben, gedeihen. Es ist eines der Paradoxien einer rezessiven Umgebung

Sowohl UnitedHealth Group als auch Cigna haben einen Rückgang der Krankenhausaufenthalte und des medizinischen Gebrauchs bemerkt.

Bisher ist die Ironie verständlich. Es ist wie ein Jahr ohne Naturkatastrophen, Versicherungsgesellschaften machen mehr Geld. Allerdings, wenn sie so gut tun, warum sind sie fragen, für höhere Prämien, wenn sie Bargeld reich sind und zahlen off Dividenden an ihre Aktionäre?

Einige in der Krankenversicherungsbranche sagen, dass sie zweistellige Prämiensteigerungen wünschen, falls es einen plötzlichen Ansturm gibt, wenn Leute mehr Geld haben und an die Ärzte und Krankenhäuser zurückgehen usw. Sie sagen auch, dass die Pflege immer teurer wird.

Allerdings scheint es viel von Amerika hat sich in den letzten Jahren verändert. Die Menschen sind viel bewusster über die Kosten der Dinge. Diese grundlegende Änderung kann einen Einfluss auf, wie Amerikaner ihre Gesundheitswesen Optionen sehen.

Die Haushaltsbudgets werden aus vielen Richtungen gedrückt. Der Gaspreis ist gestiegen, die Lebensmittelpreise sind geschrumpft und die Versorgungsunternehmen sind aufgestiegen. Die Menge an Geld in der durchschnittlichen amerikanischen Haushalt heute nach Bezahlung aller laufenden Kosten ist gesunken Die Menschen sind heute viel preiswerter, und Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister haben es bemerkt.

Mit dem hohen Preis von Gas jetzt, die Kosten für immer irgendwo könnte Auswirkungen auf eine Person die Entscheidung, ob ein langer Weg zu einem Spezialisten zu sehen.

Diagnostische Tests sind nicht das, was sie waren. Die Zahl der Patienten, die nach einem MRT oder CT-Scan fragen, zum Beispiel, wenn sie mit etwas kommen, das nicht lebensbedrohlich ist, ist dramatisch gesunken.

Viele Leute finden das, auch mit der Krankenversicherung, sie können es sich nicht leisten, für medizinische oder zahnärztliche Arbeit zu bezahlen - eine wachsende Zahl von Einzelpersonen macht einfach alles aus.

Experten scheinen keine Ahnung zu haben, wenn (oder wenn) diese rezessive Denkweise weggehen wird.

Die Chancen auf eine gute Erholung im medizinischen Markt wurden durch die Zunahme, wie viel Einzelpersonen für ihre medizinische Versorgung bezahlen müssen, etwas untergraben. Viele Unternehmen haben die Leistungen erheblich reduziert, sie haben Mitzahlungen und Selbstbehalte erhoben - der Patient muss viel mehr bezahlen als er / sie gewohnt hat.

Im Jahr 2008 hatten 5% der Angestellten, die von ihren Arbeitgebern abgedeckt wurden, einen Selbstbehalt von 2.000, verglichen mit 10% heute.

Wenn Sie für die ersten zwei tausend Dollar haften, das ist eine Menge Geld zu denken.

Während in der Vergangenheit viele Leute für Marken-Medikamente entscheiden würden, heute wollen sie die generische Version, weil sie viel billiger sind.

Krankenversicherer scheinen sicher zu sein, dass die Dinge später in diesem Jahr abholen werden. Und es ist diese projizierte Erholung, die sie betrifft. Deshalb sagen sie, dass sie zweistellige Prämienerhöhungen benötigen - einige fragen nach 22% steigt.

Vielleicht versuchen die Versicherer, 2014 zu schlagen, wenn das Gesundheitsgesetz in vollem Gange kommt.

2017 Maps of Meaning 1: Context and Background (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie