Die tick: mai ist heads up für lyme disease monat


Die tick: mai ist heads up für lyme disease monat

Achten Sie auf Zecken! Die Tick ist eine Karikatur, eine quadratisch gekleidete, muskulöse, helle, blau-kostümierte Figur mit Antennen, die aus seinem Kopf aufhängen, aber wir reden eigentlich über die Bugs, die zufällig die führende Ursache für Lyme-Krankheit (LD) sind. LD ist eine echte Sache und dieser Monat passiert LD Awareness Month. LD manifestiert sich als multisystem-entzündliche Erkrankung, die die Haut in ihrer frühen, lokalisierten Phase beeinflusst und sich auf die Gelenke, das Nervensystem und in geringerem Maße auch andere Organsysteme in ihren späteren, verbreiteten Stadien ausbreitet. Wenn man frühzeitig mit Antibiotika diagnostiziert und behandelt wird, wird LD fast immer gut geheilt.

Die Prävalenz von LD im Nordosten und oberen Mittelwesten ist auf die Anwesenheit einer großen Anzahl von Hirsch-Tick bevorzugte Gastgeber, weiß-füßige Mäuse und Hirsche und ihre Nähe zum Menschen. Weiß-füßige Mäuse dienen als Hauptträger, auf denen sich viele Larven- und Jungtier-Ticks füttern und mit der LD-Spirochete infiziert werden. Ein infiziertes Zecken kann dann die Infektion dann das nächste Mal, wenn es auf einem anderen Gastgeber füttert, nämlich... Sie.

Also, wie kannst du in diesem Sommer kämpfen?

  • Tragen Sie helle Kleidung. So können Sie Zecken leichter erkennen.
  • Tragen Sie einen Hut und ein langärmeliges Hemd. Tuck deine Kleidung in, Hemden in Hosen und Hosen in Socken.
  • Verwenden Sie ein Insektenschutzmittel mit DEET auf exponierter Haut.
  • Wenn Sie wandern, bleiben Sie mitten auf den Spuren und versuchen Sie, Unterholz, gefallene Bäume und großes Gras zu vermeiden.
  • Führen Sie immer eine Häkchenprüfung bei der Rückkehr aus dem Freien oder im Freien für längere Zeit.
Generell kann LD in seinen späteren Stadien auch effektiv behandelt werden, aber weil die Rate der Progression der Krankheit und die individuelle Reaktion auf die Behandlung von einem Patienten zum nächsten variiert, können einige Patienten Symptome haben, die für Monate oder sogar Jahre nach der Behandlung verweilen. In seltenen Fällen verursacht LD dauerhafte Schäden.

Obwohl LD mittlerweile die häufigste arthropodenübertragene Erkrankung in den USA ist (seit 1982 mehr als 150.000 Fälle an die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention [CDC] gemeldet wurden), kann ihre Diagnose und Behandlung für die Kliniker aufgrund ihrer Vielfalt herausfordernd sein Manifestationen und die Einschränkungen der derzeit verfügbaren serologischen (Blut-) Tests.

Neue tick-borne Krankheiten werden weiterhin entdeckt. Zum Beispiel wurde die Anaplasmose (Human Granulocytic Ehrlichiosis) erstmals 1994 beschrieben; Eine Lyme-Krankheit-ähnliche Krankheit wurde vor kurzem in Missouri berichtet, die nicht positiv auf Standard-Lyme-Krankheit serologische Tests testet und wird angenommen, dass sie von der Lone Star Tick übertragen werden; Und ein Enzephalitis-ähnliches Virus wurde 1997 in mehreren Hirsch-Zecken (Ixodes scapularis) in Neu-England entdeckt. Einige Forscher vermuten, dass es noch mehr tick-borne Krankheiten gibt, die noch nicht identifiziert sind.

Die exponentielle Zunahme der Hirschzahlen in den Vereinigten Staaten von schätzungsweise 500.000 im Jahr 1900 auf 30.000.000 heute hat die Anzahl der Hirsch-Zecken im ganzen Land stark erhöht. Erhöhte Outdoor-Erholung, erweiterte Waldbedeckung (vor allem im Nordosten), reduzierte Jagd in einigen Bereichen und fortgesetzte suburbanen Zersiedelung sind einige der Faktoren, die in den Anstieg der gemeldeten Fälle von Lyme-Krankheit und anderen tick-borne Infektionen bei Menschen in den Vereinigten Staaten beteiligt sind.

Quelle: Die American Lyme Disease Foundation

Genetic Engineering and Diseases – Gene Drive & Malaria (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit