Rauchen avatare fall prey nach fda verordnung


Rauchen avatare fall prey nach fda verordnung

Jeder, der irgendwann in ihrem Leben zu rauchen begonnen hat, will irgendwann aufhören. Es gibt mehrere Alternativen auf dem Markt einschließlich Gummi und vor kurzem beliebt in der Medienkultur, die elektronische Zigarette. Johnny Depp nutzte einen in seiner Rolle Der Tourist Mit Angelina Jolie. In dieser Woche hat die Food and Drug Administration (FDA) angekündigt, dass es handeln wird, um das Recht der Regierung zu gewährleisten, Marketing-, Herstellungs- und Sicherheitsbeschränkungen für solche Geräte zu verhängen, ähnlich den Regeln, die mit der realen Sache zusammenhängen.

Tabak ist ein Multi-Milliarden-Dollar pro Jahr Industrie, und nicht nur tötet es etwa 5.000.000 Menschen jedes Jahr, gibt es nur wenige Produkte, die angenehme, "befriedigende" und leckere Tabak-Alternativen bieten. Es gibt jedoch nicht süchtig machende Alternativen zu hohen gefährlichen und süchtig machenden Tabakprodukten. Darüber hinaus können diese Bio-Produkte haben den zusätzlichen Vorteil der helfenden Menschen zu entspannen und verbessern kognitiven Fähigkeiten, im Gegensatz zu Tabak.

Was sind Tabak Alternativen? Einfach ausgedrückt, sind Tabak-Alternativen Kräuter oder Kräutermischungen, die anstelle von Tabak geräuchert werden. Mit allen Fragen über die Umweltauswirkungen der Tabakzucht, die Kosten für die Gesundheitsversorgung im Zusammenhang mit dem Tabakkonsum, die süchtig machenden Eigenschaften von Nikotin und die Manipulation von Tabakchemikalien der Tabakindustrie; Die Verwendung von Tabak-Alternativen ist immer mehr verbreitet.

In Bezug auf Zigaretten-Avatare, Dr. Lawrence R. Deyton, Direktor der FDA-Zentrum für Tabakwaren sagte der Agentur wird handeln, um e-Zigaretten als Tabakprodukte zu regulieren. Um ihre Autorität dazu zu unterstützen, wird die Agentur eine neue Regulierungssprache vorschlagen, die E-Zigaretten als Tabakprodukt spezifisch definieren würde.

Elektronische Zigaretten bieten keine Karzinogene, keine Zigarettenkippen, keine Zweite Hand Rauch, keine stinkenden Autos und Häuser und Restaurants, keine gelben Zähne und keinen Tabak. Statistisch schätzungsweise 25,6 Millionen Männer (25,2%) und 22,6 Millionen Frauen (20,7%) der in den Vereinigten Staaten lebenden Personen sind Raucher, sagt die American Heart Association. Raucher sind zum Rauchen von Tabak pilloriert. Sie kämpfen mit den sozialen und gesundheitlichen Stigmen, die mit ihren Rauchgewohnheiten verbunden sind.

E-Zigaretten behaupten, die alle neuen elektronischen Raucher-Alternativen zu sein, die aussieht und sich wie eine Zigarette anfühlt, aber anstatt Tabak zu verbrennen und Rauch zu produzieren, verdampft sie eine Nikotinflüssigkeit, die e-Flüssigkeit genannt wird, in einen teerfreien und geruchlosen Dampf.

Der Dampf ist genau wie Rauch und wird bei jedem Puff der elektronischen Zigarette automatisch produziert. Dies geschieht mit einem Luftstromsensor, der jeden Widerstand der E-Zigarette erkennt. Einmal aktiviert, beginnt ein rotes LED-Licht am Ende allmählich zu glühen rötlich-orange, um das Aussehen und die Erfahrung des Rauchens einer echten Zigarette zu ähneln. Die elektronische Zigarettenerfahrung ist so nah und identisch mit der realen Sache, dass viele Raucher den Schalter nach dem ersten Versuch machen.

Elektronische Zigaretten sind teerfrei, geruchlos, produzieren keinen Rauch, Rauch aus Rauch oder Kohlenmonoxid. Sie müssen niemals beleuchtet werden, sie produzieren keine Zigarettenkippen oder Asche, sie riechen kein Haus oder Auto, und sie reduzieren das Brandrisiko erheblich. Sie können eine erhebliche Menge an Geld sparen, wenn im Vergleich zu dem Kauf von traditionellen Packs, weil nur nachfüllbare Patronen gekauft werden, die viel billiger insgesamt sind.

Diese "E-Zigaretten" können fast überall geraucht werden und man kann sogar das gewünschte Niveau der Nikotinlieferung wählen. Elektronische Zigaretten werden immer beliebter jeden Tag innerhalb der Raucher-Community und werden bekannt als eine sehr akzeptierte, Raucher genehmigt, Alternative zu Tabak.

Einer der Hauptvorteile der elektronischen Zigarette ist, dass es nicht aus zweiter Hand Rauch produziert. Anstelle von Rauch produziert es einen teerfreien und geruchlosen Nikotindampf. Echte Zigaretten entzünden und verbrennen Pflanzenstoffe wie Tabakblätter zusammen mit Papier und anderen Chemikalien. Wenn Rauch durch Verbrennen von Tabakblättern hergestellt wird, wird auch Kohlenmonoxid hergestellt. Kohlenmonoxid behindert die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu tragen, wenn er eingeatmet wird. Einatmen von Rauch, egal die Substanz, ist schlecht für Sie. Wenn Sie die 4000+ Chemikalien kombinieren, die in Zigaretten gefunden werden, haben sich die Langzeitwirkungen als verheerend erwiesen.

Vor kurzem eine Studie in der American Journal of Preventative Medizin Schaute e-cigs an. Die Studie maß die Effektivität der elektronischen Zigaretten als Abbruchtechnik. Forscher an der Boston University schickten Umfragen an 5.000 Leute, die E-Zigaretten gekauft hatten. Von den 216 qualifizierten Befragten (meistens männlich, lebenslange Raucher, die in der Vergangenheit versucht hatten zu beenden), antworteten fast 70%, dass sie die Anzahl der Zigaretten, die sie nach sechs Monaten rauchten, reduzieren würden, und 30% sagten, sie hätten verlassen.

Klicken Sie HIER für einen vollständigen Bericht über das Rauchen Alternativen.

Andere Quellen: Die U.S. Food and Drug Adminstration und die American Heart Association

Little Mix - Touch (Official Video) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere