Was ist ein parasit? was machen parasiten?


Was ist ein parasit? was machen parasiten?

Ein Parasit ist ein Organismus, der in einem anderen Organismus lebt der Gastgeber , Und schadet es oft. Es ist abhängig von seinem Wirt für das Überleben - es muss im Gastgeber sein, zu leben, zu wachsen und zu vermehren. Ein Parasit kann nicht unabhängig leben.

Obwohl ein Parasit den Wirt nur selten tötet, kann es in einigen Fällen passieren. In gewissem Maße, wenn ein Parasit seinen Wirt tötet, ist es gescheitert, da dies bedeutet, dass es ein neues Zuhause finden muss. Der Parasit profitiert auf Kosten des Wirtes - der Parasit nutzt den Wirt, um Kraft zu gewinnen, und der Wirt verliert dadurch eine gewisse Kraft.

Hier sind einige wichtige Punkte über Parasiten. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Parasiten leben in anderen Organismen und gedeihen zum Nachteil ihres Wirtes
  • Malaria wird durch einen Parasiten verursacht
  • Es gibt mindestens 1000 Arten von Parasiten, die in oder auf Menschen leben können
  • Parasiten, die auf der Oberfläche ihrer Gastgeber leben, werden als Ektoparasiten bezeichnet
  • Die Schlafkrankheit wird durch einen von der Tsetse-Fliege übertragenen Parasiten verursacht
  • Einige parasitäre Würmer können auf über 30 m Länge wachsen
  • Epiparasiten sind Parasiten, die auf anderen Parasiten leben
  • Babesiose ist eine parasitäre Erkrankung, die die roten Blutkörperchen betrifft
  • Trichomonas vaginalis Ist ein sexuell übermittelter Parasit
  • Menschen können mit Clonorchiasi infiziert werden, nachdem sie kontaminierte Ameisen eingepackt haben.

Was ist ein Parasit?

Malaria wird durch einen Plasmodium-Parasiten verursacht.

Das Wort "Parasit" kommt aus dem Griechischen "Parasitos" Mit Para Bedeutet "neben" und Sitos Bedeutet "Essen" - also Bedeutung "An der Seite zu essen, wie man es am selben Tisch setzte" .

Es war im 18. Jahrhundert, dass das Wort Parasit die englische Sprache als biologischer Begriff betrat; Davor bezog man sich auf Menschen, wie einen Verwandten oder einen Freund, der auf Kosten einer anderen Person lebte.

Im Allgemeinen ist ein Parasit ein Organismus, der in einem anderen unter Verwendung der Ressourcen des Wirtes lebt, um seinen Lebenszyklus zu tanken.

Parasiten sind eine unglaublich vielfältige Gruppe von Organismen. Rund 70% der Parasiten sind mikroskopisch in der Größe, wie der Malaria-Parasit; Allerdings können einige Wurmparasiten über 30 m Länge erreichen.

Es gibt drei Arten von parasitären Krankheiten:

  • Protozoen: Ein einzelliger Organismus. Plasmodium, das Malaria verursacht, ist ein Beispiel. Ein Protozoen kann sich nur im Wirt vermehren (teilen)
  • Helminths: Wurm-Parasiten. Schistosomiasis wird durch einen Helminth verursacht. Weitere Beispiele sind Rundwurm, Pinworm, Trichina Spiralis, Bandwurm und Fluke
  • Ectoparasiten: Diese leben, anstatt in ihren Gastgebern, diese gehören Läuse und Flöhe.
Parasiten, im Gegensatz zu Raubtieren, sind in der Regel viel kleiner als ihre Gastgeber und sie reproduzieren mit einer schnelleren Rate.

Symptome von parasitären Erkrankungen

Weil es so viele Arten von Parasiten gibt es eine breite Palette von möglichen Symptomen. Manchmal können die Symptome ähnlich wie Hormonmangel, Lungenentzündung oder Lebensmittelvergiftung auftreten. Dies sind einige der möglichen Symptome, die auftreten können:
  • Juckreiz Anus oder Vagina
  • Gewichtsverlust und / oder erhöhter Appetit
  • Bauchschmerzen
  • Durchfall und Erbrechen
  • Schlafprobleme
  • Anämie
  • Beschwerden und Schmerzen
  • Allgemeines Unwohlsein
  • Allergien
  • Angst.

Arten von Parasiten

Es gibt über 1.000 bekannte Parasitenarten, die Menschen infizieren können. Dies sind einige Beispiele:

Endoparasiten: Leben im Wirt (im Gegensatz zu Ektoparasiten), Beispiele sind Herzwurm, Bandwurm und Flachwürmer. Diejenigen, die die Räume im Körper des Wirts bewohnen, heißen interzelluläre Parasiten, während ein intrazellulärer Parasit in den Zellen des Wirts lebt.

Intrazelluläre Parasiten umfassen Bakterien und Viren; Sie beruhen auf einem dritten Organismus, der als Vektor (Träger) bekannt ist. Der Vektor überträgt den Endoparasiten an den Wirt. Die Moskito ist ein Vektor für viele Parasiten einschließlich der Protozoen der Gattung Plasmodium Das verursacht malaria

Epiparasit: Diese Futter auf andere Parasiten, eine Beziehung bekannt als Hyperparasitismus. Ein Floh, der auf einem Hund lebt, kann ein Protozoen in seinem Verdauungstrakt haben, der Protozoen ist der Hyperparasit.

Parasitoid: Die Larvenentwicklung findet in oder auf einem anderen Organismus statt, der Wirt stirbt gewöhnlich. In diesem Fall gibt es Eigenschaften der Prädation, weil der Wirt stirbt.

Menschliche parasiten

Kopf Läuse werden Ektoparasiten genannt, weil sie auf der Außenseite ihres Gastgebers leben.

Acanthamoeba: ( Acanthamoeba ). Betrifft das Auge und / oder das Gehirn. Es existiert auf der ganzen Welt. Einzelpersonen können sich infizieren, wenn sie Kontaktlinsen mit Leitungswasser reinigen.

Babesiose: ( Babesia B. divergens, B. bigemina, B. equi, B. microfti, B. duncani ). Betrifft die roten Blutkörperchen. Verschiedene Arten leben in verschiedenen Teilen der Welt. Übertragen von Zeckenbissen.

Balantidiasis: (Lateinischer Name: Balantidium coli ). Lebt in der Darmschleimhaut.

Blastozystose: ( Blastocystis ). Beeinflusst den Darm. Führt den Menschen durch aufgenommene Lebensmittel, die mit menschlichen / tierischen Fäkalien verunreinigt sind.

Coccidia: ( Cryptosporidium ). Beeinflusst den Darm. Existiert weltweit. Führt den Menschen durch aufgenommene Lebensmittel, die mit menschlichen / tierischen Fäkalien verunreinigt sind.

Amöbiasis: ( Entamoeba histolytica ). Beeinflusst den Darm. Wahrscheinlicher in Gebieten mit hoher Bevölkerungsdichte, schlechter Hygiene und tropischen Regionen. Fäkale mündliche Übertragung.

Giardia: ( Giardia lamblia ). Betrifft das Lumen des Dünndarms. Wenn Menschen Nahrung / Wasser mit Kot verunreinigt, können ruhende Zysten den Körper infizieren.

Isosporiasis: ( Isospora belli ). Betrifft die Epithelzellen des Dünndarms. Existiert auf der ganzen Welt. Fäkaloraler Weg

Leishmaniasis: ( Leishmania ) - betrifft die Haut und / oder Eingeweide. Existiert weltweit in verschiedenen Formen. Übertragen von Arten von Sandfliegen.

Primäre amöbische Meningoenzephalitis: (PAM) - ( Naegleria fowleri ). Beeinflusst das Gehirn. Insufflation von kontaminiertem Boden, Schwimmbädern und kontaminiertem Wasser.

Malaria: ( Plasmodium falciparum (80% der Fälle), Plasmodium vivax, Plasmodium ovale, Plasmodium malariae . Betrifft die roten Blutkörperchen. Existiert in tropischen Regionen. Übertragen von der Anopheles Moskito.

Rhinosporidiose: ( Rhinosporidium seeberi ). Betrifft die Nase und den Nasopharynx. Existiert in Indien und Sri Lanka. Menschen, die in gemeinsamen Teichen baden, können verunreinigt werden, wenn die Nasenschleimhaut mit infiziertem Material in Berührung kommt.

Toxoplasmose - Parasitäre Pneumonie: ( Toxoplasma gondii ). Betrifft die Leber, das Herz, die Augen und das Gehirn. Weltweit weit verbreitet. Die Menschen können sich nach der Einnahme von rohem / unterkochtem Schweinefleisch, Lamm, Ziegen oder Milch infizieren. Auch kann in kontaminierten Lebensmitteln oder Boden mit Katze Fäkalien auftreten.

Trichomoniasis: ( Trichomonas vaginalis ). Betrifft den weiblichen Urogenitaltrakt. Kann bei Männern existieren, aber ohne Symptome. Dies ist eine STI (sexuell übertragbare Infektion).

Schlafkrankheit: ( Trypanosoma brucei ). Betrifft das zentrale Nervensystem, Blut und Lymphe. Übertragen von der Tsetse fliegen.

Chagas-Krankheit: ( Trypanosoma cruzi ). Betrifft das Blut, Muskel, Nerven, Herz, Speiseröhre und Dickdarm. Durchgeführt durch einen Insektenstich.


Auf der nächsten Seite , Wir schauen auf Helminth-Organismen und Ektoparasiten.

  • 1
  • 2
  • NÄCHSTE SEITE ▶

Die unheimliche Macht der Parasiten | Galileo | ProSieben (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit