Hemmende disease metastase durch trapping prostatakrebs zellen


Hemmende disease metastase durch trapping prostatakrebs zellen

Als Prostatakrebs-Stammzellen (CSCs) in selbstorganisierende Nanomaterialien aus Peptiden (SAP) eingeschlossen waren, stoppte die SAP die Krebsstammzellkoloniebildung und stoppte auch die Teilung von Krebszellen in Laborkulturen (in vitro). Laut dem internationalen Team von Forschern, die die Nano-Größe Fallen gebaut und getestet und veröffentlicht ihre Ergebnisse in einer aktuellen Ausgabe von Zelltransplantation (20: 1), die hier online verfügbar ist, wuchsen die Krebszellen und vervielfachten sich, nachdem sie aus ihren SAP-Gefängnissen "befreit" wurden.

In ihrem Artikel schlugen die Forscher vor, dass CSCs der Ursprung der Prostata-Tumor-Metastase sein können, was sie zu einem "idealen Ziel" zur Hemmung der Krankheitsmetastase macht. Die bisherige Arbeit der Gruppe bei der Erstellung von Nanomaterialien zeigte, dass sie mit SAPs die Proliferation, Dehnung und Reifung von Zellen in vitro kontrollieren konnten.

"In dieser Studie haben wir gezeigt, dass Prostata-CSCs über einen längeren Zeitraum in die Stauung gebracht werden können, ohne sie zu differenzieren", sagte der Student dem Autor Dr. Rutledge Ellis-Behnke vom Heidelberger Universitäts-Nanomedizin Translational Think Tank. "Wenn die Zellen daran gehindert werden, von der Behandlung wegzuwandern, könnten sie einer zusätzlichen Ausrichtung unterzogen werden."

Für die Forscher, die Isolierung von Krebszellen mit Stamm-ähnliche Eigenschaften "bietet solide Beweise", dass CSCs innerhalb des Tumors existieren können. Darüber hinaus können CSCs für einige Behandlungsfehler, wenn Behandlungen sind nicht in der Lage, erfolgreich Ziel Krebs Stammzellen, die möglicherweise resistent gegen Chemotherapeutika sind. Auch wurden CSCs als invasiver als Nicht-CSCs gefunden. Die Autoren spekulierten, dass durch die Injektion des Materials direkt in den Tumor, kann es möglich sein, die Ausbreitung von metastatischen Zellen zu stoppen.

Das Forscherteam schlug auch vor, dass das Fangen von CSCs im Nanomaterial die Beladung des SAP mit Chemotherapeutika ermöglichen würde, was eine erhöhte Wirksamkeit einer lokalisierten Behandlung ermöglicht, wenn gezielte Krebszellen ihre chemischen Feinde nicht entkommen konnten. Dieser Ansatz zur Behandlung von metastasiertem Hormon feuerfesten Prostatakrebs (HRPC) - ein Krebs, für den alle aktuellen Therapien scheitern - kann die Hoffnung als eine erfolgreiche Behandlung bieten.

"Das Ziel der Krebstherapie ist es, die Fähigkeit von Krebszellen zu teilen und zu migrieren", sagte Dr. Ellis-Behnke. "Dementsprechend haben wir gezeigt, dass SAP eine Prostata-CSC vollständig von der Selbsterneuerung hemmen kann, während sie ihre Lebensfähigkeit bewahrt und Stammzellen Eigenschaften."

Ihre Studie kam zu dem Schluss, dass SAP "ein wirksames Nanomaterial zur Hemmung der Krebsentwicklung und Metastase" sein kann.

"Die Fähigkeit, Krebs-Stammzellen in SAP zu beseitigen, um die Ausbreitung eines Prostatakrebs zu verhindern, ist ein großer Schritt, um wirksame Behandlungen für Krebs zu finden", Shinn-Zong Lin, Professor für Neurochirurgie am China University Medical Hospital, Taiwan und Chair of the Pan Pacific Symposium auf Stammzellforschung, wo diese Arbeit erstmals vorgestellt wurde. "Es wird von großem Interesse sein, zu sehen, wie sich diese Technologie entwickelt."

Notizen:

Zitat: Ling, P. M. T.; Cheung, S. W. H.; Tay, D. K. C.; Ellis-Behnke, R. G. unter Verwendung von selbstorganisierten Nanomaterialien zur Hemmung der Bildung von metastasierenden Krebs-Stammzellkolonien in vitro. Zelltransplantation 20 (1): 127-131; 2011

Quelle: Zelltransplantationszentrum für Exzellenz für Alterung und Hirnreparatur

Die 5 Biologischen Naturgesetze - Die Dokumentation (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes