Februar herz monat; holen sie sich diese omega fettsäuren!


Februar herz monat; holen sie sich diese omega fettsäuren!

Was ist der beste Weg, um Herzerkrankungen zu bekämpfen und eine Fülle von anderen möglichen Komplikationen im Leben? Im Grunde, was Sie essen und was Sie tun, sind die größten Waffen, die Sie haben. Menschen kämpfen, um gesunde Lebensmittel in ihre Ernährung ohne Hoffnung in Website zu integrieren. Also, was ist das Geheimnis?

David Grotto, RD sagt:

"Das Konsumieren einer Diät, die in gesättigten und trans-Fetten niedrig ist, können Cholesterin und Natrium dazu beitragen, Ihr Risiko für Herzerkrankungen zu reduzieren, aber das ist nur eine Seite der Gleichung. Es ist auch wichtig, Lebensmittel zu wählen, die Herzgesundheit wie Früchte und fördern können Gemüse, Vollkorn und Faser."

Überraschenderweise sind 80% der Amerikaner sich der Beziehung zwischen Omega-3 und Herzgesundheit bewusst, während weniger als die Hälfte der Amerikaner derzeit Omega-3s für diesen Nutzen verbrauchen.

Omega-3-Fettsäuren gelten als essentielle Fettsäuren. Sie sind notwendig für die menschliche Gesundheit, aber der Körper kann sie nicht machen. Du musst sie durch das Essen bekommen. Omega-3-Fettsäuren können in Fischen, wie Lachs, Thunfisch und Heilbutt, andere Meeresfrüchte einschließlich Algen und Krill, einige Pflanzen und Nussöle gefunden werden. Auch als mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFAs) bekannt, spielen Omega-3-Fettsäuren eine entscheidende Rolle bei der Hirnfunktion sowie bei normalem Wachstum und Entwicklung. Sie sind auch populär geworden, weil sie das Risiko von Herzerkrankungen reduzieren können. Die American Heart Association empfiehlt, Fisch (besonders fetthaltige Fische wie Makrele, Seeforelle, Hering, Sardinen, Albacore Thunfisch und Lachs) mindestens 2 mal pro Woche zu essen.

Es ist wichtig, ein Gleichgewicht von Omega-3 und Omega-6 (eine andere essentielle Fettsäure) in der Ernährung haben. Omega-3-Fettsäuren helfen, Entzündungen zu reduzieren, und die meisten Omega-6-Fettsäuren neigen dazu, Entzündungen zu fördern. Die typische amerikanische Diät neigt dazu, 14 bis 25 mal mehr Omega-6-Fettsäuren als Omega-3-Fettsäuren zu enthalten.

Die mediterrane Diät dagegen hat ein gesünderes Gleichgewicht zwischen Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen, die diese Diät folgen, weniger wahrscheinlich sind, Herzkrankheit zu entwickeln. Die Mittelmeer-Diät enthält nicht viel Fleisch (das ist hoch in Omega-6-Fettsäuren) und betont Lebensmittel reich an Omega-3-Fettsäuren, einschließlich Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse, Fisch, Olivenöl, Knoblauch, sowie moderate Weinkonsum

Darüber hinaus sind Nüsse eine reiche Quelle von Protein, Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und ungesättigten Fettsäuren, Nüsse sind ein Kraftpaket Lebensmittel, die Herzgesundheit fördern können. Mandeln und Haselnüsse sind auch hoch in Vitamin E, die die Funktion eines gesunden Herz-Kreislauf-System zu fördern hilft.

Erste Ihr tägliches Protein aus Soja-Quellen kann auch dazu beitragen, Ihr Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren. Schauen Sie nach Sojaprotein in Nährbars, angereicherten Sojabohnen, Tofu, Sojakäse und Edamame oder versuchen Sie, Sojaprotein Ihrem Lieblings-Smoothie hinzuzufügen.

Hat jemand Schokolade gesagt? Ja! Einige dunkle Schokoladen können hilfreiche Komponenten enthalten, die Flavanole genannt werden. Diese Kakao-abgeleiteten Flavanole haben gezeigt, dass sie helfen, das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen, das hilft, Blut zu und von dem Herzen zu bewegen. Wenn in Mäßigung eingeschlossen, kann dunkle Schokolade als Teil einer ausgewogenen Diät genossen werden.

Quelle: International Food Information Council

Monatsgestaltung im Bullet Journal – Februar set up (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere