Erhöhte gesundheitsprobleme für kinder der arbeitenden mammen


Erhöhte gesundheitsprobleme für kinder der arbeitenden mammen

Kinder von berufstätigen Müttern sind signifikant häufiger gesundheitliche Probleme, einschließlich Asthma und Unfälle, als Kinder von Müttern, die nicht arbeiten, nach neuen Forschung von North Carolina State University zu erleben.

"Ich glaube nicht, dass jemand auf der Grundlage der Entscheidung der Mutter, Arbeit zu arbeiten oder nicht zu arbeiten", sagt Dr. Melinda Morrill, wissenschaftlicher Professor für Wirtschaftswissenschaften am NC-Staat und Autor der Studie. "Aber es ist wichtig Dass wir uns der Kosten und der Vorteile bewusst sind, die mit der Entscheidung einer Mutter verbunden sind, zu arbeiten."

Die Studie untersuchte die Gesundheit von Kindern im schulpflichtigen Alter, die mindestens ein jüngeres Geschwister haben. Wenn eine Mutter arbeitet, führt die Studie zu einer 200-prozentigen Erhöhung des Risikos des Kindes, jedes von drei verschiedenen gesundheitlichen Ereignissen zu haben: Übernachtungs-Hospitalisierungen, Asthma-Episoden und Verletzungen oder Vergiftungen.

Frühere Studien haben gezeigt, dass im Durchschnitt Kinder bessere Gesundheitsergebnisse haben, wenn die Mutter arbeitet. Diese Erkenntnisse wurden auf Faktoren wie erhöhte Einkommen, Verfügbarkeit der Krankenversicherung und eine Erhöhung der Mutter das Selbstwertgefühl zurückzuführen.

Allerdings fand Morrill, dass das nicht der Fall war. Morrill benutzte fortgeschrittene statistische Techniken, um sich speziell auf die Kausalbeziehung zwischen den Müttern und der Gesundheit der Kinder zu konzentrieren. Morrills Ansatz erklärt eine Reihe von verstörenden Faktoren, wie zB die Gesundheit eines Kindes die Arbeitsfähigkeit der Mutter beeinflusst. Zum Beispiel, wenn ein Kind sehr krank ist, kann die Mutter eher zu Hause bleiben.

"Ich wollte Mütter betrachten, deren Entscheidungsbefugnis nicht auf der Gesundheit ihrer Kinder beruhte", erklärt Morrill und erklärt, dass eine Frau die jüngste Kindesfähigkeit für den Kindergarten ihre Fähigkeit zur Rückkehr zur Belegschaft beeinflussen kann. Bei der Beurteilung der gesundheitlichen Ergebnisse sah Morrill nur auf ältere Kinder, die bereits in der Schule eingeschrieben waren, im Alter zwischen 7 und 17 Jahren, deren jüngste Geschwister im Kindergartenalter waren.

Notizen:

Die Studie untersuchte 20 Jahre Wert von Daten, die etwa 89.000 Kinder aus der CDC National Health Interview Survey. Die Daten wurden zwischen 1985 und 2004 gesammelt.

Das Papier, "Die Auswirkungen der mütterlichen Beschäftigung auf die Gesundheit der schulpflichtigen Kinder", kommt aus dem Zeitschrift für Gesundheitswirtschaft. Die Forschung wurde von der Agentur für Healthcare Research und Qualität, die innerhalb der U.S. Department of Health and Human Services finanziert wurde.

NC State Department of Economics ist Teil der Universität Poole College of Management.

Quelle: North Carolina State University

CarbLoaded: A Culture Dying to Eat (International Subtitles Version) (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung