Potentieller zahnverlust link zum brustkrebs


Potentieller zahnverlust link zum brustkrebs

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass Frauen über 11-mal häufiger von Brustkrebs leiden können, wenn sie fehlende Zähne und Zahnfleischerkrankungen haben.

Die Studie (1), die von der Karolinska-Institut in Schweden auf über dreitausend Patienten durchgeführt wurde, zeigte, dass von den 41 Menschen, die Brustkrebs entwickelten, diejenigen, die Zahnfleischerkrankungen und Verlust der Zähne hatten 11 Mal häufiger Krebs entwickeln.

Als dies scheint die erste Studie, die solche Ergebnisse, Chief Executive der britischen Dental Health Foundation, Dr. Nigel Carter, glaubt, dass mehr getan werden muss, um die Ergebnisse zu bestätigen.

Dr. Carter sagte: "Wenn zukünftige Studien auch die Verbindung zwischen fehlenden Zähnen und Brustkrebs bezeugen können, muss mehr getan werden, um die Öffentlichkeit auf das Thema zu lenken. Die britische Dental Health Foundation hat eine Geschichte der Kampagne für eine bessere Mundgesundheit und Die Ergebnisse in der Studie zeigen eine weitere klare Verbindung zwischen Ihrer allgemeinen und Mundgesundheit."

Die Zahnfleischerkrankung wird durch die Bakterien in der Zahnbelag verursacht. Als die Krankheit schlimmer wird, ist der Knochen, der die Zähne im Kiefer verankert, verloren und macht die Zähne los. Wenn das nicht behandelt wird, können die Zähne eventuell ausfallen. Tatsächlich sind mehr Zähne durch Parodontalerkrankungen verloren als durch Zahnverfall.

In der Vergangenheit wurden mehrere Befunde freigegeben, um die Vorstellung zu unterstützen Infektionen im Mund können andere Bereiche Ihrer allgemeinen Gesundheit beeinflussen. Bei Menschen, die Zahnfleischerkrankungen haben, wird angenommen, dass Bakterien aus dem Mund in den Blutstrom gelangen und das Herz beeinflussen können, was zu einem höheren Risiko von Herzerkrankungen führt. Die gleichen Prinzipien beeinflussen diejenigen mit Diabetes, da Menschen mit der Bedingung sind eher zu heben Infektionen. Menschen mit Zahnfleischerkrankungen sind auch gedacht, um ein höheres Risiko von Schlaganfällen, Brust Infektionen und schwangere Frauen sind sieben Mal häufiger zu einem vorzeitigen Baby mit einem niedrigen Geburtsgewicht haben.

Da die Zahnfleischerkrankung schmerzlos entwickelt, gibt es nicht viele Möglichkeiten, wie man Probleme entwickeln kann, die sich entwickeln. Achten Sie auf entzündetes Zahnfleisch, das sie rot, geschwollen und leicht bluten lässt, ein unangenehmer Geschmack im Mund, Mundgeruch, lose Zähne und regelmäßige Mundinfektionen. Mit nur wenigen dieser Symptome sichtbar, empfiehlt Dr. Carter eine sichere Vorgehensweise, wenn Sie anfangen, irgendwelche Anzeichen von Zahnfleischerkrankungen zu zeigen.

Dr. Carter sagte: "Der beste Weg, um zu verhindern und zu behandeln Zahnfleischerkrankung ist, um sicherzustellen, dass Sie entfernen Sie alle Plaque aus zwischen den Zähnen durch Bürsten für zwei Minuten zweimal am Tag mit Fluorid Zahnpasta.Sie müssen auch zwischen den Zähnen mindestens einmal zu reinigen Ein Tag mit Interdentalbürsten oder Zahnseide, da dies der Bereich ist, in dem die Zahnfleischerkrankung beginnt. Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt können auch dazu beitragen, frühzeitig Anzeichen einer Zahnfleischerkrankung zu identifizieren."

(1) Söder, B, Yakob, M, Meurman, J, Andersson, L, Klinge, B, Söder, P, 8. Oktober 2010, 'Parodontalerkrankung kann mit Brustkrebs assoziieren', Karolinska Institut, Schweden. Der Hauptzweck der Studie war es, die Assoziation zwischen parodontalen (Zahnfleischerkrankungen) und der Prävalenz von Brustkrebs in 3273 zufällig ausgewählten Themen im Alter von 30-40 zu bewerten. Brustkrebs-Inzidenz wurde von 1985 bis 2001 nach der WHO International Classification of Diseases Kriterien registriert. Bei der Grundlinie wurden 1676 Personen auch eine klinische mündliche Prüfung (Gruppe A) durchgeführt, während 1597 Probanden nicht klinisch untersucht, sondern registriert wurden (Gruppe B). Die Assoziationen zwischen Brustkrebs, Parodontalerkrankungen und fehlenden Molaren wurden unter Verwendung mehrerer logistischer Regressionsmodelle mit mehreren Hintergrundvariablen und bekannten Risikofaktoren für Krebs bestimmt.

Quelle: British Dental Health Foundation

Krank durch Früherkennung (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit