Was ist angioödem?


Was ist angioödem?

Angioödem ist das schnelle Ödem oder Schwellung des Bereichs unter der Haut oder Schleimhaut. Es ist normalerweise eine allergische Reaktion, aber es kann auch erblich sein.

Die Schwellung geschieht wegen einer Ansammlung von Flüssigkeit. Es neigt dazu, Bereiche mit losen Bereichen des Gewebes, vor allem das Gesicht und Hals, sowie die Gliedmaßen und Genitalien zu beeinflussen.

Der Zustand kann mild sein, aber wenn er schnell voranschreitet oder wenn er den Hals beeinflusst, kann er Erstickung verursachen. Dies ist ein medizinischer Notfall.

Angioödem ist ähnlich wie Urtikaria oder Nesselsucht. Allerdings betrifft die Urtikaria nur die obere Dermis oder die obere Schicht der Haut. Angioödem beeinflusst die tieferen Schichten, einschließlich der Dermis, des subkutanen Gewebes, der Schleimhaut und des submukösen Gewebes.

Es ist nicht ungewöhnlich, sowohl Urtikaria als auch Angioödem zugleich zu haben.

Arten von Angioödem

Eine allergische Reaktion kann zu Schwellungen in den tieferen Schichten der Haut führen.

Es gibt vier Hauptarten des Angioödems: Allergisch, idiopathisch, drogeninduziert und erblich.

Allergisches Angioödem

Dies ist die häufigste Art, und es betrifft in der Regel diejenigen mit einer Allergie auf ein Essen, ein Medikament, Gift, Pollen oder Tierhaare.

Insektenstiche, Kontakt mit Latex, und einige Medikamente, wie Penicillin oder Aspirin kann es auslösen.

In schweren Fällen kann es eine schwere allergische Reaktion als Anaphylaxie bekannt sein. Der Hals kann schwellen, so dass es schwer für den Patienten zu atmen. Blutdruck kann plötzlich fallen. Dies ist ein medizinischer Notfall.

Diese Art von Angioödem ist nicht chronisch oder langfristig. Sobald die Person identifiziert, welche Gegenstände die allergische Reaktion hervorrufen, können sie sie vermeiden.

Drug-induziertes Angioödem

Bestimmte Medikamente können Angioödem verursachen. Dazu gehören Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Inhibitoren, eine Behandlung für Hypertonie oder hoher Blutdruck.

Nach den Merck-Handbüchern sind 30 Prozent der Fälle von Angioödemen, die in der Notfallabteilung gesehen werden, mit der Verwendung von ACE-Hemmern verknüpft. Wenn Angioödem aus einer Verwendung eines ACE-Hemmers stammt, kann ein Gesundheitsdienstleister eine andere Art von Blutdruckmedizin verschreiben.

Eine andere häufige Art von Medikamenten, die Angioödem verursachen können, ist die nicht-steroidale entzündungshemmende Klasse von Medikamenten (NSAIDS) wie Ibuprofen oder Aspirin. Dies sind gemeinsame Schmerzmittel.

Idiopathisches Angioödem

Wenn eine Krankheit idiopathisch ist, ist die Ursache unklar. In diesem Fall kann der Arzt nicht in der Lage sein, eine spezifische Ursache für Angioödem zu identifizieren, nachdem er alle üblichen Ursachen betrachtet hat.

Erbliches Angioödem

Einige Arten von Angioödemen werden vererbt. Das bedeutet, dass mehrere Personen in der Familie Symptome haben können.

Im Falle des hereditären Angioödems gibt es ein Problem mit dem C1-Inhibitor-Protein. Der Patient hat niedrige Blutspiegel des Proteins C1-Esterase-Inhibitors (C1-1NH-Protein). Bei dieser Art von Angioödem kommen Episoden des Angioödems im Laufe der Zeit.

Andere Auslöser für Episoden sind Schwangerschaft, Verhütungspillen, Infektion oder Trauma. Patienten werden in der Regel mit Medikamenten behandelt. Episoden können schwerwiegend sein und benötigen Krankenhausaufenthalt.

Anzeichen und Symptome

Die Schwellung tief in der Haut kann die Hände des Patienten, Genitalien, Füße, die Auskleidung der Kehle und Darm und das Gesicht beeinflussen.

Die Schwellung kann lose Hautfalten beeinträchtigen.

Anzeichen und Symptome treten plötzlich und schnell auf. Sie können bis zu 3 Tage bleiben. Wenn urticaria sich entwickelt, kann es juckende sein.

In einigen Fällen können die geschwollenen Gebiete heiß und möglicherweise schmerzhaft sein.

Vision kann auch betroffen sein.

Bronchospasmen können auftreten, wenn die Auskleidung der Kehle und der Atemwege betroffen sind. Es kann Probleme mit dem Atmen geben.

In schweren Fällen kann ein anaphylaktischer Schock auftreten, und das kann lebensbedrohlich sein.

Notfallmedizinische Behandlung ist notwendig, wenn die Person:

  • Plötzlich entwickelt sich Symptome des Angioödems, wie bei einer allergischen Reaktion
  • Hat atmende Probleme, die plötzlich sind oder sich verschlechtern
  • Fühlt sich schwach oder schwindelig an, oder wenn sie ohnmächtig werden oder zusammenbrechen

Wenn die Person weiß, dass sie eine Allergie haben, können sie einen Autoinjektor haben, wie ein EpiPen. Sie können dies beim Warten auf medizinische Hilfe nutzen.

Behandlung

Die Behandlung für Angioödem hängt von der Ursache, aber die wichtigste Aktion ist, um eine freie Atemwege zu gewährleisten. Das bedeutet, dass im Notfall ein Atemschlauch zur Sicherheit gebracht werden kann.

Eine allergische Reaktion kann mit Epinephrin behandelt werden, welches das Medikament in einem EpiPen ist. Andere Medikamente sind Antihistaminika und Kortikosteroide.

Wenn die Ursache erblich ist, kann der Patient ein Konzentrat des C1-Inhibitors, des Proteins, das sie vermissen, und frisches gefrorenes Plasma erhalten.

Gegebenenfalls ist die Identifizierung und Vermeidung des Allergens, das zu Angioödem führt, der Schlüssel zur Verhinderung des Auftretens dieser Bedingung.

Hereditäres Angioödem - Leben mit der Erbkrankheit HAE (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit