Heidelbeeren enthalten anthocyanine, die gegen hohen blutdruck schützen


Heidelbeeren enthalten anthocyanine, die gegen hohen blutdruck schützen

Wenn Sie regelmäßig Blaubeeren essen, können Ihre Chancen auf Bluthochdruck (hoher Blutdruck) durch 10% wegen ihrer bioaktiven Verbindungen reduziert werden - Anthocyane - Forscher, die in der American Journal of Clinical Ernährung .

Die Autoren, von der Ostanglien-Universität, England und der Harvard-Universität, USA, erklärten, dass Bluthochdruck eine der häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf diesem Planeten ist. Menschen mit hohem Blutdruck haben ein größeres Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen und Schlaganfall. Die Bedingung wird geschätzt, über $ 300 Milliarden weltweit zu kosten, jedes Jahr. Einer von drei Erwachsenen in den USA hat Bluthochdruck. Etwa 10 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich leiden unter Bluthochdruck.

Anthocyaninreiche Blaubeeren können dazu beitragen, das Risiko der Menschen bei der Entwicklung von Hypertonie zu reduzieren. Die Forscher fanden heraus, dass regelmäßige Esser hatte eine 10% niedrigere Chance auf einen hohen Blutdruck im Vergleich zu denen, die nicht essen Heidelbeeren. Eine regelmäßige Heidelbeere Esser verbraucht sie mindestens einmal pro Woche.

Anthocyanine sind Teil einer Elternklasse von Molekülen namens Flavonoide, die geruchlos und geschmacklos sind. Sie geben den Speisen eine mäßig adstringierende Empfindung. Anthocyanine finden sich in allen höheren Pflanzen - in ihren Stielen, Wurzeln, Blüten, Blättern und Früchten. Sie können in hohen Mengen in Kräutern, Getreide und vielen Früchten und Gemüse gefunden werden. Anthocyanin-reiche Lebensmittel gehören Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Erdbeeren, Pflaumen, Kohl, rote Zwiebel und Blut Orangensaft.

Flavanoide sind in vielen Tees, Fruchtsäften, dunklen Schokoladen und Rotwein vorhanden und haben gezeigt, dass sie das Herz-Kreislauf-Erkrankungsrisiko reduzieren.

Die Autoren erklärten, dass ihre Studie die erste war, sich darauf zu konzentrieren, ob Flavonoide irgendwelche Auswirkungen auf die Verringerung des Hypertonierisikos hatten.

Wissenschaftler von Harvard und Ostanglien Universitäten sammelten Daten aus der Krankenschwester Gesundheit Studie und die Health Professionals Follow-up-Studie, die 47.000 erwachsene Männer und 134.000 erwachsene Frauen über einen Zeitraum von 14 Jahren enthalten. Sie waren alle zu Beginn der Studie blutungsfrei. Sie haben alle zwei Jahre Fragebögen ausgefüllt, die Fragen über ihre Gesundheit und Essgewohnheiten gestellt haben. Sie wurden alle vier Jahre beurteilt. Die Ermittler verglichen dann die Inzidenz von neu diagnostizierten Hypertonie zu Flavonoid Verbrauch über die 14-Jahres-Zeitraum.

35.000 Individuen entwickelten Bluthochdruck. Sie fanden, dass Tee war der wichtigste diätetische Beitrag von Flavonoiden, sowie Heidelbeeren, Orangensaft, Äpfel, Rotwein und Erdbeeren. Sie konzentrierten sich dann auf die Nahrungsaufnahme von Anthocyanen und fanden einen 8% igen Unterschied im Hypertonie-Risiko unter den höchsten und niedrigsten Verbrauchern dieser Verbindung. Der Schutz vor Bluthochdruck war bei Personen im Alter von weniger als 60 Jahren sogar noch größer.

Diejenigen, die Heidelbeeren mindestens einmal pro Woche gegessen hatten, hatten ein 10% geringeres Risiko, Bluthochdruck zu entwickeln als Menschen, die sie niemals aßen.

Regelmäßige Blaubeer-Konsumenten hatten einen besseren Schutz als normale Erdbeer-Konsumenten, fügten die Autoren hinzu.

Lead-Autor, Prof. Aedin Cassidy, sagte:

"Unsere Ergebnisse sind spannend und deuten darauf hin, dass eine erreichbare Nahrungsaufnahme von Anthocyanen zur Verhinderung von Bluthochdruck beitragen kann. Anthocyane werden leicht in die Diät einbezogen, da sie in vielen verbrauchten Nahrungsmitteln vorhanden sind. Heidelbeeren waren die reichste Quelle in dieser speziellen Studie, wie sie Werden häufig in den USA verbraucht. Andere reiche Quellen von Anthocyanen in Großbritannien schließen schwarze Johannisbeeren, Blutorangen, Auberginen und Himbeeren ein."

Die Wissenschaftler planen, eine weitere Studie durchzuführen, eine randomisierte kontrollierte Studie, um verschiedene Quellen von Anthocyanen zu identifizieren und zu bestimmen, was die idealen Dosen für Hypertonieprävention sind.

Quelle: Universität von Ostanglien, England

ARONIABEEREN Review | ANTI-KREBS Ernährung (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere