Studie zeigt, dass cpap-therapie reduziert ermüdung, erhöht die energie bei patienten mit schlaf-apnoe


Studie zeigt, dass cpap-therapie reduziert ermüdung, erhöht die energie bei patienten mit schlaf-apnoe

Patienten mit obstruktiven Schlafapnoe oft berichten, dass sie sich wie "eine neue Person" nach Beginn der Behandlung mit kontinuierlichen positiven Atemwegs-Druck-Therapie fühlen. Eine neue Studie in der Jan. 1 Ausgabe der Zeitschrift SLEEP liefert objektive Hinweise, um diese anekdotischen Berichte zu unterstützen, die zeigen, dass drei Wochen CPAP-Therapie die Ermüdung und erhöhte Energie bei Patienten mit OSA deutlich reduziert haben.

Ergebnisse der randomisierten kontrollierten Studie zeigen, dass CPAP-Therapie signifikant reduzierte selbst gemeldete, mittlere Ermüdungswerte auf zwei unabhängigen Maßnahmen: von 8,76 bei Baseline bis -0,10 Nachbehandlung auf der multidimensionalen Ermüdung Symptom Inventar - Kurzform; Und von 7.17 zu Grundlinie auf 4.03 Nachbehandlung auf die Ermüdungsträgheit Subskala des Profils der Stimmungsstaaten - Kurzform. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Teilnehmer nach der dreiwöchigen Interventionszeit nicht mehr an klinisch signifikanten Ermüdungsgraden litten.

Selbst gemeldete Energieniveaus erhöhten sich auch nach drei Wochen CPAP-Therapie mit der mittleren Punktzahl auf der Vigor-Activity-Subskala des Profils der Mood States - Short Form, die deutlich von 14,28 bei Baseline auf 16,52 nach der Behandlung anstieg. In den Teilnehmern, die Placebo CPAP erhielten, wurden keine signifikanten Veränderungen in Ermüdung und Energie beobachtet.

"Dies war eines der ersten doppelblinden Studien über die Auswirkungen von CPAP auf Müdigkeit", sagte Lead-Autorin Lianne Tomfohr, Diplom-Assistentin in der gemeinsamen Doktorandenprogramm an der San Diego State University und der University of California, San Diego. "Diese Ergebnisse sind wichtig, da sie hervorheben, dass Patienten, die mit der CPAP-Therapie übereinstimmen, Erleichterung von Müdigkeit und Erfahrung finden können, erhöht Energie und Kraft nach einer relativ kurzen Behandlungsperiode."

Weitere Analysen fanden heraus, dass CPAP für Teilnehmer besonders vorteilhaft war, die vor der Behandlung übermäßig müde oder schläfrig waren. CPAP-Therapie deutlich reduzierte Selbst-berichtete Tagesschläfrigkeit in dieser Gruppe, mit ihrer durchschnittlichen Punktzahl auf der Epworth Sleepiness Scale fallen von 13,0 zu Grundlinie auf 8,9 Nachbehandlung.

Nach der amerikanischen Akademie der Schlafmedizin ist OSA eine häufige schlafbezogene Atemstörung, die mindestens zwei bis vier Prozent der erwachsenen Bevölkerung betrifft. OSA tritt auf, wenn die Muskeln während des Schlafes entspannen, wodurch weiches Gewebe im hinteren Teil des Halses zusammenbrechen und die obere Atemwege blockieren. Die meisten Leute mit OSA schnarchen laut und häufig, und sie erleben oft Müdigkeit und übertriebene Tagesmüdigkeit.

Die Behandlung der Wahl für OSA ist CPAP-Therapie, die einen stetigen Strom von Luft durch eine Maske, die während des Schlafes getragen wird. Dieser Luftstrom hält die Atemwege offen, um Pausen beim Atmen zu verhindern und den normalen Sauerstoffgehalt wiederherzustellen.

Tomfohr und ein Team von UCSD-Forschern studierten 59 Erwachsene mit einem Durchschnittsalter von 48 Jahren. Über Nacht Polysomnographie in einem Schlaf-Labor bestätigt, dass jeder Teilnehmer hatte OSA, die als mit einem Apnoe-Hypopnoe-Index (AHI) von 10 oder mehr Teilreduktionen (Hypopnoe) und komplette Pausen (Apnoe) in der Atmung pro Stunde des Schlafes definiert wurde.

Die Teilnehmer wurden zufällig zugeordnet, um entweder therapeutische CPAP oder Placebo CPAP zu erhalten, und sie kehrten zum Schlaflabor für eine Nacht von entweder CPAP Titration oder Mock Titration. Die Teilnehmer wurden über die Benutzung der Ausrüstung geschult und beauftragt, sie zu Hause jede Nacht für drei Wochen zu benutzen. Fragebogen Daten wurden vor der Studie Randomisierung und nach der dreiwöchigen Intervention Zeitraum erhalten.

Nach den Autoren sind die Mechanismen, die den beobachteten Veränderungen der Ermüdung zugrunde liegen, unklar. Sie spekulieren, dass CPAP Müdigkeit bei Patienten mit OSA durch die Verringerung der Entzündung beeinflussen kann, was darauf hinweist, dass die Zunahmen der entzündlichen Marker bei OSA-Patienten mit erhöhter Ermüdung in Zusammenhang stehen.

###

Die Studie wurde von den National Institutes of Health durch die National Heart, Lung und Blut-Institut unterstützt; Nationales Institut für Alterung; Und Nationales Zentrum für Forschungsressourcen.

Quelle: Amerikanische Akademie der Schlafmedizin

Haushaltsgesetz 2016 (EP01, 03, 04) - 25.11.2015 - 58. Plenarsitzung - Teil 1 (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie