Myelin-schäden, die mit den stammzellen weitgehend umgekehrt sind - hoffnung für multiple-sklerose-patienten


Myelin-schäden, die mit den stammzellen weitgehend umgekehrt sind - hoffnung für multiple-sklerose-patienten

Stammzellen im Gehirn wurden gefunden, um Myelinscheide zu regenerieren, die Nervenfasern schützen. Myelin hilft auch, elektrische Signale, Impulse zu führen; Es erleichtert den guten Stromfluss entlang des Nervensystems aus dem Gehirn. Patienten mit Multipler Sklerose (MS) haben mehrere Bereiche, in denen das Myelin verschwunden ist, so dass eine Narbe (Sklerose).

Wissenschaftler aus Cambridge und Edinburgh University fanden eine biologische "Schalter" Das hilft Stammzellen im Gehirn regenerieren Myelin in Laborratten. Sie schrieben über ihre Forschung in Natur Neurowissenschaften .

Allerdings wird es mehrere Jahre dauern, bis eine Behandlung für Menschen entwickelt und genehmigt wird, fügten sie hinzu. Sie hoffen, dass ihre Technologie bei der Entwicklung neuer Medikamente helfen kann, die auf den Weg hinweisen, den sie identifiziert haben, um zu stoppen und vielleicht sogar umzukehren.

In dieser Studie untersuchten die Wissenschaftler, wie die MS Patient eigenen Stammzellen myelin reparieren. Sie identifizierten RXR-gamma, eine spezifische Art von Molekül, die eine Schlüsselrolle bei der Myelinreparatur zu spielen scheint. Durch die Ausrichtung auf RXR-Gamma bei Laborratten mit MS wurden die eigenen Stammzellen des Gehirns ermutigt, Myelin zu regenerieren.

Eine Droge existiert bereits in der Krebsbehandlung, die auf RXR-Gamma zielt. Die Wissenschaftler versuchen, herauszufinden, wie dies als Behandlung für MS-Patienten verwendet werden könnte.

Die Multiple Sclerosis Society UK sagt, dass der nächste Schritt ist, auf die Einrichtung klinischer Studien zu arbeiten, um herauszufinden, wie sicher und effektiv eine Behandlung für Menschen mit MS sein könnte.

Studienleiter, Professor Robin, sagte:

    "Therapien, die Schaden reparieren, sind die fehlende Verbindung bei der Behandlung von Multipler Sklerose. In dieser Studie haben wir ein Mittel identifiziert, mit dem die eigenen Stammzellen des Gehirns ermutigt werden können, diese Reparatur durchzuführen und die Möglichkeit einer neuen regenerativen Medizin für diese verheerende Krankheit zu öffnen."
Die Wissenschaftler schlossen:
    "Unsere Ergebnisse zeigen, dass RXR-γ ein positiver Regulator der endogenen Oligodendrozyten-Vorläuferzelldifferenzierung und Remyelinisierung ist und ein pharmakologisches Ziel für die regenerative Therapie im ZNS sein könnte."
"Retinoid-X-Rezeptor-Gamma-Signalisierung beschleunigt die ZNS-Remyelinisierung"

Jeffrey K Huang, Andrew A Jarjour, Brahim Nait Oumesmar, Christophe Kerninon, Anna Williams, Wojciech Krezel, Hiroyuki Kagechika, Julien Bauer, Chao Zhao, Anne Baron-Van Evercooren, Pierre Chambon, Charles ffrench-Constant & Robin J M Franklin

Nature Neuroscience Jahr der Veröffentlichung: DOI: doi: 10.1038 / nn.2702

Multiple Sklerose verstehen (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit