Mastektomie patienten bevorzugen silikon zu saline brustimplantate


Mastektomie patienten bevorzugen silikon zu saline brustimplantate

Neue Forschungen aus den USA fanden heraus, dass Frauen, die Silikon-Implantate nach einer Mastektomie als Folge von Brustkrebs haben mehr zufrieden mit ihren Brüsten als Frauen, die Kochsalzlösung Implantate haben; Die Forscher hoffen, dass ihre Ergebnisse helfen Ärzte und ihre Brustkrebs-Patienten diskutieren Optionen für die rekonstruktive Chirurgie nach Brust Entfernung.

Sie können über die Studie lesen, die von Dr. Colleen McCarthy, einem rekonstruktiven Chirurgen an der Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York, online in der 8. November Ausgabe der Zeitschrift Krebs .

In den USA gibt es zwei Arten von Brustimplantaten, die für Frauen zur Verfügung stehen, die sie nach dem Entfernen ihrer Brüste als Folge einer Krebsbehandlung anbringen möchten: Kochsalzlösung (das Implantat ist mit Salzwasser gefüllt) und Silikon (das Implantat ist gefüllt Mit Silikongel).

Während beide Arten von der US Food and Drug Administration (FDA) genehmigt werden, bleiben sie unter genauer Überwachung, und bei der Betrachtung von Optionen benötigen Ärzte und Patienten die besten verfügbaren Informationen, nicht nur über Sicherheit und Wirksamkeit, sondern auch in Bezug auf die Patientenzufriedenheit Und Auswirkungen auf die Lebensqualität, weshalb McCarthy und Kollegen ihre Studie durchgeführt haben.

McCarthy sagte der Presse:

"Wir wissen jetzt, dass Frauen, die sich entscheiden, mit der Platzierung eines Silikonimplantats fortzufahren, eine höhere Zufriedenheit mit ihren rekonstruierten Brüsten erzählen als diejenigen, die salzartige Implantate wählen."

Sie sagte, dass sie auch festgestellt, dass "Zufriedenheit mit post-Mastektomie Implantat-basierte Rekonstruktion ist in der Regel hoch", und dass andere Faktoren wie Typ des Implantats erklären nur eine kleine Menge der Varianz, die sie gefunden haben.

"Patientenberatung sollte diese Realitäten reflektieren, um Patienten zu beruhigen, dass eine hohe Zufriedenheit mit sowohl Kochsalzlösung als auch Silikonimplantaten erhalten werden kann", fügte sie hinzu.

Für die Studie, McCarthy und Kollegen schickten BREAST-Q (Reconstruction Module) Fragebögen an 672 Frauen, die post-Mastektomie rekonstruktive Chirurgie mit Implantaten an einem von drei Zentren in Nordamerika erhalten hatte.

Die Ergebnisse zeigten, dass:

  • 482 der Frauen beendeten Fragebögen.
  • Die 176 Patienten mit Silikonimplantaten waren mit ihren rekonstruierten Brüsten deutlich mehr zufrieden als die 306, die Kochsalzlösung erhalten hatten.
  • Patienten, die auch eine Strahlentherapie nach einer Mastektomie hatten, waren mit ihren Brüsten, sowohl in Silikon- als auch in Kochsalzlösung, deutlich weniger zufrieden.
  • Die Zufriedenheit beider Gruppen hat sich im Laufe der Zeit verringert.
Die Forscher folgerten, dass:

"In der Einstellung der postmastektomy Rekonstruktion, Patienten, die Silikon-Brust-Implantate erhielten, berichteten signifikant höhere Zufriedenheit mit den Ergebnissen der Rekonstruktion als diejenigen, die Kochsalzlösung Implantate erhielten."

Sie empfahlen, dass diese Erkenntnisse verwendet werden, um "geteilte medizinische Entscheidungsfindung zu optimieren, indem sie Patienten mit realistischen postoperativen Erwartungen versorgen".

"Patientenzufriedenheit mit Postmastektomie Brustrekonstruktion."

Colleen M. McCarthy, Anne F. Klassen, Stefan J. Cano, Amie Scott, Nancy VanLaeken, Peter A. Lennox, Amy K. Alderman, Babak J. Mehrara, Joseph J. Disa, Peter G. Cordeiro und Andrea L. Pusic

Krebs , Artikel zuerst online veröffentlicht: 8 NOV 2010.

DOI: 10.1002 / cncr.25552

Zusätzliche Quelle: Wiley-Blackwell.

Anthony Atala: Growing new organs (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit