Wahrzeichen studie findet hohe ruhende herzfrequenz mit kürzeren lebenserwartung verbunden


Wahrzeichen studie findet hohe ruhende herzfrequenz mit kürzeren lebenserwartung verbunden

Wenn Sie eine Person sind, die bereits eine stabile Herzkrankheit hat, wie schnell Ihr Herz in Ruhe ruht, kann Ihr Risiko des Sterbens vorhersagen, nicht nur von Herzerkrankungen, sondern allen anderen Ursachen, sagte Dr. Eva Lonn dem kanadischen Herz-Kreislauf-Kongress 2010, gehostet Von der Heart and Stroke Foundation und der kanadischen Herz-Kreislauf-Gesellschaft.

"Je höher die Herzfrequenz, desto höher das Risiko des Todes aus Herz-Kreislauf und alle Ursachen, auch nach Anpassung für alle Risikofaktoren, die unsere Ergebnisse verwechseln könnten", sagt Dr. Lonn, Kardiologe und Professor an der McMaster University.

Im Vergleich zu Herzkrankheit Patienten mit der niedrigsten Herzfrequenz (58 Schläge pro Minute oder weniger), diejenigen, die Herzfrequenz größer als 78 hatte ein 39 Prozent erhöhte Risiko für ein großes vaskuläre Ereignis leiden, ein 77 Prozent erhöhte Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen Tod und ein 65 Prozent erhöhtes Risiko für all-Ursache Tod.

Sie waren auch mehr als doppelt so wahrscheinlich im Krankenhaus für Herzinsuffizienz im Vergleich zu Themen mit der niedrigsten Herzfrequenz. Eine normale Herzfrequenz für gesunde Erwachsene liegt zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute.

Die untere Zeile? Eine höhere Herzfrequenz ist ein Marker für eine kürzere Lebenserwartung.

Die Ergebnisse stammen aus Daten, die in zwei Versuchen - ONTARGET und TRANSCEND - angehäuft wurden, die durchgeführt wurden, um zu sehen, ob die Verwendung von Medikamenten Ereignisse wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Herzinsuffizienz bei Patienten, die 55 Jahre oder älter waren und die sich etabliert hatten, reduzieren konnten Aber stabile Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Diabetes mit End-Organ-Schäden.

Die Studien, die von der Populations Health Research Institute koordiniert wurden und von Dr. Salim Yusuf von der McMaster University geführt wurden, schlossen 31.531 Patienten aus der ganzen Welt ein, die seit mehr als vier Jahren verfolgt wurden.

Dr. Lonn sagt, dass sie und ihr Team beschlossen haben, den Reichtum an Daten aus den beiden Studien zu nutzen, um zu sehen, ob Ruheherz könnte ein Faktor in zukünftigen großen vaskulären Ereignissen sein, einschließlich Herzinfarkt, Schlaganfall, Krankenhausaufenthalt für Herzinsuffizienz, Herzkrankheit Tod, Und all-verursachen Tod bei diesen Patienten.

"Herzfrequenz wird routinemäßig bei jeder medizinischen Begegnung gemessen, es ist einfach zu tun, es ist billig zu messen, und wir haben gute Medikamente, die die Herzfrequenz senken können, also ist es etwas, das wir behandeln können", sagt sie. "Wir suchen immer nach Neue Wege zu definieren, welche Patienten sind ein höheres Risiko für die Entwicklung vaskulärer Ereignisse."

Herz und Schlaganfall Stiftung Sprecher Dr. Beth Abramson stellt fest, dass eine hohe Ruhe-Herzfrequenz mit vielen Bedingungen, die Menschen gefährdet, einschließlich ärmer Herzmuskel-Funktion verbunden ist.

Sie sagt, dass Menschen, die körperlich fit sind und regelmäßig trainieren, ihre Herzfrequenz senken können: "Wir wissen, dass ihre Ergebnisse besser sind." Nicht alle Patienten mit hohen Herzraten brauchen eine Anpassung an Medikamente. "Regelmäßige Aktivität und Fitness-Training können auch sinken Die Herzfrequenz im Laufe der Zeit."

Einfach aus der Form wird die Menschen ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen. Dr. Abramson zeigt auf das Beispiel von hochkarätigen Athleten, die starke Herzen mit sehr niedrigen Ruheherzraten haben und sie mit Menschen vergleichen, die aus der Form sind, die oft höhere Ruheherzraten haben.

"Diese Studie über die Herzfrequenz ist faszinierend, aber es ist wichtig, dass wir daran erinnert werden, wie wir unser zukünftiges Risiko wirklich reduzieren können", sagt sie. "Eine ausgewogene Ernährung zu essen, körperlich aktiv zu sein, Stress zu betonen, die Koffeinaufnahme zu begrenzen und rauchfrei zu sein Kann helfen, Ihre Herzgesundheit zu verbessern, unabhängig von den Auswirkungen auf die Herzfrequenz."

Dr. Abramson sagt, dass die größere Frage ist, warum dies geschieht und was wir tun können, um uns selbst zu schützen: "Diese Studie weist auf die Verbindung zwischen Herzfrequenz und Lebenserwartung hin. Weitere Studien können nur sehen, warum wir diese Assoziation sehen."

Quelle: Herz- und Schlaganfall-Stiftung von Kanada

Stress, Portrait of a Killer - Full Documentary (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie