Malaria-transmitting mosquito evolving, nih grantees finden


Malaria-transmitting mosquito evolving, nih grantees finden

Forscher, die von den National Institutes of Health finanziert wurden, haben festgestellt, dass die großen Malaria-übertragenden Moskitospezies Anopheles Gambiae sich in zwei getrennte Arten mit verschiedenen Merkmalen entwickelt, eine Entwicklung, die sowohl die Malaria-Kontrollbemühungen komplizieren als auch potenziell neue Methoden der Krankheitsverhütung erfordern könnte. Ihre Ergebnisse wurden in Back-to-Back-Artikel in der 22. Oktober Ausgabe der Zeitschrift Science veröffentlicht.

A. gambiae ist der häufigste Vektor der menschlichen Malaria in Afrika südlich der Sahara, wo die Erkrankungen am höchsten sind. Die Forscher verglichen die Genome von zwei auftauchenden Arten, die M und S genannt wurden. Da M und S körperlich ununterscheidbar und oft unterbrochen zu sein scheinen, waren sie auf der DNA-Ebene unerwartet unterschiedlich. Sie wurden auch gefunden, sich anders zu verhalten und gedeihen in verschiedenen Lebensräumen. Zum Beispiel, in der Abwesenheit von Raubtieren, S Moskitos outcompeted M Moskitos, aber das Ergebnis wurde umgekehrt, wenn Raubtiere vorhanden waren.

Als diese beiden auftauchenden Arten von Moskito entwickeln, um neue Züge und Verhaltensweisen zu entwickeln, können Veränderungen in der Krankheitsübertragung resultieren, sagen die Autoren. Dies könnte die Malaria-Kontrollbemühungen komplizieren, die derzeit auf den Verhaltensmustern der Mücken und der Anfälligkeit für Insektizide beruhen.

Die zukünftige Forschung wird diese aufkommenden Arten weiter untersuchen und erforschen, wie sie miteinander in verschiedenen Lebensräumen und der molekularen Basis ihrer Evolution konkurrieren. Die Ergebnisse werden verwendet, um bestehende Malaria-Interventionen zu verfeinern und die Entwicklung neuer Krankheitsverhütungsstrategien zu informieren.

Die Forschung wurde von der National Institute of Allergie und Infektionskrankheiten und der National Human Genome Research Institute, beide Komponenten von NIH unterstützt. Weitere Informationen über NIAID-Forschung über Malaria und andere vektorübergreifende Krankheiten finden Sie im NIAID Malaria (//www.niaid.nih.gov/topics/malaria/Pages/default.aspx) und den NIAID Vector Biology Webportalen ( //www.niaid.nih.gov/topics/vector/pages/default.aspx).

ARTIKEL: DE Neafsey et al. Komplexe Genströmungsgrenzen unter Vektor-Moskito-Populationen. Wissenschaft. DOI: 10.1126 / science.1193036.

MKN Lawniczak et al. Weit verbreitete Divergenz zwischen anfänglichen Anopheles-Gambiae-Spezies, die durch ganze Genomsequenzen aufgedeckt wurden. Wissenschaft. DOI: 10.1126 / science.1195755.

Quelle: NIH / Nationales Institut für Allergie und Infektionskrankheiten

The loathsome, lethal mosquito - Rose Eveleth (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere