Neue cpr-richtlinien konzentriert sich auf brustkompressionen zuerst - cab eher als abc


Neue cpr-richtlinien konzentriert sich auf brustkompressionen zuerst - cab eher als abc

Wenn jemandes Herz aufhört, während auf der Straße, Laien-Retter sollten nun auf CAB (Compressions-Airway-Atmung) und nicht ABC (Airway-Breathing-Kompressionen) mehr konzentrieren, sagt die American Heart Association in ihren neuen Richtlinien. Wenn das Herz einer Person aufhört, ist noch etwas Sauerstoff in ihrem Blut, aber die Zirkulation hat aufgehört. Brustkompressionen helfen, das Blut sofort wieder zu bewegen, während man sich auf Atemwege konzentriert und atmet nicht - das alte System verursacht eine Verzögerung. Das alte System von ABC verursachte Probleme, weil das Blut des Patienten nicht zu lange zirkulierte, während der Retter auf seine / ihre Atemwege und Mund-zu-Mund zuerst konzentrierte. Die neuen Richtlinien beinhalten Empfehlungen für Laienstudenten und Angehörige der Gesundheitsberufe.

Die neuen Richtlinien, genannt 2010 American Heart Association Richtlinien für kardiopulmonale Reanimation und Notfall Herz-Kreislauf-Pflege Wurden in der medizinischen Zeitschrift veröffentlicht Verkehr .

Co-Autor Michael Sayre, M.D., Vorsitzender der American Heart Association Emergency Cardiovascular Care (ECC) Ausschuss, sagte:

Seit mehr als 40 Jahren hat die CPR-Ausbildung die ABCs der HLW betont, die die Menschen dazu beauftragt haben, die Atemwege eines Opfers zu öffnen, indem sie ihren Kopf zurückkippen, die Nase kneifen und in den Mund des Opfers eintauchen und erst dann Brustkompressionen geben. Dieser Ansatz verursachte erhebliche Verzögerungen bei der Aufnahme von Brustkompressionen, die für das Halten von sauerstoffreichem Blut, das durch den Körper zirkuliert, wesentlich sind. Das Ändern der Sequenz von A-B-C auf C-A-B für Erwachsene und Kinder ermöglicht es allen Rettungskräften, Brustkompressionen sofort zu beginnen.

Ein Retter sollte Brustkompressionen promtly beginnen, wenn eine Person, deren Herz aufgehört hat, nicht richtig atmet oder nicht reagiert, die Richtlinien erklären, anstatt zuzuhören und das Gefühl für normales Atmen, wie es früher der Fall war.

Nach neueren Studien konzentrierte man sich zunächst auf die Luft und die Atmung verbrauchte kostbaren Sauerstoff in nicht gepumpten Blut im Patienten für 30 Sekunden, während Brustkompressionen zuerst das Blut wieder um den Körper, die dazu beiträgt, die Person die Überlebenschancen zu verbessern. Wie oben erwähnt, während eines Herzstillstandes - wenn das Herz aufhört - gibt es noch etwas Sauerstoff im Blut; Dass der Sauerstoff, der sich um den Körper bewegt, entscheidend ist, das ist mit Brustkompressionen getan.

Die American Heart Association betont, dass ihre neuen Richtlinien nicht für Neugeborene gelten, sie gelten für alle anderen, aber auch für Säuglinge, Kinder und Erwachsene.

Einige weitere Highlights der neuen Richtlinien sind:

  • Der Retter sollte Brustkompressionen mit einer etwas schnelleren Rate geben als früher empfohlen. Jetzt sollten sie mindestens 100 Mal pro Minute sein.
  • Die Brustkompression sollte 2,5 Zoll in die erwachsene Brust und 1,5 Zoll in die Brust eines Babys drücken - ein tieferer Stoß als die alten Richtlinien empfohlen
  • Zwischen jeder Kompression vermeiden Sie alles, was die Rückkehr der Brust in die Ausgangsposition beeinträchtigen kann. Dies bedeutet z. B. nicht auf die Brust zwischen jeder Kompression (je nach unten)
  • Vermeiden Sie es, Brustkompressionen zu stoppen
  • Vermeiden Sie übermäßige Belüftung
  • Wenn der Herzstillstand (das Herz gestoppt) vermutet wird, sollten 911 Zentren über das Telefon erklären, was zu tun ist, um sicherzustellen, dass der Retter mit Brustkompressionen beginnt
Ralph Sacco, M. D., Präsident der American Heart Association, sagte:

Plötzliche Herzstillstand behauptet Hunderttausende von Leben jedes Jahr in den Vereinigten Staaten, und die Richtlinien der American Heart Association wurden verwendet, um Millionen von Menschen in lebensrettenden Techniken zu trainieren. Trotz unseres Erfolges sagt uns die Forschung hinter den Richtlinien, dass mehr Menschen CPR tun müssen, um Opfer von plötzlichem Herzstillstand zu behandeln, und dass die Qualität der HLW Angelegenheiten, ob es von einem professionellen oder nicht-professionellen Retter gegeben wird.

Hands-only CPR, ohne Mund-zu-Mund, wurde von der American Heart Association seit 2008 für Laienstürmer empfohlen, wenn das Opfer ein Erwachsener ist. Die Empfehlung war, Notdienste (911) anzurufen und hart und schnell auf die Mitte der Brust des Patienten zu drücken, bis ein ausgebildeter Profi kommt.

Im Folgenden finden Sie einige hervorgehobene Richtlinien für medizinische Fachkräfte:

  • Üben Sie effektive Teamwork-Techniken häufig
  • Verwenden Sie quantitative Wellenform capnographie - die Messung von CO 2 In abgelaufener Luft zeigt direkt Änderungen in der Beseitigung von C0 an 2 Aus der Lunge - um die Intubation zu bestätigen und die Qualität der CPR zu überwachen
  • Nach der Wiederbelebung des Herzstillstandes sollte die therapeutische Hypothermie (Kühlung) Teil eines interdisziplinären Gesamtsystems sein
  • Atropin wird nicht mehr für die routinemäßige Verwendung bei der Behandlung und Behandlung von pulslosen elektrischen Aktivitäten (PEA) oder Asystolen empfohlen
In einem Kommuniqué schreibt die American Heart Association:

Piatisch fortgeschrittene lebensunterstützende (PALS) Richtlinien geben neue Informationen über die Wiederbelebung von Säuglingen und Kindern mit bestimmten angeborenen Herzerkrankungen und pulmonaler Hypertonie und betonen die organisatorische Betreuung um zwei Minuten lang ununterbrochene CPR.

In einem Artikel in der letzten Woche Die Lanzette , Ein Peer-Review medizinische Zeitschrift, Forscher aus den USA und Österreich schrieb, dass Rettungsdienste Betreiber sollten legen Umstehende zu konzentrieren nur auf Brust Kompressionen und ignorieren Mund-zu-Mund vollständig. Ihre Studie ergab 22% bessere Überlebensraten, wenn Mund-zu-Mund weggelassen wurden, und nur Brustkompressionen wurden verwendet, bis Gesundheitsexperten oder Notdienste ankamen. (Verknüpfung)

"2010 American Heart Association Richtlinien für kardiopulmonale Reanimation und Notfall Herz-Kreislauf-Pflege Wissenschaft"

John M. Field, Ko-Vorsitzender; Mary Fran Hazinski, Ko-Vorsitzender; Michael R. Sayre; Leon Chameides; Stephen M. Schexnayder; Robin Hemphill; Ricardo A. Samson; John Kattwinkel; Robert A. Berg; Farhan Bhanji; Diana M. Höhle; Edward C. Jauch; Peter J. Kudenchuk; Robert W. Neumar; Mary Ann Peberdy; Jeffrey M. Perlman; Elizabeth Sinz; Andrew H. Travers; Marc D. Berg; John E. Billi; Brian Eigel; Robert W. Hickey; Monica E. Kleinman; Mark S. Link; Laurie J. Morrison; Robert E. O'Connor; Michael Shuster; Clifton W. Callaway; Brett Cucchiara; Jeffrey D. Ferguson; Thomas D. Rea; Terry L. Vanden Hoek

Verkehr . 2010; 122: S640-S656

Programming - Computer Science for Business Leaders 2016 (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie