Dreifach-negative brustkrebs reagiert gut auf cetuximab-zusatz zur chemotherapie


Dreifach-negative brustkrebs reagiert gut auf cetuximab-zusatz zur chemotherapie

Frauen mit metastasierendem Triple-Negativ-Brustkrebs reagieren doppelt so gut auf Chemotherapie, wenn Cetuximab hinzugefügt wird, zeigten Forscher auf dem 35. Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) in Mailand, Italien. Sie sagten, dass die Ausrichtung auf den epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptor (EGFR) die Ansprechrate im Vergleich zu nur Cisplatin-Chemotherapie verdoppeln kann. Patienten mit dreifach negativen Tumoren haben in der Regel eine schlechte Prognose, weil der Tumor dazu neigt, zu wachsen und sich schnell zu verbreiten, und auch weil sie im Allgemeinen nicht gut auf mehrere Therapien reagieren.

Die Forscher zeigten, dass eine Phase-II-randomisierte klinische Studie mit 173 stark vorbehandelten Frauen zeigte, dass die Zugabe von Cetuximab, ein Anti-EGFR-Antikörper gegen Cisplatin-Chemotherapie nicht nur die Response-Rate verdoppelte, sondern auch die Zeit bis zum Fortschreiten verglichen mit Patienten auf nur Cisplatin verdoppelte Chemotherapie.

Professor Jose Baselga, der die Studie zusammen mit Ermittlern aus Spanien, Belgien, Österreich, Portugal, Großbritannien und Israel führte, sagte:

Wir sind sehr erfreut über diese Ergebnisse. Obwohl epidermaler Wachstumsfaktor-Rezeptor (EGFR) als potentielles Ziel für die Therapie bei Brustkrebs angesehen wurde, ist dies der erste Beweis dafür, dass dies der Fall ist.

Die 173 Frauen, die alle einen metastatischen Krebs hatten (Krebs hatte sich über die Brust hinaus verbreitet), wurden zufällig ausgewählt, um entweder:

  • Cetuximab (400 mg / m3 Anfangsdosis und dann 250 mg / m3 wöchentlich) plus bis zu sechs 3-wöchentlichen Zyklen von Cisplatin,.. oder
  • Nur Cisplatin
Sie konnten auch auf die andere Gruppe wechseln, wenn ihre Krankheit voranschritt.

Die Forscher informieren, dass die Cetuximab / Cisplatin-Kombinationsgruppe eine Rücklaufquote von 20% hatte, verglichen mit 10,3% in der anderen Gruppe. Die Cetuximab / Cisplatin-Kombinationsgruppe hatte auch zweimal die mittlere Länge von PFS (progressionsfreies Überleben) im Vergleich zur anderen Gruppe - 3,7 im Vergleich zu 1,5 Monaten.

Prof. Baselga sagte:

Diese zwei Monate sind sehr wertvoll, weil sie das progressionsfreie Überleben im Vergleich zum Cisplatin-alone-Arm mehr als verdoppeln. In dieser fortgeschrittenen Krankheit Bevölkerung, diese Art der Verbesserung ist selten zu sehen und es ist sehr wichtig.

Dr. Fabrice André vom Institut Gustave Roussy in Villejuif, Frankreich, kommentiert:

Die Ergebnisse dieser Studie sind äußerst wichtig und überzeugend angesichts ihrer Größe. Sie müssen nun im Rahmen einer großen randomisierten Studie bestätigt werden.

Neben der Eröffnung neuer Wege im Bereich der Krebsbehandlung haben diese Ergebnisse auch Auswirkungen auf den Bereich der Krebsbiologie. Sie schlagen vor, dass EGFR eine Rolle bei der Progression von dreifach-negativem Brustkrebs spielen könnte.

Prof. Baselga fügte hinzu:

Wenn wir hart daran arbeiten, die verschiedenen Subtypen zu identifizieren und die geeigneten Ziele zu identifizieren, sollten wir in der Lage sein, die Naturgeschichte dieser Krankheit zu verändern.

Dr. André stimmte zu und sagte:

Die Ergebnisse dieser Studie und andere zeigen, dass neue und verschiedene Behandlungen Nutzen in Teilmengen von Patienten mit der Krankheit bieten können, was darauf hindeutet, dass diese Form von Brustkrebs möglicherweise weiter nach segmentierten Subtypen segmentiert werden könnte.

Cetuximab wird unter dem Namen Erbitux vermarktet. Es ist derzeit für die Behandlung von metastasierendem Darmkrebs und Kopf-Hals-Krebs zugelassen. Es wird in Nordamerika von ImClone und Bristol-Myers Squibb hergestellt und vertrieben, und im Rest der Welt ist die Distribution von der Merck KGaA.

A new superweapon in the fight against cancer | Paula Hammond (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit