Selbstmordgedanken können wegen akne eher als medikamente sein


Selbstmordgedanken können wegen akne eher als medikamente sein

Depressive Nebenwirkungen, von denen angenommen wurde, dass sie durch Akne - Medikamente wie Accutane und Claravis verursacht werden, können in der Tat durch die Akne selbst verursacht werden, sagen Forscher in einer neuen Studie, die in der Journal of Investigative Dermatologie . Die Schriftsteller deuten darauf hin, dass Ängste, dass Akne Drogen können Selbstmordgedanken verursachen könnte übertrieben haben.

Junge Menschen mit schweren Akne haben erheblich höhere Depressionen und Selbstmordgedanken im Vergleich zu Personen ohne Akne oder leichte Symptome, berichten die norwegischen Ermittler.

Jon Anders Halvorsen, Universitätsklinikum Oslo, Norwegen, sagte:

Es gibt eine ziemlich starke und konsistente Assoziation zwischen Akne und Symptome von Depressionen oder psychischen Problemen.

Eine kanadische Studie im Jahr 2008 veröffentlicht in der Zeitschrift für klinische Psychiatrie Accutane könnte das Risiko einer Depression erhöhen.

Accutane, ein Akne-Medikament von Roche, ist auch in generischer Form erhältlich Isotretinoin - Teva Pharmaceutical Industries, Mylan und Ranbaxy machen und verkaufen die generische Version. Roche hat im vergangenen Jahr angekündigt, dass es sein könnte, Accutane wegen des generischen Wettbewerbs zu verkaufen.

Die Autoren schreiben, dass Kontroversen über Akne Medikamente haben viele Dermatologen (Haut Spezialisten Ärzte) von der Verschreibung von Isotretinoin entmutigt.

Halvorsen sagte:

Unsere Studie ist wichtig, weil es ein Argument für nicht so vorsichtig ist.

In ihrer Studie mit 3.775 Männern und Frauen im Alter von 18 und 19 Jahren, aus Oslo, Norwegen, berichten die Ermittler:

  • Zweimal so viele Frauen mit schweren Akne berichtet, dass Selbstmordgedanken im Vergleich zu Frauen ohne Akne oder leichte Symptome
  • Dreimal so viele Männer mit schweren Akne berichtet, dass Selbstmordgedanken im Vergleich zu Männern ohne Akne oder leichte Symptome
  • 14% der Befragten bewerteten ihre Akne als erheblich
  • 18- bis 19-Jährige mit schwerer Akne waren 51% mehr wahrscheinlich Jungfrau
  • 18 bis 19-Jährige waren mehr als doppelt so wahrscheinlich, dass sie keine engen Freunde hatten
Die Forscher folgerten:

Akne wird häufig in der späten Adoleszenz gefunden und ist mit sozialen und psychologischen Problemen verbunden. Unerwünschte Ereignisse einschließlich Selbstmordgedanken und Depressionen, die mit Therapien für Akne assoziiert wurden, können die Belastung von erheblichen Akne eher als die Auswirkungen von Medikamenten widerspiegeln.

Was ist Akne?

Akne ist eine Bedingung, die die Öldrüsen der Haut beinhaltet. Es ist nicht gefährlich, aber kann Haut Narben verlassen. Ihre Haut hat Poren (winzige Löcher), die mit Öldrüsen unter der Haut verbinden. Die Drüsen sind mit den Poren über Follikel verbunden - kleine Kanäle. Sebum, eine ölige Flüssigkeit, wird von diesen Drüsen produziert. Das Talg trägt abgestorbene Hautzellen durch die Follikel auf die Oberfläche der Haut. Ein kleines Haar wächst durch die Follikel aus der Haut. Pickel wachsen, wenn diese Follikel blockiert werden.

Bei Menschen, wenn Pickel erscheinen, neigen sie dazu, das Gesicht des Patienten, Rücken, Brust, Schultern und Nacken zu tun. Akne entwickelt sich, wenn Follikel blockiert und infiziert werden.

Einfach gesagt - Hautzellen, Talg und Haare können in einen Stecker verklumpen, dieser Stecker wird mit Bakterien infiziert, was zu einer Schwellung führt. Ein Pickel beginnt zu entwickeln, wenn der Stecker beginnt zu brechen.

Es gibt verschiedene Arten von Pickel:

  • Whiteheads - bleiben unter der Haut und sind sehr klein.
  • Mitesser - deutlich sichtbar, sie sind schwarz und erscheinen auf der Oberfläche der Haut. Denken Sie daran, dass eine Blackhead nicht durch Schmutz verursacht wird. Scrubbing Ihr Gesicht kräftig, wenn Sie Mitesser sehen wird nicht helfen.
  • Papiere - sichtbar auf der Oberfläche der Haut. Sie sind kleine Beulen, meist rosa.
  • Pusteln - deutlich sichtbar auf der Oberfläche der Haut. Sie sind an ihrer Basis rot und haben Eiter an der Spitze.
  • Nobules - deutlich sichtbar auf der Oberfläche der Haut. Sie sind große, feste Pickel. Sie sind schmerzhaft und sind tief in die Haut eingebettet.
  • Zyste - deutlich sichtbar auf der Oberfläche der Haut. Sie sind schmerzhaft und mit Eiter gefüllt. Zysten können leicht Narben verursachen.
Klicken Sie hier, um über Akne genauer zu lesen.

"Selbstmordgedanken, psychische Gesundheitsprobleme und soziale Beeinträchtigung werden bei Jugendlichen mit Akne erhöht: Eine Populations-basierte Studie"

Jon A Halvorsen, Robert S Stern, Florenz Dalgard, Magne Thoresen, Espen Bjertness und Lars Lien

Journal of Investigative Dermatologie 16. September 2010; Doi: 10.1038 / jid.2010.264

Akne. Was tun? - Puls vom 08.09.2014 (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung