Nationale umfrage zeigt aufstieg in der substanz verwendung von 2008 bis 2009


Nationale umfrage zeigt aufstieg in der substanz verwendung von 2008 bis 2009

Die Verwendung von illegalen Drogen bei den Amerikanern erhöhte sich zwischen 2008 und 2009 nach einer nationalen Umfrage, die von der Substanzmissbrauch und der Mental Health Services Administration (SAMHSA) durchgeführt wurde. Die Nationale Umfrage über Drogenkonsum und Gesundheit (NSDUH) zeigt die Gesamtrate des derzeitigen illegalen Drogenkonsums in den Vereinigten Staaten stieg von 8,0 Prozent der Bevölkerung im Alter von 12 und älter im Jahr 2008 auf 8,7 Prozent im Jahr 2009. Dieser Anstieg der gesamten Drogenkonsum war Getrieben in großen Teil durch Erhöhungen der Marihuana Verwendung.

Die jährliche NSDUH-Umfrage, die von SAMHSA am Kickoff des 21. jährlichen National Alcohol and Drug Addiction Recovery Month veröffentlicht wurde, zeigt auch, dass die nichtmedizinische Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten von 2,5 Prozent der Bevölkerung im Jahr 2008 auf 2,8 Prozent im Jahr 2009 stieg Die geschätzte Anzahl der vergangenen Monate Ecstasy-Nutzer stieg von 555.000 im Jahr 2008 auf 760.000 im Jahr 2009, und die Zahl der Methamphetamin Nutzer stieg von 314.000 auf 502.000 in diesem Zeitraum.

Flache oder zunehmende Trends der Substanzgebrauch wurden bei Jugendlichen (12- bis 17-Jährigen) gemeldet. Obwohl die Rate des illegalen Drogenkonsums bei den Jugendlichen im Jahr 2009 unter dem Niveau von 2002 blieb, war die Jugendliche im Jahr 2009 gegenüber 2008 höher (10,0 Prozent der Jugendlichen im Jahr 2009 gegenüber 9,3 Prozent im Jahr 2008 gegenüber 11,6 Prozent im Jahr 2002). Die Rate der Marihuana-Nutzung in dieser Altersgruppe folgte ein ähnliches Muster, sank von 8,2 Prozent der Jugendlichen im Jahr 2002 auf 6,7 Prozent im Jahr 2006, Restlaufzeit bis 2008 und dann auf 7,3 Prozent im Jahr 2009. Darüber hinaus ist das Niveau der Jugend Wahrnehmung des Risikos von Schäden im Zusammenhang mit dem Rauchen Marihuana einmal oder zweimal pro Woche sank von 54,7 Prozent im Jahr 2007 auf 49,3 Prozent im Jahr 2009, markiert das erste Mal seit 2002, dass weniger als die Hälfte der jungen Menschen sahen großen Schaden bei häufigen Marihuana verwenden. Die Rate des derzeitigen Tabakkonsums oder der minderjährigen Trinkgeld unter dieser Gruppe blieb zwischen 2008 und 2009 stabil.

Im vergangenen Monat erhöhte sich der illegale Drogenkonsum bei jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 25 Jahren von 19,6 Prozent der jungen Erwachsenen im Jahr 2008 auf 21,2 Prozent im Jahr 2009. Dieser Anstieg der Nutzung wurde auch zum großen Teil durch den Einsatz von Marihuana getrieben.

"Diese Ergebnisse sind ein Weckruf für die Nation", sagte SAMHSA-Administratorin Pamela S. Hyde, J.D. "Unsere Strategien der Vergangenheit scheinen mit der Generation" next " Eltern und Pfleger, Lehrer, Trainer, Glaube und Gemeindeführer müssen glaubwürdige neue Wege finden, um mit unseren Jugendlichen über die Gefahren des Drogenmissbrauchs zu kommunizieren."

"Die heutigen Erkenntnisse sind enttäuschend, aber nicht verwunderlich, denn die Erodierbarkeit und die Wahrnehmung von Schaden für Drogenkonsum in den vergangenen zwei Jahren dienten als Warnzeichen für genau das, was wir heute sehen." Sagte der Direktor der Nationalen Drogenkontrollpolitik, Gil Kerlikowske. "Glücklicherweise ist die nationale Drogenkontrollstrategie dieser Regierung mit ihrem Fokus auf Prävention, Behandlung, intelligente Strafverfolgung und Unterstützung für die Wiederherstellung, die richtigen Werkzeuge zur Reduzierung des Drogenkonsums und ihrer Konsequenzen, aber unsere Anstrengungen müssen verstärkt und unterstützt werden durch die Botschaften, die Kinder von ihren Eltern bekommen haben. Im vergangenen Monat war die Verwendung von Marihuana bei Jugendlichen, die eine starke elterliche Mißbilligung für das Versuchen von Marihuana oder Haschisch ein- oder zweimal als bei denen, die es nicht taten, 4,8 Prozent gegenüber 31,3 Prozent."

Trotz einiger beunruhigender Trends zeigt die NSDUH 2009 weiterhin Fortschritte bei der Senkung des Tabakkonsums bei Personen ab 12 Jahren. Die derzeitige Zigarettennutzung unter dieser Bevölkerung hat mit 23,3 Prozent ein historisches Niedrigniveau erreicht. Doch auch in diesem Fall stagniert das Tempo der Verbesserung. Die Verwendung von Kokain unter den 12- oder älteren Jahren ist seit 2006 ebenfalls um 30 Prozent zurückgegangen.

Wie in den vergangenen Jahren zeigt die NSDUH 2009 eine große Unterschiede zwischen der Anzahl der Personen, die eine spezielle Behandlung für ein Drogenmissbrauchsproblem benötigen, und die Zahl, die sie tatsächlich erhalten hat. Laut der Umfrage benötigen 23,5 Millionen Amerikaner im Alter von 12 oder älter (9,3 Prozent dieser Bevölkerung) eine spezielle Behandlung für ein Drogenmissbrauchsproblem, aber nur 2,6 Millionen (oder etwa 11,2 Prozent davon) erhalten es.

NSDUH ist eine wissenschaftlich durchgeführte jährliche Umfrage von rund 67.500 Mitarbeitern im ganzen Land, ab 12 Jahren. Wegen seiner statistischen Macht ist es die Nation die wichtigste Quelle der statistischen Informationen über den Umfang und die Natur von vielen Drogenmissbrauch Verhaltensgesundheit Fragen, die die Nation.

Die vollständigen Umfrageergebnisse finden Sie auf der SAMHSA-Website.

Quelle:

Substanzmissbrauch und psychische Gesundheit (SAMHSA)

Meet the Mormons Official Movie - Full HD (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie