Maligne melanom-klassifikation mit zusätzlicher genetischer komponente


Maligne melanom-klassifikation mit zusätzlicher genetischer komponente

Bestehende Melanom-Klassifikationen wurden von einem Team an der University of California San Francisco nach einem Artikel veröffentlicht am 2. Juni 2008 in der Open Access Journal verfeinert worden PLoS Medizin .

Melanom, ein bösartiger Tumor von Melanozyten, werden derzeit durch morphologische Mittel klassifiziert. Das gegenwärtige Klassifikationssystem, während im Allgemeinen konsistent, bietet keine Informationen über die Behandlungsmethoden, die am besten für diesen Krebs geeignet sind. Dieses Team verfeinerte diese morphologischen Systeme durch ihre ursächlichen Mutationen und schuf genetisch homogene Untergruppen. Dies hält Versprechen, um Patienten zu helfen, deren Tumoren metastasiert haben, finden bessere Behandlungsmöglichkeiten.

Jonathan Rees von der Universität von Edinburgh trug eine verwandte Forschung in Übersetzung Papier, in dem er hebt mehrere Auslassungen in unserem Wissen über die Ätiologie der nicht-acralen Melanome.

Verbesserung der Melanom-Klassifikation durch Integration von genetischen und morphologischen Merkmalen.

Viros A, Fridlyand J, Bauer J, Lasithiotakis K, Garbe C, et al.

P LoS Med 5 (6): e120.

Klicken Sie hier für volle Länge Artikel

Melanom: Was sind die Lücken in unserem Wissen?

Rees JL

PLoS Med 5 (6): e122.

Klicken Sie hier für volle Länge Artikel

Dermatologie maligne Melanom (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit