Bipolare droge, lamictal (lamotrigin) verknüpft mit aseptischer meningitis, warnt fda


Bipolare droge, lamictal (lamotrigin) verknüpft mit aseptischer meningitis, warnt fda

Lamictal (Lamotrigin), ein Medikament, das von der FDA für die Behandlung von Anfällen und bipolaren Störung genehmigt wurde, kann eine aseptische Meningitis verursachen, die Food and Drug Administration (FDA), hat angekündigt. Aseptische Meningitis ist eine Entzündung der Hirnhäute - die Schutzmembranen, die das Gehirn und das Rückenmark bedecken, nicht durch bakterielle Infektion verursacht.

Die FDA und GlaxoSmithKline (GSK), die Macher des Medikaments, arbeiten zusammen, um die Verschreibungsinformationen und die Patientenmedikationsanleitung zu aktualisieren, um dieses Risiko einzubeziehen.

Aseptische Meningitis hat viele mögliche Ursachen, von denen einige:

  • Viren
  • Toxische Wirkstoffe
  • Einige Impfstoffe
  • Einige Autoimmunerkrankungen
  • Einige Drogen (einschließlich Lamictal)
Anzeichen und Symptome einer aseptischen Meningitis sind:
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Steifer Nacken
  • Erbrechen
  • Photophobie - Lichtempfindlichkeit
In manchen Fällen müssen Patienten mit aseptischer Meningitis ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Die FDA sagt, dass, wenn keine andere klare Ursache der Meningitis erkannt wird, sollte der Abbruch von Lamictal in Betracht gezogen werden.

Russell Katz, M.D., Direktor der Abteilung für Neurologie Produkte in der FDA-Zentrum für Drug Evaluation and Research, sagte:

Aseptische Meningitis ist eine seltene, aber ernste Nebenwirkung der Lamictal Verwendung. Patienten, die Symptome erleben, sollten sich sofort mit ihrem medizinischen Fachpersonal in Verbindung setzen.

Die FDA sagt, dass es sich der aseptischen Meningitis-Lamictal Link durch Routine unerwünschte Ereignis Überwachung und Liaisons mit GSK bewusst wurde.

Lamictal wurde für die bipolare Störung Behandlung in den USA im Dezember 1994 genehmigt. Bis November 2009 gab es 40 Fälle von aseptischen Meningitis bei Patienten unter Lamictal identifiziert. Es wurde berichtet, dass die Symptome innerhalb von ein bis 42 Tagen nach dem Start von Lamictal auftreten. Fünfunddreißig der 40 Patienten benötigten Krankenhausaufenthalt. In den meisten Fällen endete die Symptome, nachdem Lamictal eingestellt wurde. In 15 Fällen, Symptome, oft schwerer, kehrte, wenn Patienten das Medikament neu gestartet.

Quelle: FDA

Lamictal (Lamotrigine) Review and Experience for Bipolar/Mood Swings (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere