Us frau überlebt 5-jährigen kampf mit fleisch-essen bakterien


Us frau überlebt 5-jährigen kampf mit fleisch-essen bakterien

Eine Frau in den USA, die eine fünfjährige Schlacht mit fleischfressenden Bakterien überlebte, die Dutzende von Operationen unterzogen wurde, darunter eine ungewöhnliche Darmtransplantation, hat ein Interview über ihre Tortur gegeben.

34-jährige Krankenschwester und Mutter Sandy Wilson sagte der Associated Press (AP), dass sie an einem Punkt fühlte sie sich wie sie "verrottete von innen heraus". Sie beschrieb, von der Anästhetik zu kommen, schaute unter dem Blatt auf ihren Bauch und sah, dass die ganze Haut weg war und alles, was sie sehen konnte, waren ihre inneren Organe.

Wilson fiel Opfer zu nekrotisierender Fasziitis, einer Infektion, die durch ein gemeinsames Bakterium namens Gruppe A verursacht wurde Streptococcus (GAS), die Menschen oft in ihrer Kehle oder auf der Haut tragen, aber nur sehr wenige, die mit ihm in Kontakt kommen, entwickeln ernste Symptome.

Die meisten GAS-Infektionen sind mild, zum Beispiel "Strep-Kehle" oder Impetigo, aber gelegentlich verursacht das Bakterium schwere und sogar lebensbedrohliche Erkrankungen wie nekrotisierende Fasziitis und Streptokokken-toxisches Schocksyndrom (nicht dasselbe wie das mit dem Tampongebrauch verbundene Sydrom) Die US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC).

Nekrotisierende Fasziitis tritt auf, wenn das GAS-Bakterium Teile des Körpers einnimmt, die normalerweise keine Bakterien wie Blut, Muskel und Lunge haben.

Die Krankheit bewegt sich schnell und zerstört Muskel, Fett und Haut. Etwa 1 von 4 Patienten, die es sterben, und viele von denen, die überleben, tun dies mit Entstellungen. Allerdings gibt es eine beängstigende Tendenz, dass Drogen-resistente Staphylokokken wie MRSA auch die Fähigkeit entwickeln, nekrotisierende Toxine zu machen.

Obwohl es gesunde Menschen schlagen kann, sind Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Krebs und chronischen Herz- oder Lungenkrankheiten und bei Medikamenten wie Steroiden ein höheres Risiko, ebenso Menschen mit Hautläsionen (zB aus Schnitten, Chirurgie oder Hühnerpocken ), Ältere Menschen und Menschen mit einer Geschichte von Alkoholmissbrauch und Injektion Drogenkonsum, sagt die CDC.

Nach der National Necrotizing Fasciitis Foundation, die frühen Symptome in der Regel innerhalb von 24 Stunden entwickeln und sind gekennzeichnet durch:

  1. Eine jüngste kleine Trauma oder Hautöffnung, obwohl die Wunde möglicherweise nicht infiziert erscheinen.
  2. Schmerzen im allgemeinen Bereich, aber nicht unbedingt der genaue Ort der Verletzung.
  3. Der Schmerz ist in der Regel schlechter als man es für die Art der Verletzung erwarten und kann sich zuerst fühlen, wie du einen Muskel gezogen hast, aber dann stärker wird.
  4. Grippe-ähnliche Symptome entwickeln sich, zB Durchfall, Übelkeit, Fieber, Verwirrung, Schwindel, Schwäche und allgemein schlechtes Gefühl.
  5. Intensiver Durst
Aber das größte Symptom ist mit all diesen Symptomen zur gleichen Zeit und das Gefühl schlimmer als Sie jemals zuvor in Ihrem Leben gehabt haben, ohne zu verstehen, warum, sagt der NNFF.

Innerhalb von 3 oder 4 Tagen werden die Symptome so weit fortgeschritten, dass die betroffenen Gebiete zu schwellen beginnen und einen violetten Hautausschlag zeigen können und große dunkle Flecken haben, die zu Blasen werden, die mit schwärzlicher Flüssigkeit gefüllt sind. Die Wunde selbst kann nekrotisch erscheinen und bläulich, weiß oder dunkel aussehen, flockig und fleckig sein.

Und innerhalb von 4 oder 5 Tagen, sinkt der Blutdruck der Person stark, da ihr Körper in giftigen Schock von den Toxinen die Bakterien erzeugt haben. Sie werden oft bewusstlos, wie ihr Körper zu schwach wird, um die Infektion zu bekämpfen.

Niemand weiß, wie Wilson nekrotisierende Fasziitis bekam. Die Symptome begannen, nachdem sie ihren Sohn, Christopher, im April 2005 geboren hatte. Sie wurde von Kaiserschnitt geliefert und entwickelte ein Gerinnungsproblem, für das sie Blutkomponenten erhielt, die von Hunderten von Spendern abgeleitet wurden.

Ein paar Wochen später ging sie nach Hause, aber innerhalb von zwei Tagen war sie in Notfallversorgung. Fluid hatte sich um ihren C-Abschnitt versammelt und ihr Blutdruck war sehr gering. Sie wurde in die Chirurgie gehetzt, aber als sie merkten, was sie hatte, schlossen sie sie schnell, sagte der AP-Bericht.

In den folgenden fünf Jahren war ihr Leben eine endlose Runde von Operationen, die die meiste Zeit in Krankenhäusern und Rehabilitationszentren verbringen und kaum ihren Sohn sehen konnten. Sie verlor auch ihre Ehe.

Die Krankheit nahm schließlich ihren Appendix, Milz und Gallenblase, einen Teil ihres Magens und alle ihre Därme.

Wilson sagte, es sei "wie ich mich von innen heraus verrotte".

Sie landete in Baltimores Schock-Trauma-Zentrum, wo sie sich auf lebensbedrohliche Fälle spezialisieren und die aktuellsten Geräte haben.

Das Zentrum ist Teil des Krankenhauses, wo Wilson einmal als pädiatrische Notfallkrankenschwester arbeitete: das Medical of Maryland Medical Center, so dass die Ärzte und das Personal sie kennen gelernt haben.

Chefredakteur Dr. Thomas Scalea sagte, er habe wahrscheinlich 40 oder 50 Mal auf Wilson betrieben. Jedes Mal, wenn sie operierten, erkannten sie, dass das vorherige es nicht gefangen hatte.

Er erinnert sich lebhaft, wie krank sie war:

"Die Tatsache, dass sie eine Krankenschwester an unserem Platz war, dass sie gerade ein Baby hatte, all das machte es sehr, sehr hart", sagte er zu AP.

Das Bakterium verbreitete sich auf Wilsons Darm, wo es Fisteln entwickelte, Löcher, wo der Inhalt auf ihre Haut austritt. Sie verbrachte zwei Jahre im Schock-Trauma-Zentrum und in der Rehabilitation und versuchte, die offenen Wunden zu heilen. Sie war in ständigem Schmerz und fühlte sich von den Schmerzmittel ärgerlich, sagte sie.

Ende 2006 musste so viel von ihrem Dünndarm entfernt werden, dass das medizinische Team nur eine fühlte, eine eher riskante Lösung blieb: eine kleine Darmtransplantation. Sie hatte auch Leberprobleme entwickelt.

Dr. Cal Matsumoto von der Georgetown University Medical Center beurteilte Wilson für eine Darmtransplantation und sagte, er erinnere sich, den Abricht zu entfernen und nur den Darm mit Löchern zu sehen, wie Würmer, die aus der Bauchwand kommen.

"Es war ziemlich schlimm", sagte er zu AP.

Wilson hatte schließlich die Darmtransplantation spät im Jahr 2007, und dann mehr Operationen einschließlich Hauttransplantationen, um den neuen Darm an die Spitze des Dickdarms zu verbinden, die so blieb, dass sie keine Tasche tragen musste, um Abfälle zu sammeln.

Die letzte Operation, hoffentlich ist es wirklich die letzte, war im Februar dieses Jahres. Wilson muss für den Rest ihres Lebens Immunsuppressants nehmen, und ihr Bauch sieht aus wie eine "Quilt von Narben", aber sie ist zu Hause und macht sich mit Christopher, der jetzt fünf ist, verloren.

Wilson sagte, sie will ihre Pflegekarriere wieder aufnehmen und "jemandem helfen, der das durchgemacht hat".

- National Necrotizing Fasciitis Foundation Faktenblatt.

Quellen: Associated Press, CDC, NNFF.

230 Kilo mit 13 Jahren - Operation Abnehmen | WDR (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit