Herceptin verlängert progression freies überleben von her2 brustkrebs patienten


Herceptin verlängert progression freies überleben von her2 brustkrebs patienten

Die Ergebnisse einer Phase-III-Studie, die Herceptin mit Chemo gegen Chemo verglichen hat, zeigte, dass Herceptin Frauen mit aggressivem metastasiertem HER2-positivem Brustkrebs geholfen hat, fast drei Monate länger zu leben, ohne dass ihr Krebs fortschreitet. Die Ergebnisse werden am Wochenende auf der 44. Jahrestagung der American Society for Clinical Oncology (ASCO) in Chicago vorgestellt.

Die Phase-III-randomisierte deutsche Brust-Gruppe (GBG-26) wurde von dem Geschäftsführer der Deutschen Brustgruppe, Professor von Minckwitz vom Universitäts-Frauenkrankenhaus in Frankfurt, geleitet. Die Ergebnisse werden auch in einer Ergänzung zum 20. Mai veröffentlicht Zeitschrift für klinische Onkologie .

"Es lohnt sich zu sehen, dass Trastuzumab [Herceptin] bei Frauen arbeitet, deren aggressiver HER2-positiver Brustkrebs fortschreitet", sagte von Minckwitz.

Die endgültigen Ergebnisse der GBG-26 Phase III-Studie zeigten, dass Herceptin weiterhin bei Frauen, die eine zusätzliche Behandlung erhielten, nach ihrem Krebs während der vorherigen Herceptin-Behandlung fortfuhr.

Leider für die meisten Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs, die Krankheit weiterhin nach der ersten Behandlung zu verbreiten und sie sind wahrscheinlich, mehrere mehr Behandlungen von verschiedenen Arten benötigen. Also hat diese Studie eine sehr wichtige Frage angesprochen: Sollte Herceptin über die Progression hinausgehen? Und die Ergebnisse deuten darauf hin, ja, es sollte, denn es verlängert das progressionsfreie Überleben.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie zeigten, dass Herceptin mit Xeloda (Capecitabin) das Leben ohne Krebs Progression um fast 3 Monate (von 5,6 bis 8,5 Monate) im Vergleich zu Xeloda Chemotherapie allein verlängert.

Ein weiteres wichtiges Ergebnis war, dass der Aufenthalt auf Herceptin fast verdoppelte den Anteil der Patienten reagiert auf Behandlung von 27 bis 48 Prozent.

Für diese Studie wurden Patienten mit HER-2-positiven, lokal fortgeschrittenen oder metastatischen Brustkrebs, die während der Behandlung mit Herceptin, mit oder ohne adjuvante und / oder erste Linie metastatische Chemotherapie fortgeschritten waren, randomisiert, um entweder Xeloda (2500 mg / m2 an Tagen 1- 14) allein oder Xeloda plus Fortsetzung von Herceptin (6 mg / kg Körpergewicht alle 3 Wochen).

Der primäre Endpunkt der Studie war die Zeit bis zur Progression (TTP) und die endgültige Analyse umfasste 156 Patienten.

Die Analyse der Ergebnisse (Median-Follow-up 11,8 Monate) zeigte ein progressionsfreies Überleben von 5,6 Monaten mit 53 Ereignissen für die Xeloda-only-Gruppe und 8,5 Monate mit 48 Ereignissen für die Xeloda plus Herceptin-Gruppe. Gesamtüberleben war 19,9 Monate mit 31 Veranstaltungen für Xeloda und 20,3 Monate mit 26 Veranstaltungen für Xeloda plus Herceptin.

Nebenwirkungen, aber keine therapiebedingten Todesfälle aufgetreten.

"Die Ergebnisse der GBG-26-Studie bestätigen, dass Trastuzumab weiterhin anfängt und den Krebs auch über die Progression hinaus schrumpft, wenn er mit einer anderen Chemotherapie kombiniert wird", sagte von Minckwitz.

William M Burns, Vorstandsvorsitzender der Pharma-Sparte von Roche, der Pharma-Firma, die Herceptin macht und in Basel, Schweiz ansässig ist, sagte:

"Die GBG-26-Studie fügt den bestehenden starken Beweis hinzu, dass Herceptin das Überleben in allen Stadien des HER2-positiven Brustkrebses verlängert."

"Diese Ergebnisse bieten neue Hoffnung für Frauen, deren Brustkrebs ist schwer zu behandeln", fügte er hinzu.

Brustkrebs ist der häufigste Krebs unter Frauen weltweit. Mehr als 1 Million neue Fälle und mehr als 400.000 Menschen sterben an Brustkrebs jedes Jahr.

Bei HER-2-positiven Brustkrebs haben die Tumoren eine viel größere Menge an Protein namens HER-2 auf den Oberflächen der Krebszellen. Etwa 20 bis 30 Prozent der Frauen mit Brustkrebs zeigen HER-2 positive Symptome.

Herceptin ist ein "humanisierter Antikörper", entworfen, um das HER-2-Protein zu blockieren, das von einem bestimmten Gen kodiert wird, das Krebs verursacht. Herceptin hat wirksame Ergebnisse sowohl mit frühen und fortgeschrittenen (metastasiert - wo der Krebs auf andere Organe ausgebreitet hat) Brustkrebs.

Auf der eigenen und mit Standard-Chemotherapie hat Herceptin Verbesserungen bei den Response-Raten, krankheitsfreies Überleben und Gesamtüberleben gezeigt, während die Lebensqualität für Frauen mit der HER-2-Form von Brustkrebs beibehalten wird, sagte Roche in einer vorbereiteten Erklärung.

"Capecitabin gegen Capecitabin + Trastuzumab bei Patienten mit HER2-positivem metastasierendem Brustkrebs, die während der Trastuzumab-Behandlung voranschreiten: Die TBP-Phase-III-Studie (GBG 26 / BIG 3-05)."

G. Von Minckwitz, C. Zielinski, E. Maarteense, P. Vogel, M. Schmidt, H. Eidtmann, T. Cufer, F. E. de Jongh, M. Kaufmann, S. Loibl.

J Clin Oncol 26: 2008 (20. Mai, abstr 1025).

Präsentiert als Abstract Nr. 1025, auf 44. Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO), 30. Mai - 3. Juni 2008, Chicago.

Klicken Sie hier, um Abstract (ASCO) zu sehen.

Quelle: Roche Pressemitteilung, Konferenz Abstract.

Herceptin: A Multimodal Approach Targeting HER2 Positive Breast Cancer (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit