Ramsay hunt-syndrom: symptome, ursachen, behandlungen


Ramsay hunt-syndrom: symptome, ursachen, behandlungen

Ramsay-Jagd-Syndrom , oder Herpes Zoster Oticus Ist eine neurologische Störung, in der die Varicella-zoster Virus infiziert spezifische Nerven im Kopf - es ist eine Infektion des N. facialis.

Das Varicella-zoster Virus kann auch Hühnerpocken verursachen. Patienten, die Hühnerpocken gehabt haben, tragen das ruhende Virus in ihren Nerven. Einige Jahre später kann es wieder aktiv werden und infiziert den N. facialis und verursacht das Ramsay Hunt-Syndrom.

Der Patient hat typischerweise einen schmerzhaften Hautausschlag und Gesichtsmuskelschwäche. Manche Menschen können sich während des Beginns der Symptome beunruhigen und sich fragen, ob sie einen Schlaganfall hatten.

Ramsay Hunt-Syndrom wird in der Regel effektiv behandelt. In einigen Fällen können jedoch Patienten dauerhafte Gesichtsmuskelschwäche und Hörverlust haben. Das Risiko von Komplikationen wird deutlich reduziert, wenn der Einzelne eine sofortige und ordnungsgemäße Behandlung erhält. Je länger die Person auf die Behandlung warten muss, desto kleiner sind die Chancen, eine komplette Erholung zu machen.

Das Syndrom wurde zuerst ausführlich von James Ramsay Hunt, einem Amerikaner aus Philadelphia im Jahre 1907 beschrieben.

Das Amt der Seltenen Krankheit der National Institutes of Health, USA, klassifiziert Ramsay Hunt Syndrom als eine seltene Krankheit (weniger als 200.000 Fälle in den USA). Die Mehrheit der Ärzte wird nie über einen Fall von Ramsay Hunt-Syndrom während ihrer Karriere kommen.

Symptome von Ramsay Hunt-Syndrom

Ein Symptom ist etwas, das der Patient spürt und beschreibt, während ein Schild etwas anderes ist, wie der Arzt bemerkt. Zum Beispiel kann Schläfrigkeit ein Symptom sein, während erweitert Pupillen ein Zeichen sein kann.

Anzeichen und Symptome des Ramsay Hunt-Syndroms sind:

  • Verlust des Geschmacks oder eine erhebliche Veränderung, wie der Geschmack wahrgenommen wird
  • Ein roter Hautausschlag, oft schmerzhaft mit Blasen auf der Zunge, Gaumen, innerem / äußerem Ohr und Trommelfell
  • Schwindel
  • Eines der Augen kann schwerer zu schließen sein
  • Ununterbrochene Ohrenschmerzen
  • Lähmung (Gesichtsschwäche) auf der gleichen Seite wie das betroffene Ohr
  • Taubheit im betroffenen Ohr
  • Tinnitus
  • Gesichtsausdrücke können verändert werden, wie ein krummes Lächeln / Grinsen
  • Das Gesicht fällt.

Risikofaktoren für Ramsay Hunt-Syndrom

Ein Risikofaktor ist etwas, das die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Bedingung oder Krankheit erhöht. Zum Beispiel, Fettleibigkeit deutlich erhöht das Risiko der Entwicklung von Diabetes Typ 2. Daher ist Fettleibigkeit ein Risikofaktor für Diabetes Typ 2.

Einzelpersonen über 60 Jahre, die Hühnerpocken hatten, haben ein höheres Risiko, dieses Syndrom zu entwickeln als andere Altersgruppen. Ramsay Hunt-Syndrom ist bekannt, um Kinder zu beeinflussen, aber extrem selten.

Ramsay Hunt-Syndrom ist nicht an sich ansteckend, aber eine betroffene Person kann die Quelle der Hühnerpocken für diejenigen sein, die es noch nie gehabt haben (Hühnerpocken).

Menschen mit Ramsay Hunt-Syndrom sollten warten, bis ihre Blasen schämen, bevor sie in Kontakt mit Personen mit geschwächten Immunsystem, diejenigen, die noch nie Hühnerpocken, Säuglinge und schwangere Mütter hatten.


Auf der nächsten Seite Wir betrachten die Diagnose des Ramsay Hunt-Syndroms, die verfügbaren Behandlungen und die möglichen Komplikationen, die durch das Ramsay Hunt-Syndrom verursacht werden.

  • 1
  • 2
  • NÄCHSTE SEITE ▶

HERPES ZOSTER OTICUS (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung