Testosteron zu behandeln 'männliche menopause' fragwürdig


Testosteron zu behandeln 'männliche menopause' fragwürdig

Angesichts der Tatsache, dass es nicht klar ist, ob Männliche Wechseljahre Tatsächlich existiert und unklarer Beweise für die Wirksamkeit von Testosteron bei der Behandlung, ein Artikel in der heutigen Drug Therapeutics Bulletin (DTB) , ein BMJ (British Medical Journal) Zeitschrift, sagt, dass die Verwendung von synthetischen Testosteron ist fragwürdig.

Testosteronspiegel sinken um etwa 1% bis 2% jährlich ab dem Alter von 40 Jahren bei Männern, während in Frauen Ebenen von Östrogen nehmen eine Nase in der Menopause und Produktion stoppt fast vollständig. Bei Männern hört die Testosteronproduktion nicht auf, sagt der DTB.

Etwa 80% der 60-jährigen Männer und die Hälfte der 80-jährigen Männer haben immer noch Testosteronspiegel im normalen Bereich für jüngere Männer. Die Artikel besagen, dass niedrige Testosteronspiegel keine unvermeidliche Folge des Alterns sind.

Auch bei niedrigen Testosteronspiegeln bei älteren Männern gibt es keine Symptome. Symptome, die oft auf niedrige Hormonspiegel zurückzuführen sind, wie z. B. niedrige Libido (Sexualtrieb), erektile Probleme, reduzierte körperliche Kraft und geringe Stimmung treten bei einer signifikanten Anzahl von Männern mit normalem Hormonspiegel auf.

Der Beweis, dass ein altersbedingter Rückgang der Testosteronspiegel bestimmte Symptome verursacht, ist nicht zwingend; In der Tat ist es schwach

Diese Tatsachen untergraben die Idee, dass eine Zahl oder Männchen eine Bedingung entwickeln, die genannt wird Spätstart-Hypogonadismus , Manchmal auch bekannt als die Männliche Wechseljahre oder Andropause , Argumentiert der Artikel.

Die veröffentlichten Beweise sind auch fraglich, ob Testosteron an ältere Männer mit niedrigen Niveaus des Hormons verabreicht hilft Symptome, wie schlechte sexuelle Funktion oder Depression.

Auch wenn es Anregungen gibt, dass die Testosteron-Therapie die Knochendichte und die Muskelkraft mäßig erhöhen kann, gibt es keinen Nachweis für das nachträglich reduzierte Knochenbruchsrisiko oder irgendwelche lohnenden Vorteile.

Testosteron-Therapie hat auch einige unerwünschte Nebenwirkungen, die DTB informiert, einschließlich:

  • Ein Anstieg der PSA (Prostata-spezifisches Antigen)
  • Verstopfung der Harnwege
  • Prostatakrebsrisiko
  • Gynäkomastie (Entwicklung der Brüste)
  • Es kann eine ischämische Herzkrankheit, Epilepsie und Schlafapnoe verschlimmern
Es gibt mögliche Probleme im Zusammenhang mit den verschiedenen Möglichkeiten der Verwaltung des Hormons. Beispielsweise:
  • Patches können Hautreizungen verursachen
  • Implantate erfordern kleinere Chirurgie, die Risiken mit sich bringt
  • Gele können unabsichtlich auf andere Menschen übertragen werden
Insgesamt sieht die DTB nur sehr wenig Spielraum für die Behandlung von Männern mit Testosteron, die ein niedriges Niveau des Hormons im Zusammenhang mit dem Alter haben.

Der Bericht lautet:

Kliniker sollten keine Testosteron-Therapie ohne explizite Diskussion über die Unsicherheit über ihre Risiken und Vorteile in dieser Population. Es gibt keinen Platz für Testosteron-Therapie bei älteren Männern ohne Symptome oder ohne deutlich niedrige Testosteron-Konzentrationen bei mehr als einer Gelegenheit.

"Testosteron für den frühen Beginn Hypogonadismus bei Männern?"

DTB Bd. 48; Juni 2010; 69-72

DOI: 10.1136 / dtb.2010.01.0004

Hormonstörung - Testosteronspiegel natürlich senken bei Frauen! (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes