Studie links hörverlust und viagra verwendung


Studie links hörverlust und viagra verwendung

Forschung von einer Universität von Alabama bei Birmingham (UAB) Professor zeigt eine Assoziation zwischen Hörverlust und die Verwendung der erektilen Dysfunktion Medikament Viagra.

Ergebnisse veröffentlicht am 18 Mai in Archive der Otolaryngologie - Kopf- und Halschirurgie Zeigen ein Potenzial für langfristige Hörverluste nach der Verwendung von Viagra und möglicherweise nach der Verwendung von anderen Phosphodiesterase Typ 5 Inhibitoren (PDE-5i) Medikamente wie Cialis und Levitra, obwohl Ergebnisse auf diese Medikamente sind nicht schlüssig.

"Aus diesen Erkenntnissen geht hervor, dass die derzeitige Regierungswarnung über Hörverlust und die Verwendung von PDE-5i-Medikamenten gerechtfertigt ist", sagte Studentin Gerald McGwin, Ph.D., Professor für Epidemiologie in der UAB School of Public Health. " Obwohl es Einschränkungen für diese Studie gibt, ist es umsichtig, dass Patienten, die diese Medikamente verwenden, über die Anzeichen und Symptome einer Hörbehinderung gewarnt werden und dazu ermutigt werden, sofortige ärztliche Betreuung zu suchen, um potenziell dauerhaften Schaden zu vermeiden."

Im Jahr 2007, nach dem Bericht von mehreren Fallstudien potenziell Verknüpfung PDE-5i verwenden und plötzlichen Hörverlust, die Food and Drug Administration angekündigt Etikettierung Änderungen für PDE-5i Medikamente, so dass das Risiko von Hörproblemen wurde mehr prominent angezeigt. McGwin sagte, dass dies die erste epidemiologische Studie ist, um die Beziehung zwischen PDE-5i-Medikamenten und langfristigem Hörverlust zu bewerten.

McGwin untersuchte Daten über 11.525 Männer über 40 Jahre alt, die von der Medical Expenditure Panel Survey gesammelt wurden, eine Umfrage der Bundesagentur für Gesundheitswesen Forschung und Qualität zwischen 2003 und 2006. Männer, die die Verwendung von PDE-5i Medikamente gemeldet wurden, waren doppelt so wahrscheinlich Berichten auch Hörverlust wie Männer, die die Drogen nicht benutzt hatten.

McGwin sagte, dass die Beziehung am stärksten für Männer war, die die Verwendung von Sildenafil (Viagra) über diejenigen, die Tadalafil (Cialis) oder Vardenafil (Levitra) verwendet haben, eine Erkenntnis, die er teilweise zu einer kleinen Stichprobengröße für beide der letzteren Drogen zugeschrieben hat. McGwin sagte, die Ergebnisse zeigten eine erhöhte, aber nicht statistisch signifikante Erhöhung der Hörverluste für Benutzer von Tadalafil und Vardenafil.

PDE-5i-Medikamente wurden ursprünglich entworfen, um pulmonale Hypertonie zu behandeln und werden nun weitgehend in der Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) verwendet. McGwin sagte eine wichtige Überlegung bei der Bewertung der Art der Beziehung zwischen den Drogen und Hören ist die Existenz eines plausiblen biologischen Mechanismus, wie diese Medikamente verursachen Hörverlust.

"PDE-5i Medikamente arbeiten in ED-Patienten durch ihre Fähigkeit, den Blutfluss zu bestimmten Geweben im Körper zu erhöhen", sagte McGwin. "Es wurde vermutet, dass sie eine ähnliche Wirkung auf ähnliche Gewebe im Ohr haben können, wo eine Zunahme von Der Blutfluss könnte zu Schäden führen, die zu Hörverlust führen."

McGwin erkannte Einschränkungen in der Studie, einschließlich der begrenzten Stichprobengröße für Tadalafil und Vardenafil, betrifft über die Berichterstattung über die Verwendung von PDE-5i Medikamente und verstörende Faktoren wie vorbestehende Bedingungen, die auch zum Hörverlust beitragen könnten. Er schlug vor, dass zusätzliche Untersuchungen über das Risiko von PDE-5i aufgrund der weitgehend irreversiblen Art des Hörverlustes und seiner Auswirkungen auf die Lebensqualität erforderlich sind.

"Die Ergebnisse der aktuellen Studie in Verbindung mit einem plausiblen biologischen Mechanismus unterstützen die Entscheidung der FDA, die Patienten über das potenzielle Risiko der PDE-5i-Nutzung zu warnen", sagte er.

Quelle: Universität von Alabama in Birmingham

4 hours Peaceful & Relaxing Instrumental Music-Long Playlist (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Die gesundheit des mannes