Ein apfel a tag hält dementia weg


Ein apfel a tag hält dementia weg

Es scheint, dass die alte Ehefrau "ein Apfel am Tag hält den Arzt weg" hat wieder Früchte getragen, dass eine neue Studie darauf hindeutet, dass Äpfel, Bananen und Orangen vor neurodegenerativen Erkrankungen schützen, einschließlich Alzheimer.

Die Studie wird in der frühen Online - Ausgabe der Zeitschrift für Lebensmittelwissenschaften Und wurde von Wissenschaftlern an der Cornell University, Genf, New York und Kollegen von mehreren Universitäten in Korea, darunter Gyeongsang National University, Kyung Hee University und Korea University in Seoul durchgeführt.

Die häufigsten Früchte in den westlichen und östlichen Diäten sind Äpfel, Bananen und Orangen, die eine wichtige Quelle für Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe anbieten, schrieben die Forscher.

In ihrer Studie zeigten sie PC12-Zellen, die den Neuronen sehr ähnlich sind, den aus den drei Früchten extrahierten Phenolen und setzen dann die Zellen unter Verwendung von H2O2 (Wasserstoffperoxid) unter oxidativen Stress.

Die PC12-Zellen wurden unter Verwendung einer Mischung aus Pferdeserum und fötalem Rinderserum gezüchtet. Sie extrahierten die Fruchtphenole unter Verwendung von Ultraschall auf getrocknete Fruchtproben in einer wässrigen Methanollösung.

Mit einem Test namens MTT-Reduktion entdeckten die Forscher, dass die phenolischen Phytochemikalien der Früchte einen signifikanten Anteil an Zellen daran hinderten, der Neurotoxizität aus oxidativem Stress mit unterschiedlichem Erfolg zu erliegen.

MTT-Reduktion misst die Zelltötungsleistung eines Toxins durch Vergleich der Menge der überlebenden mitochondrialen Enzyme mit einer Kontrollcharge von Zellen, die nicht dem Toxin ausgesetzt sind.

Von den drei Früchten schienen Äpfel die meisten Antioxidantien, dann Bananen und dann Orangen zu enthalten.

Weitere Tests mit Lactatdehydrogenase und Trypanblau-Ausschlussassays zeigten, dass die Früchteextrakte eine durch oxidativen Stress induzierte neuronale Zellmembranschädigung reduziert hatten.

Die Forscher folgerten, dass:

"Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass frische Äpfel, Bananen und Orangen in unserer täglichen Ernährung zusammen mit anderen Früchten Neuronzellen vor oxidativer Stress-induzierter Neurotoxizität schützen können und eine wichtige Rolle bei der Verringerung des Risikos von neurodegenerativen Erkrankungen wie der Alzheimer-Krankheit spielen können."

Alzheimer-Krankheit (AD) ist eine fortschreitende Krankheit, die durch Gedächtnisverlust und reduzierte Fähigkeit zum Nachdenken und Verarbeiten von Informationen gekennzeichnet ist. Viele Forschungsstudien haben ergeben, dass die Gehirne von Menschen, die an AD sterben, Zeichen von verschiedenen Arten von Zellschäden durch oxidativen Stress zeigen.

Die Autoren schrieben, dass Obst und Gemüse viele verschiedene antioxidative Substanzen enthalten, darunter Vitamin C und polyphenolische Phytochemikalien. Allerdings hatten die Autoren in einer früheren Studie vorgeschlagen, dass die wichtigsten antioxidativen Wirkung von Äpfeln aus der "synergistischen Aktivitäten von Phenolika anstelle von Vitamin C" kam.

In ihrer Schlussfolgerung nannten sie auch eine weitere Studie, die Apfelsaft mit Antioxidantien geschütztes Gehirngewebe aus oxidativem Schaden und verbesserter kognitiver Leistung bei Mäusen zeigte, die mit AD genetisch induziert worden waren.

"Effekte von Banane, Orange und Apfel auf oxidative Stress-induzierte Neurotoxizität in PC12-Zellen."

H.J. Heo, S.J. Choi, S.-G. Choi, D.-H. Shin, J. M. Lee, C.Y. Lee.

Zeitschrift für Lebensmittelwissenschaften (Online Frühe Artikel).

Online veröffentlicht am 24. Januar 2008.

Doi: 10.1111 / j.1750-3841.2007.00632.x

Klicken Sie hier für Abstract.

Quellen: Zeitschriftenartikel, Blackwell Publishing Pressemitteilung.

Flush Toxins From Your Body With This Homemade Colon Cleanse Juice | Natural Cures (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit