Schwere pneumonie bei kindern kann sicher und effektiv zu hause behandelt werden


Schwere pneumonie bei kindern kann sicher und effektiv zu hause behandelt werden

Ein Kind mit schwerer Pneumonie kann mit oralen Antibiotika so sicher und effektiv zu Hause wie im Krankenhaus behandelt werden, sagt ein Artikel in Die Lanzette , Diese Woche Ausgabe. Die Autoren sagen, dass die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für eine schwere Pneumoniebehandlung geändert werden sollten.

Etwa vier Kinder unter fünf Jahren sterben als Folge einer Pneumonie jede Minute - 2 Millionen pro Jahr weltweit.

WHO-Richtlinien empfehlen, dass Kinder mit einer nicht schweren Lungenentzündung (akute Infektionen der unteren Atemwege mit schneller Atmung) zu Hause behandelt werden, während Kinder mit schwerer Pneumonie und einer sehr schweren Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert und mit solchen parenteralen Antibiotika wie Benzylpenicilllin oder Ampicillin behandelt werden.

Kinder mit schweren Lungenentzündung in ein Krankenhaus zu bekommen, ist in einigen Teilen der Welt oft nicht möglich. In Gebieten, in denen der Transport unzureichend ist, sind die Transportkosten unerschwinglich, die Entfernungen sind riesig, und es fehlt eine Kinderbetreuung zu Hause, kranke Kinder kommen oft nicht ins Krankenhaus. In der Praxis sind die aktuellen Richtlinien für solche Kinder unwirksam. Die Autoren betonen, dass gemeindebasierte Behandlungsmöglichkeiten die Zahl der Kinder, die eine Behandlung erhalten würden, erheblich steigern würden, viele Todesfälle würden verhindert, Geld würde eingespart werden, und es würde eine Verringerung der potenziellen Gefahren der in-Krankenhausbehandlung geben.

Dr. Donald Thea, Boston University School of Public Health, Boston, USA, und Team sah bei 2.037 Kindern im Alter von 3 Monaten bis knapp sechs Jahre an sieben Standorten in Pakistan. Sie wollten herausfinden, ob die Behandlung für schwere Pneumonie zu Hause mit oralen Antibiotika war so sicher und wirksam wie parenterale Behandlung im Krankenhaus. Die Hälfte der Kinder wurden zufällig ausgewählt, um oralen Amoxicillinsirup zu erhalten und nach Hause zurückzukehren, während die andere Hälfte ins Krankenhaus eingeliefert wurde und intravenöses Ampicillin für achtundvierzig Stunden erhielt.

Am sechsten Tag gab es 77 Behandlungsversagen unter den Kindern, die zu Hause blieben, im Vergleich zu 87 unter den hospitalisierten Kindern - eine prozentuale Behandlung Ausfallrate von 7,5% bzw. 8,6%. Innerhalb von 14 Tagen nach der Einschreibung starben 5 Kinder, vier davon aus der hospitalisierten Gruppe. In jedem Fall wurde das Behandlungsversagen vor dem Tod deklariert und das Antibiotikum wurde verändert. Keine ernsthaften unerwünschten Ereignisse wurden in der Studie gemeldet, und keiner der Todesfälle wurde als mit der Behandlung behandelt verbunden, die Forscher schrieben.

"Hausbehandlung mit hochdosiertem oralen Amoxicillin ist gleichbedeutend mit dem derzeit empfohlenen Krankenhausaufenthalt und parenteralem Ampicillin zur Behandlung einer schweren Pneumonie ohne zugrunde liegende Komplikationen, was darauf hindeutet, dass WHO-Empfehlungen für die Behandlung einer schweren Pneumonie überarbeitet werden müssen", so die Forscher.

"Weil die Agenten, die eine Pneumonie in pakistanischen Kindern verursachen, sich nicht von denen in den meisten anderen Entwicklungsländern unterscheiden, haben unsere Erkenntnisse eine wichtige Politik im Bereich der öffentlichen Gesundheit und programmatische Implikationen, insbesondere für integrierte Management von Kindheitskrankheit (IMCI) Leitlinien... Ambulante Behandlung einer schweren Lungenentzündung Bei Kindern hat das Potenzial, den Zugang zu Pflege und Ungleichheit zu verbessern, während Kosten und Mortalität von Pneumonie reduziert werden ", schlossen sie.

Begleitkommentar

"(Die) Feststellung, dass orale Behandlung außerhalb eines Krankenhauses sicher und wirksam ist ein Meilenstein.. (und) sollte das Management einer schweren Lungenentzündung bei Kindern in Entwicklungsländern ändern.Wir würden von der Betrachtung einer schweren Lungenentzündung ohne Gefahr Zeichen, Komplikationen, Oder andere schwere Bedingungen als eine bestimmte Kategorie, die sicher und effektiv mit oralen Antibiotika außerhalb von Krankenhäusern behandelt werden könnte, mit den möglichen Ausnahmen von Patienten weniger als 6 Monate alt, die mit sehr schnelle Atmung, oder die mäßig untergewichtig, "Dr Shams El Arifeen, Internationales Zentrum für Durchfallerkrankungen, Bangladesch, Dhaka, Bangladesch und Dr. Abdullah Baqui, John Hopkins Bloomberg School of Public Health, Baltimore, USA, schrieb in einem Begleitkommentar.

"Ambulantes kurzfristiges hochdosiertes orales Amoxicillin zur Behandlung einer schweren Lungenentzündung bei Kindern: eine randomisierte Äquivalenzstudie"

Taban Hazir FCPS, Profi Ramazan FCPS, Prof. Sajid Maqbool FRCP [Edin], Tahir Masood FCPS, Prof Waqar Hussain FRCPCH [Jonathon L Simon DSc, Professor, Dr. Donald M Thea MD und Shamim Ein Qazi-MD

Die Lanzette 2008; 371: 49-56 DOI: 10.1016 / S0140-6736 (08) 60071-9

Begleitkommentar

"Behandlung einer schweren Lungenentzündung bei Kindern: Wir können es besser machen"

Shams El Arifeen, Abdullah H Baqui

Die Lanzette 2008; 371: 7-8

(Anmeldung erforderlich)

How to gain control of your free time | Laura Vanderkam (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit