Übung kann menopausal symptome erleichtern


Übung kann menopausal symptome erleichtern

Wenn Sie eine Frau sind und bleiben körperlich aktiv bis zu und während der Wechseljahre, Symptome wie Angst, Depression und Stress können als Ergebnis Ihrer körperlich aktiven Lebensstil, nach einem Artikel veröffentlicht in Medizin und Wissenschaft in Sport und Bewegung (MSSE) .

In dieser Studie, Deborah Nelson, Ph.D., Temple University, und Team wollte herausfinden, ob körperliche Aktivität reduziert das Risiko von Menopausen Symptome bei kaukasischen und afroamerikanischen Frauen. Die körperliche Aktivität wurde gemessen, wie viele Kalorien jeder Person wöchentlich in Form von Übung verbraucht hat.

Die Forscher erklären, dass frühere Studien, die auf die Auswirkungen Ausübung auf Menopausen Symptome sahen hatte, mit gemischten Ergebnissen gekommen.

401 Frauen wurden überwacht. Ihr Niveaus der körperlichen Aktivität sowie die Wechseljahre Symptome - Hitzewallungen, Depressionen, Angstzustände, Stress sowie vasomotorische, physiologische und somatische Symptome wurden gemessen. Die Überwachung erfolgte während eines Zeitraums von acht Jahren. 380 Frauen beendeten die geforderten 10 Folgebesuche. Sie waren 35-47 Jahre alt, die Hälfte war kaukasisch, während die andere Hälfte Afroamerikaner war. Achtunddreißig Prozent von ihnen rauchten.

Während der ersten 5 Jahre erfolgte die Überwachung alle neun Monate. In den letzten 3 Jahren gab es jedes Jahr ein Follow-up. Sie wurden in drei Gruppen aufgeteilt, je nachdem, wie viele Kalorien sie jede Woche in Form von Übung verbrennen.

- Top dritte Gruppe verbrannt mindestens 1.450 kcal pro Woche in Form von Übung

- Mitte dritte Gruppe verbrannt zwischen 644-1449 kcal pro Woche in Form von Übung

- Die untere dritte Gruppe verbrannte weniger als 644 kcal pro Woche in Form von Übung

Die Frauen in den oberen zwei Dritteln der körperlichen Aktivität erlebten weniger Stress (wahrgenommen) als die Frauen im unteren Drittel.

Die 66% aktivsten Frauen (die Top zwei Drittel) erlebten weniger wahrgenommenen Stress als die anderen 33% der Frauen (die untere dritte Gruppe). In der Tat wurde klar, dass Übung hatte einen signifikanten Einfluss auf die Verringerung der postmenopausalen Frau die Chancen auf Hitzewallungen, Depressionen, Angst und Stress erleben. Sie haben keinen Unterschied in vasomotorischen, physiologischen und somatischen Symptomen zwischen den meisten und am wenigsten aktiven Frauen festgestellt.

Die Forscher betonten, dass die Daten, die sie gesammelt wurden, selbst berichtet wurden. Mit anderen Worten, die Teilnehmer erzählten ihnen über ihre Symptome, anstatt ein medizinisches Fachpersonal zu diagnostizieren.

"Wirkung der körperlichen Aktivität auf die Menopausen Symptome bei den städtischen Frauen"

Nelson, Deborah B, Sammel, Mary D, Freeman, Ellen W, Lin, Hui 5, Gracia, Clarisa R, Schmitz, Kathryn H.

Medizin & Wissenschaft in Sport & Bewegung 2008

Spinalkanalstenose - Ursachen, Symptome und Therapie (Übungen und OP) bei Spinalstenose (Video Medizinische Und Professionelle 2024).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Frauen gesundheit